Frage von jessica268, 47

Warum sagt er, daß er mich liebt und zieht keine Konsequenzen?

Ich liebe einen Mann, der eigentlich sensibel ist. Kann gut zuhören und gibt anderen beruflich gute Ratschläge. Aber wenn es um seine eigenen Gefühle geht tut er sich hart. Vor zwei Wochen hat er mir gesagt, daß er mich liebt. Jetzt ist wieder Funkstille. Er ist noch in einer Beziehung. Die läuft gar nicht gut. Sie merkt, daß er Gefühle für mich hat und oft war er zu mir netter als ihr. Zwischendurch gab es richtig Stress mit ihr. Ich habe mich dann zurückgezogen, in Absprache mit ihm. Wollte in Ruhe nachdenken, er sollte das auch tun. Hat er wohl. Sie ist sehr zickig und wird nie Ruhe geben. Er war immer für mich da und sagt ja selbst, daß er mich liebt. Warum ist er so? Wieso ist er so?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ghasib, 26

Es gibt so Menschen. Er müßte sich aufraffen und sich von ihr trennen. Ich verstehe auch nicht wie er sich so behandeln lassen kann. Aber er muß das ändern du kannst ihn da nur unterstützen. Aber der Wille es zu ändern muß von ihm kommen.

Antwort
von katersven, 15

Wahrscheinlich um dir den Stress zu ersparen. Oder deutet er dein Zurückziehen als Desinteresse. 

Kommentar von jessica268 ,

Er nimmt viel Rücksicht auf mich, weil ich traumatisiert bin und mich darauf konzentrieren soll. Meine eigenen Probleme lösen, wieder gesund werden. Ist aber immer froh, wenn ich nicht allein bin.

Kommentar von katersven ,

Dann sei froh das du ihn hast. 

Antwort
von 2012infrage, 8

Jede Frau wird zickig, wenn sie glaubt, das da noch eine andere im Spiel ist. Der Mann lebt in einer Beziehung. Wenn er auf Dich aufmerksam geworden ist in einer Art und Weise, die einer Beziehung nicht gut tut, dann läuft die Beziehung nicht gut, so ist das nun mal. 

So einfach ist es nicht: Sie ist schlecht, ich bin besser für ihn, warum sieht er das nicht! Er hat sich ja auch mal in sie verliebt, sonst wär er nicht in einer Beziehung mit ihr. Ein Mann, den andere Frauen haben wollen, steckt in einer Zwickmühle, da er als Mann anders "gepolt" ist als Frauen. Und wir Frauen wissen das auch tief in uns drinnen. Denn in Wahrheit erobern wir Frauen die Männer. 

Es kann ganz einfach sein, dass das ein Mann ist, der schwer Nein sagen kann, deshalb ist er für viele da, kann gut raten und hat immer ein offenes Ohr. Und natürlich kann er sich auch verlieben, wenn er "angefunkt" wird, das können wir alle, selbst wenn wir in einer Beziehung sind, doch Verliebtheit ist nur Verliebtheit und nicht Liebe, die muss man erst "machen", das ist ein langer Weg. 

Wenn Du ihn der Frau ausspannst und er zu Dir kommt, dann kann es leicht passieren, dass Dir das Gleiche passiert und Du zu der Frau wirst, die Du heute als zickig beurteilst.

LG und das ist nicht bös gemeint. 

Antwort
von samsemelia, 24

Den Grund für sein "Handeln" weiß nur er. Fakt ist jedoch, dass es eine Abhängigkeit zu seiner jetzigen Partnerin gibt, welche im Moment stärker als das Bedürfnis einer neuen Partnerschaf mit dir ist. 

Gründe für eine Abhängigkeit:

- er liebt sie noch; gemeinsame Kinder? ; berufliche Abhängigkeit ; Gewohnheit ; für einige ist sogar ein gemeinsamer Hausstand aussreichen für eine Aufrechterhaltung einer unnötigen Beziehung.

Gründe warum er keine Konsequenzen zieht:

- er ist noch nicht bereit ; er testet dich ; er hält sich dich nur warm ; er will nur eine Affäre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten