Warum sagt man, das Franz Josef Strauß so intelligent war?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Er war recht durchtrieben, überblickte, erfasste die Situationen recht schnell, machte sicher auch mal was nicht ganz so legales, war aber clever genug sich meist nicht erwischen zu lassen.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er war eine sehr gebildete, hochintelligente, umtriebige, clevere und äußerst wortgewandte Persönlichkeit mit ausgeprägten Führungsqualitäten. Der Wandel Bayerns vom Agrarstaat zum potenten Wirtschafts- und Industriestandort (so als Beispiel) ist nicht zuletzt sein Werk. In der langen Zeit seines Wirkens gibt es allerdings auch einige dunkle Punkte und Schattenseiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von excellrod
09.10.2016, 14:15

man sagt ja, er hatte mehr als 20 Affären gehabt, also politische Affären. In vielen Kommentaren, wird Kohl immer als Schlau dargestellt und Strauß als intelligent. Letztendlich hat sich das "Schlaue" durchgesetzt...Kohl hat ihn immer unter "Kontrolle" gehabt, irgentwie..

0

Er hatte ein Stipendium im Maximillianeum in München. Das bekommen nur sehr wenige mit 1,0 Abitur. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil er ein sehr guter Schüler war

Er ist in der Schule nicht nur durch gute Noten, sondern auch durch eine sehr schnelle Auffassungsgabe aufgefallen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das konnte man schon an seinen Schulnoten erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?