Frage von Sophronia,

Warum sagt bei Spielfilmen niemand "Tschüss"?

Ist euch das auch schon aufgefallen? Bei Spielfilmen, vor allem bei synchronisierten, sagen alle nur "Auf Wiedersehen". Egal ob ein kleines Kind zur Mutter, enge Freunde oder sogar Liebespaare - man sieht wie die Leute englisch-original mit den Lippen ein saloppes "Bye" formen, aber auf Deutsch kommt immer das förmliche "Auf Wiedersehen". Warum? Ich meine, wer sagt das denn im realen Leben zu nahestehenden Menschen?!

Was ist so verwerflich am Wörtchen "Tschüss", daß es in Filmen nicht benutzt werden darf? Und müßte ich es beim Bücher-Schreiben ebenfalls durch "Auf Wiedersehen" ersetzen?

Hilfreichste Antwort von Ignatius,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

"Tschüss" wird von einigen Menschen (noch) als norddeutscher Dialekt aufgefasst/empfunden. Bei Synchronisationen wird das Hochdeutsche bevorzugt.

Kommentar von Sophronia,

Hm, was sagen denn die Leute in Süddeutschland üblicherweise, wenn sie sich verabschieden? Sagen die da denn nicht auch "Tschüss"?

Kommentar von Ignatius,

Einige sagen "Tschüss" (aber das ist erst seit einigen Jahren aus Norddeutschland eingebürgert) andere sagen "Ciao" oder "Tschau", wieder andere sagen "Servus".

Antwort von Rendric,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

das hat mit der synchronisierung zu tun. die lieppenbewegung von bye passt einfach nicht auf tschüss. also nimmt man auf wiedersheen damit dem dummen fernsehschauen nciht auffällt, dass der film synchronisiert wurde.

gewöhnlich sagen die leute auch immer: ich liebe dich - ich EBENFALLS... sagt doch hetue auch keiner. aber "auch" passt nciht auf die lippenbewegung von "me too"

Kommentar von Klinghaus,

War auch mein erster Gedanke. Aber "bye" und "tschüs" haben jeweils nur eine Silbe - warum soll da "auf wiedersehen" besser passen?

Kommentar von Rendric,

sprich es dir doch mal vor und stell dich dabei vor den spiegel. dann seihst du, dass tschüss eine ganze andere lippenform hat. ich mache bei dem wort tschüss die lieppen quasi zum "kussmund" also nach vorne, während bei "bye" ich die leiben normal auf mache und bei auf wiedersheen auch.

Kommentar von Rudolf36,

Richtig!

Und nur bei den labialen (b, p) und den labiodentalen Konsonanten (w, f) gibt es eine deutliche, sichtbare Lippenbewegung!

Ähnlich bei den Vokalen: ein sichtbar gesprochenes u oder o kann man niemals mit einem gehörten i synchronisieren!

Kommentar von Klinghaus,

Ist mir schon klar! Aber wenn der Schauspieler nur eine Silbe spricht und der Synchronsprecher vier oder fünf, sieht das noch unechter aus!

Kommentar von Sophronia,

Ich finde auch, daß das umständliche "Auf Wiedersehen" viel störender und holpriger daherkommt, als ein kurzes "Tschüss".

Antwort von BaluDerTanzbaer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich komm auch aus der südlichen Gegend und kann nur bestätigen, dass "Tschüss" bei uns oft sehr (jetzt muss ich aufpassen, dass ich nichts Falsches sage) "modern, fremd und eher weiblich" rüberkommt. Ein Mann sagt eher selten "Tschüss", wenn keine Duftnote abbekommen will.

Das ist nicht meine Meinung und mir ist das auch ziemlich Schnuppe, wie man sich verabschiedet, aber so fasse ich viele meiner Mitmenschen auf.

Grüße

Kommentar von Sophronia,

Danke, interessant zu wissen. Hier im Rheinland sagt so ziemlich jeder Tschüss, manchmal auch Fremde, z.B. beim Einkaufen im Laden - Männer genauso wie Frauen. Und bestimmt nicht nur schwule Männer. Das ist auch nicht erst neuerdings so.

Kommentar von Sophronia,

Was sagt ihr denn stattdessen? Jedesmal "Auf Wiedersehen"?

Kommentar von BaluDerTanzbaer,

Höfflich: Auf Wiedersehen
Salop: Servus, Bis dann
Jugendlich: Sers, Hauste

Oft hört man auch noch "Ciao", "Pfiat di", "Man sieht sich".

"Tschüss" kommt natürlich auch vor, allerdings nicht all zu häufig.

Kommentar von Sophronia,

Danke! "Sers" und "Hauste" habe ich noch nie gehört. "Ciao" sagen hier auch viele. "Servus" würde hier seeehr merkwürdig klingen. Das klingt für rheinländische Ohren eher nach angestaubtem Heimatfilm...oder nach "Schuh des Manitu".... Naja, in Süddeutschland ist das wohl einfach authentisch und richtig.

Antwort von cem1234,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich kenn einen wo tschüss gesagt wird hot fuzz

Antwort von newcomer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Antwort von Klinghaus,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ist mir noch nicht aufgefallen, aber ich gucke auch kaum Filme. Vielleicht handelt es sich um ältere Filme, die schon vor etlichen Jahren synchronisiert wurden, als "Tschüs" noch nicht so verbreitet war?

Kommentar von Sophronia,

Nein, das ist auch bei neueren Filmen so.

Antwort von svenbeer,

Das klingt nicht geil ;)

Kommentar von Sophronia,

Findest du ehrlich, "Auf Wiedersehen" klingt geiler?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community