Frage von laura2390, 33

Warum sagen/tun betrunkene Menschen etwas, was sie im Normalzustand nie umsetzen würden?

Trinken sie sich plötzlich Mut an?

Antwort
von Suboptimierer, 30

Es gibt nicht mehr Mut, sondern weniger Hemmungen. Das nüchterne, rationale Denken wird schwieriger. Menschen werden emotionaler in der Hinsicht, dass sie sie mehr zeigen und weniger darauf achten, sie zu verstecken.

Antwort
von Vienna1000, 33

Man geht davon aus, dass mit zunehmenden Alkoholkonsum das "Grosshirn" in eine Art "Narkose" verfällt. Das heisst mit anderen Worten: Gibt zwar Menschen denen würde man am liebsten eine scheppern.. Aber das das keine gute Idee ist SOLLTE EINEM MENSCHEN eben DURCH das Grosshirn selbst klar sein :-) Setzt das aus.. Kommt der eigentliche, wahre Mensch zum Vorschein. Es gibt die Redewendung: "Besoffene und kleine Kinder sagen immer wie Wahrheit".. Und die hat den entsprechenden Hintergrund :-)

Kommentar von Vienna1000 ,

Wobei die direkten folgen von "normalen Konsum" auch allerhöchstens peinlich ausfallen.. Bei hochrelevanten psychiatrischen Erkrankungen ist ein "wollen zu massiven Straftaten aller Art" < assoziale Persönlichkeitsstörungen; Psychiopathien > bereits in der Person fix verankert und die abschliessenden Handlungen sollten mit dem Konsum gegenargumentiert werden. Solche Personen sollte man möglichst aus dem Weg gehen. Das sind dann Gruppierungen wie der schwarze Block z. B.

Kommentar von Dummie42 ,

In vino veritas, mag sein, aber wem sind nicht schon von alkoholisierten Menschen dicke Lügen aufgetischt worden.

Mein Apartment, mein Fahrrad, meine Luftmatratze werden dann schnell zu meine Villa, mein Porsche, meine Yacht. Der Befehlsempfänger wird zum Chef, und der kleine Flirt zur Liebe auf den ersten Blick... bis ein Mordskater sie wieder auf den Boden der Tatsachen holt.

Kommentar von Vienna1000 ,

Zeigt die Grundeigenschaften der Person.. Das triffts vielleicht besser. Ist auch entsprechend der Hintergrund der von mir angesprochenen Gruppierungen. Die finden nur "im Suff" oder allgemein "auf Substanzen" zusammen und definieren sich dadurch. Da sind se dann auf gleichem Level und sonst.. Eher garnicht.

Antwort
von Dummie42, 26

Naja, in gewissem Sinne..., durch Alkohol sinkt die Hemmschwelle und Risikobereitschaft und vor allem die Selbstüberschätzung steigen an.

Ein altes chinesisches Sprichwort besagt: Höre auf, wenn du anfängst zu glauben, deine Freunde wollten dich singen hören.

Antwort
von nettermensch, 20

Alkohol macht die menschen halt lockiger und mutiger. manche werden redseliger. es gibt den spruch. in Alkohol liegt  die Wahrheit.

Antwort
von FeeGoToCof, 20

Die Kontrollfunktion setzt aus!

Antwort
von robi187, 4

und sie wissen nicht was sie tun?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten