Warum scheint die Sonne, wenn man den Teller leer isst?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Mathias281,

bis zu einem gewissen Alter sind ja alle kleinen Menschen bestechlich und viele Eltern nutzen dann halt diese kleinen Tricks, um, wie mit dieser Aussage, die Schlechtesser ein wenig zu motivieren.

Wenn man diese Aussage nutzt, sollte man aber auch immer über Plan B verfügen. Die lieben Kleinen gehören ja überwiegend auch zur Gruppe "Jugend forscht" und beobachten doch sehr genau, ob dann auch tatsächlich die Sonne am Himmel scheint - also Vorsicht, die Aussage kann auch ganz schnell nach hinten los gehen!

Wenn meine Forscher mir auf die Schliche kamen, war mein Plan-B ; "was ist Sonnenschein?" hinterher zu schieben.

Muss ja nicht immer was mit der Sonne am Himmel zu tun haben. Die Sonne scheint ja auch zu Hause, wenn Mama und Papa nach dem Essen eben nicht die Teller leer kratzen und sich Sorgen machen müssen, dass die Zwerge, mangels gesundem Treibstoff, vielleicht sogar krank werden.

Die Sonne kann aber auch ein leckerer Pudding sein, oder ein Eis, ein Schwimmbadbesuch.........☺

Der Fantatsie sind also keine Grenzen gesetzt. 

Such Dir Deine Sonne einfach selber aus und schon passen diese Worte wieder ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Redensart ist schon seit dem 19. Jahrhundert im Deutschen Sprichwörter-Lexikon gelistet. Sie stammt aus dem Niederdeutschen bzw. Plattdeutschen und lautet im Original "Wenn Du Dien Teller leer ittst, dann gifft das morgen goodes wedder". "Wedder" bedeutet hier aber "wieder" und nicht "Wetter".

Somit wurde die Redensart einfach falsch ins Hochdeutsche übersetzt. Es müsste heißen: "Wenn Du Deinen Teller leer isst, dann gibt es morgen wieder was Leckeres."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sagt man doch blos so:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung