Frage von self77, 122

Warum sagen Muslime vor oder nach Christus wenn sie ein Buch lesen? Warum sagen sie nicht vor oder nach Mohammed?

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Religion, 28

Weltweit hat sich die Angaben von Jahren nach dem angeblichen Geburtsjahr Jesu eingebürgert und ist somit allgemein üblich geworden.

Dokumente und Bücher verschiedener Art nutzen also einheitlich diese Zählung nach christlicher Zeitrechnung und sind auf diese Weise international nachvollziehbar.

Die anderen Religionen haben daneben auch eigene Kalender, an denen sich beispielsweise religiöse Feiertage orientieren.

Da findet ein Fest eben nicht am 9. Mai 2016 sondern am "dritten Vollmond des Monats XY im Jahr XY" statt,

So ist für die Juden heute beispielsweise der 1. Iyar 5776 und nach einem der buddhistischen Kalender schreiben wir das Jahr 2560.

Für den allgemeinen Gebrauch bei internationalen Kontakten greifen aber praktisch alle Menschen auf den gregorianischen Kalender (und damit auf die christliche Zeitrechnung) zurück

Antwort
von PiaPhragm, 57

Die Zeitangabe v. Chr. Hat sich so eingebürgert und durch Kolonisation und Globalisierung durchgesetzt.
Allerdings kennt Saudi-Arabien in der Tat eine andere Zeitrechnung und zwar mit dem Beginn der Hidschra 622.

Antwort
von hummel3, 33

Die Antwort ist ganz einfach - Weil Jesus Christus ganz offensichtlich größer war als Mohammed, wenn er sogar Auslöser bzw. zum Wendepunkt der weltweit anerkannten Zeitrechnung werden konnte.

Das hat Mohammed nur in einem "Mini-Kosmos"  innerhalb islamischer Staaten als Parallel-Zeitenrechnung geschafft, wobei seine streng gläubigen Anhänger damit auch der fortschreitenden Zeit immer um mindestens ca. 700 Jahre hinterher hinken werden. - Der Abstand zur "Christus-Zeit" wird sogar immer größer, weil sie vermutlich nie den Anschluss an die Gegenwart finden werden.  

Antwort
von furkansel, 19

Weil in ursprünglich christlich geprägten Ländern nicht die islamische Zeitrechnung gilt. Die christliche wird auch in weiteren Staaten verwendet und ist einfach weit verbreitet. Wenn jetzt ein Autor ein Buch verfasst in solch einem Land oder ein Übersetzer übersetzt, wird die Zeitrechnung angewendet, die unter den Lesern verbreitet ist. Nebenbei wird neben der christlichen in islamischen Büchern auch oft noch die islamische verwendet.

Antwort
von archibaldesel, 40

Damit du verstehst, was gemeint ist. Es gibt aber eine islamische Zeitrechnung, die von den christlichen Kalender abweicht. Insofern ist man deinem Einwand schon zuvorgekommen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Islamische_Zeitrechnung

Antwort
von Samila, 56

wann sagen die das denn und bei welchem buch?

vielleicht um es für alle verständlich zu machen aus welchem jahr es sein soll. 

die islamische zeitrechung ist ja nun nicht so geläufig.

Antwort
von lchntr, 70

Es hat sich als Zeitangabe eingebürgert. Mut christentum hat diese Zeitangabe nicht mehr viel zu tun, sie dient nur noch der orientierung, da um Jesu Geburt herum auch viel historisches passiert ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community