Frage von 1995sa, 138

Warum sammelt sich bei mir Wasser in den Füßen ?

Ich muss 3l Wasser am Tag trinken. Wenn es dann Abend ist, hab ich an den Knöcheln am Fuß und in den unterschenkeln Wasser eingelagert. In den waden spüre ich das auch ganz gut. Warum ist das so? Seit 1 Woche ist das so. Davor hab ich grad mal 700ml pro Tag getrunken, natürlich zu wenig. Draußen ist es nicht heiß. Ich hab meinen ganz normalen Tagesablauf wie auch sonst. Und auf einmal sowas. Vor allem rechts ist es deutlich mehr als links. Auf dem Bild sieht man auch so einen streifen auf dem fußrücken. Das ist eingedrückt von meinen Schuhen weil die mir dann natürlich eng werden.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Griesuh, 25

In so einem Fall hatte dir der Arzt aber auch ein Diuretikum

( Entwässerungsmedikament)  verordnenen müssen.

BZW dich vorher untersuchen müssen ob nicht andere Erkrankungen vorliegen.

Denn ich denke, dass dein Herz - Kreislaufsystem mit dieser Flüssigkeitsmenge von 3 Litern/Tag nicht mehr klar kommt.

Es könnten auch  Herzfehler, oder Nierenfehler
vorliegen oder entstehen.

Du musst unbedingt zum Arzt um dies klären zu lassen.

Aber was ist das für ein Arzt, der tgl. 3 Liter Flüssigkeit vorschreibt?

Die Norm beträgt 1,5 bis 2 Liter tgl.

(Außnahmen bestätigen die Regel)

Rombert hat das sehr gut beschrieben.

Kommentar von 1995sa ,

ich hab mich nicht richtig ausgedrückt. eine Heilpraktikerin war das.

Kommentar von Griesuh ,

Dann gehe sofort zu einem Arzt, der sich im Handwerk der Medizin wirklich auskennt.

Was diese Heilpraktikerin da treibt grenzt schon an Körperverletzung.

Antwort
von Rombret, 53

Bei Ansammlungen von Wasser außerhalb der Gefäße (also der Adern) spricht man von einem Ödem.

Ein Ödem kann sich unter folgenden Umständen bilden:

erhöhter hydrostatischer Druck in den Kapillaren (Hydrostatisches Ödem).

Der Druck in den Gefäßen ist zu hoch und Wasser wird aus der Blutbahn in das Gewebe (z.B. Wade( gedrückt.

erniedrigter onkotischer Druck in den Kapillaren (Kolloidosmotisches Ödem), z.B. bei massivem Eiweißverlust. Die Kraft, oder Druck, der das Wasser normaler Weise in den Blutgerfäßen hält ist zu niedrig und das Wasser "fließt" einfach heraus.

Behinderung des Lymphabflusses. Das ausgetretene Wasser wird für gewöhnlich von den Lymphbahnen wieder "eingesammel" und dem Körper zugeführt. Liegt hier eine Behinderung vor (wie ein Stau auf der A2) kann das Wasser nicht abtrasportiert werden und bleibt im Gewebe (also, die Auffahrten zur A2 sind so verstopft, dass man sich denkt:"ach, ich fahr lieber Landstraße")

In jedem Fall solltest du heute noch einen Arzt Konsultieren(!).

Ich hoffe das ich mich einigermaßen verständlich ausdrücken konnte.

PS: Warum "musst" du im Moment 3 Liter am Tag trinken?

MfG Rombret

Kommentar von 1995sa ,

weil ich einfach viel zu wenig trinke und Flüssigkeitsmangel hab

Kommentar von Rombret ,

Stimmt! 700ml am Tag sind zu wenig und schädigen langfristig vor allem die Niere. Wenn du dann aber auf 3 Liter am Tag umsteigst solltest du einfach nur häufig zur Toilette müssen und dennoch kein Wasser einlagern...daher, sprich bitte mit deinem Arzt/Ärztin darüber.

MfG und guten Start in die Woche, Rombret

Kommentar von 1995sa ,

ok danke und gleichfalls😊

Antwort
von Altersweise, 30

Wasser in den Beinen spricht für eine Herzinsuffizienz, allerdings kommt das in der Regel eher bei älteren Menschen vor.

Mit deinem Problem solltest du allerdings beim Arzt vorstellig werden. Die Community kann kein EKG anfertigen oder dir Entwässerungstabletten verschreiben.

Harnlösend und entwässernd ist in jedem Fall Brennnesseltee.

Weitere Lebensmittel findest du unter

https://www.juvalis.de/apotheke/diese-lebensmittel-entwaessern-zuverlaessig/

Expertenantwort
von Vivibirne, Community-Experte für Gesundheit, 11

Würde zum Arzt gehen & mir Entwässerungstee verschreiben lassen. Du kannst auch versuchen dich eiweissreicher zu ernähren, denn wasseransammlungen können auch vom eiweissmangel kommen.
Pute, rind, huhn, magerquark, eier, nüsse, fisch, Haferflocken!

Antwort
von guruguddy, 32

Es gibt verschieden gründe warum sich Wasser in den Füßen lagert.

1 wenn du früher zu wenig getrunken hast mußt Du jetzt umso mehr trinken um Deinen Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen ,unbedingt gutes Wasser am besten aus einer Quelle.Wenn man lange steht kann es zu Einlagerungen kömmen.Kopfstand hilft oder laufen und trinken Löwenzahn essen oder trinken.

Herzfehler können es verursachen,Verstopfung kann ein Grund sein,Konzentration auf das Problem kann es verschlimmern.

verschiedene Lebensmittel die man istt könen das Problem hervorrufen.

Zum Beispiel Fleisch von Tieren die das Problem auch hatten, Fische die mit ....gespritzt werden damit sie schneller wachsen können das Problem hervorrufen.

Konzentration auf andere die an diesem problem leiden kann es hervorbringen

Antwort
von Kandahar, 35

Das hat sicher nichts damit zu tun, dass du so viel Wasser trinkst.

Wassereinlagerungen können viele Ursachen haben, das geht von schwachen Venenklappen bis hin zum Herzfehler.

Genaues kann dir aber nur ein Arzt nach entsprechenden Untersuchungen sagen.

Hier sind keine Ärzte anwesend, die zudem noch Ferndiagnosen stellen können.

Kommentar von Parnassus ,

Es würde ja schon reichen wenn nur Personen welche in Medizinischen Berufen tätig sind bei solchen Fragen antworten. (Aber gerade bei der Frage, kommen die Unkenrufe aus allen Ecken)

Antwort
von FelixFoxx, 51

Wer hat gesagt, dass Du 3l trinken musst? Wie gut ist Deine Nierenfunktion? Wahrscheinlich sind 3l bereits zu viel für Deine Nieren und/oder Dein Herz. Geh bitte zum Arzt und lass das abklären.

Kommentar von 1995sa ,

ein Arzt sagte das zu mir weil ich sonst nur 700ml am Tag getrunken habe. und mein Körper einen Mangel an Flüssigkeit hat.

Kommentar von 1995sa ,

meine nierenfunktion ist einwandfrei

Kommentar von FelixFoxx ,

Stehst Du tagsüber viel? Es kann auch eine Venenschwäche sein, dagegen helfen Kompressionsstrümpfe. Aber die Wassereinlagerungen sollte wirklich ein Arzt abklären.

Kommentar von 1995sa ,

ja 3/4 vom Tag bin ich auf den Beinen

Antwort
von lokooj, 53

Frage: wieso mußt du 3l Wasser am Tag trinken ? Wenn es nur deswegen ist, weil man ca. 2l Flüssigkeit am Tag zu sich nehmen soll, dann brauchst du das nicht alles wirklich trinken, da auch in Nahrungsmitteln Flüssigkeit ist. Wenn du 1-2l am Tag trinkst, dann reicht das in der Regel (im Sommer und bei Anstrengung/Sport mehr).

Falls du allerdings anderen Problemen wie z.B. Nierensteinen vorbeugen mußt, solltest du mit deinem Hausarzt sprechen.

Kommentar von 1995sa ,

nein nierensteine nicht. mein Arzt meinte ich soll 3k trinken damit mein Körper wieder genügend Flüssigkeit hat.

Kommentar von lokooj ,

3 Liter Wasser trinken pro Tag ist schon recht viel (v.a. im Winter). Wer mehr trinkt, riskiert eine Wasservergiftung. Man sollte nicht zu viel trinken, das ist kontraproduktiv. Es gibt auch Grundsätze zur richtigen Flüssigkeitsaufnahme, bitte informiere dich dazu einmal.

Antwort
von ArchEnema, 18

700ml sind natürlich recht wenig, aber du musst auch alle Flüssigkeit berücksichtigen, die du über die Nahrung aufnimmst. Auch Kaffee zählt.

In aller Regel ist es verkehrt, wenn man mehr trinkt als der Durst es verlangt. Wenn du sichergehen willst kannst du vllt. nen halben Liter, über den Tag verteilt, draufschlagen. Auf die 700ml. Da sind wir dann bei 1.2 Liter. Aber doch nicht fast 2.5 Liter obendrauf!!!

Deiner Heilpraktikerin kannste die Meinung geigen. "Viel hilft viel" ist überholt. Schwemmt nur Mineralien aus, was soll das bringen?

Antwort
von Kitharea, 35

Wenn sich Wasser im Körper ansammelt, hat das nichts damit zu tun wieviel du trinkst. Das hat eher was mit Blutdurchlässigkeit pp zu tun. Geh zu einem Arzt. Mitunter helfen einfache Massagen.

Kommentar von Parnassus ,

Klassische Massage- Therapie hilft eben nicht bei Ödemen. Nach Abklärung der Ursache kann dann gegebenenfalls Lymphdrainage durchgeführt werden.

Kommentar von Kitharea ,

WENN es ein Ödem ist.

Kommentar von Parnassus ,

Deine Antwort ergibt keinen Sinn und zeigt das du keine medizinische Ausbildung oder Erfahrungen auf diesem Gebiet hast.

Kommentar von lokooj ,

Wenn sich Wasser im Körper ansammelt, hat das nichts damit zu tun wieviel du trinkst.

Irrtum. Wenn man zu viel oder zu viel und schnell Flüssigkeit aufnimmt, kann sich das Wasser sehr wohl im Körper ansammeln und wird nicht mehr ausgeschieden.  

http://www.t-online.de/lifestyle/gesundheit/id_14685568/wasservergiftung-mehr-al...

Kommentar von Kitharea ,

Was hat eine Wasservergiftung jetzt damit zu tun? Also - wenn du einfach nur das letzte Wort haben willst und Recht haben dann gib Bescheid dann sag ich einfach nichts mehr dazu - Deal? Ich sagte vor allem der TE soll zum Arzt gehen.

Kommentar von lokooj ,

Lol. Gefährliches Halbwissen.

Kommentar von Kitharea ,

Gut schön wenn du es besser weißt. Dann schreib uns deine Weisheiten halt auf anstatt Andere auszulachen. Damit wir alle ein kleines bisschen mehr wissen dank dir.

Kommentar von lokooj ,

Keine Zeit, muß zur Arbeit.

Kommentar von Kitharea ,

Gut - nachdem du ja jetzt beschäftigt bist werde ich mich weiter meinem gefährlichem Halbwissen widmen und mit schlechten Ratschlägen um mich werfen :P

Antwort
von Wonnepoppen, 34

Wäre gut zu wissen, warum du so viel trinken mußt?

Was machst du , bist du berufstätig, gehst du noch zur Schule, sitzt du viel?

wie alt bist du?

Kommentar von 1995sa ,

weil ich sonst nur etwa 700ml/Tag getrunken hab und nun Flüssigkeitsmangel hatte. ich arbeite und bin 3/4 vom Tag auf den Beinen. und 21 Jahre bin ich, w

Kommentar von Wonnepoppen ,

Dann kann es  u.a. davon kommen, daß du so viel auf den Beinen bist!

wenn du abends die Füße hoch legst, wird es dann besser?

Zur Sicherheit gehe aber zum Arzt, bzw. frag ihn, wovon es kommen kann u. was du dagegen machen sollst?

Kommentar von 1995sa ,

über Nacht wird es ein wenig besser. aber man sieht es am nächsten morgen immernoch

Kommentar von Wonnepoppen ,

OK!

Dann frag den Arzt!

Antwort
von MarkLuberts1982, 23

Ganz ehrlich suche die Antwort nicht hier, frage deinen Arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten