Warum sagt man heute "die" anstatt "Sie" ?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"Die ist Wagenschmiere, und der fährt Mist!"

Das war früher die saloppe Feststellung, wenn jemand "die" und "der" benutzte. So wurde angedeutet, dass es in Bezug auf Personen vermieden werden sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe davon aus, dass so von einem Fall dieser Art sprichst:

Siehst du die Frau dort drüben? Die schaut lustig aus!

Hier haben wir es mit einem Stilproblem zu tun. Einem Stilisten bietet sich nur eine Möglichkeit:

Siehst du die Frau dort drüben? Sie schaut lustig aus!

Im Kontext ist klar, dass mit dem Pronomen sie nur die Frau gemeint sein kann. Das Demonstrativpronomen die ist hier überflüssig und deshalb schlechter Stil.

_______

So etwas kennt man von Texten, die besonders fein wirken wollen, in ähnlicher Manier:

Bemerken Sie die Frau am rechten Bildrand? Diese sieht lustig aus.

Auch hier haben wir es mit stilistisch ebenso schlechter Hyperdetermination zu tun. Etwas wird noch einmal mit einem Demonstrativpronomen versehen, obwohl mit einem Personalpronomen alles getan wäre. 

Wer die Verwendung von die für Gossenslang hält, muss diese für Slumslang halten.

_______

Warum das Demonstrativpronomen manchem abwertend erscheint, hat folgende Bewandtnis: Wenn wir ein Demonstrativpronomen benutzen, dann zeigen wir auf etwas, womit räumliche Distanz zwischen dem Zeiger und dem Angezeigten entsteht. 

In der Alltagssprache ist Hyperdetermination gang und gäbe. Im süddeutschen Bereich wirst du nur die Steffi und den Michl treffen, nicht aber Steffi und Michl. Deswegen steht auch kein böse Absicht dahinter wenn man diesen Satz sagt:

Siehst du die Frau dort drüben? Die schaut lustig aus.

Allerdings wollen wir uns auch oft von Leuten distanzieren, von denen wir wenig halten. Hier benutzt man auch oft das Demonstrativpronomen, wo ein Personalpronomen der Normalfall gewesen wäre:

Ich hab mich so oft mit dem Michl gestritten. Immer geht mir der auf die Nerven!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von X3030
08.09.2016, 22:34

Man sollte ein Statement schon verstehen bevor man aburteilt.. 

Sofern man es nicht versteht.., kann man betreffenden (in diesem Fall "mich") fragen. 

0

Hallo MohammedSabaawi!

Wenn man über jemand spricht, dann sagt man die, z.B. "die stören mich!" Wenn man aber jemand direkt anspricht, dann sagt man Sie, z.B. "Sie stören mich!"

Das sind also völlig verschiedene Möglichkeiten.

Gruß Friedemann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil die anders im satz stehen als sie

(Sie ist höflichkeitsform)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Umgangssprache.

z.B.: Das sind normale Autos, die haben also auch Räder.

Hierbei ersetzt das "die" das richtige "diese" oder "welche" oder "sie".

Das hat sich halt so entwickelt, genauso wie das Benutzen von dem Dativ anstatt des Genitivs. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal ohne jeden Kontext - wenn man die statt sie benutzt, ist es abwertend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gossenslang.

Wenn ich Leute 'die und der' im normalen Sprachgebrauch reden höre, obwohl es 'sie und er' heißt.., weiß ich direkt, wo die herkommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luchriven
08.09.2016, 07:37

Aus Erfahrung? Zitat: „... weiß ich direkt, wo die herkommen.“ ;-)

0

Was möchtest Du wissen?