Frage von Benjamin12332, 36

Warum schaltet Deutschland Kernkraftwerke aus?

Antwort
von LacKky, 17

Weil es in letzter Zeit viele Zwischenfälle in solchen Einrichtungen gegeben hat und auch die Anreicherung von Uran auf kosten der Umwelt geschieht. An Zwischenfällen fallen mir direkt 3 ein: Tschernobyl, Fukushima und Sellafield. Aufgrund der hohen Riesiken ist die öffentliche Meinung eher ablehnend zu Atomkraftwerken.

Antwort
von NuklearTV, 1

Es handelt sich um eine politisch motivierte Entscheidung. Technisch gibt es dafür keine direkte Begründung. Zwar gibt es mittlerweile durchaus modernere Reaktormodelle, die allerdings erst errichtet werden müssen. Jedenfalls ist seit dem letzten Reaktorunfall im Kernkraftwerk Fukushima-Daiichi der politische Konsens getroffen worden, geordnet aus der Nutzung der Kernenergie für die Energieerzeugung auszusteigen.

Antwort
von MillanMcMile, 12

Kurz: Mehr Kernkraftwerke = Schnellere Zerstörung der Erde

Mfg Milan

Kommentar von LacKky ,

Hey, ist das nicht ein bisschen kurz und ohne Begründung? ^^  Ich meine ich weiß, dass bei der Anreicherung von Uran unmengen von verstrahlten Wasser ins Meer fließen, aber trotzdem wäre es hilfreich, eine Begründung zu haben. So erkennt man nicht, ob es deine Meinung ist oder ob es Fakten und Tatsachen sind. Danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten