Frage von letmeknoow, 89

Warum sagen menschen , dass USA der ISIS hilft?

Könnt ihr mir helfen

Antwort
von SPIDERSPINN, 89

Naja das Problem sind die ganzen Verschwörungen die sich lange halten siehe 9/11 und natürlich dass die USA teilweise auch selber dazu beigetragen hat siehe Irak...  ABER manche rücken die USA ob rechts oder Links generell ins schlechte Licht bzw. instrumentalisieren sowas für sich...

Mein Grundsatz: Menschen glauben immer nur das was Sie glauben wollen. Und Sie glauben gern den Menschen den Sie am nähsten stehen und dann meist jeden Müll. Das nutzen gewisse Leute aus. Dafür muss man ein Gespür entwickeln.

Ich selber habe z.B. als Kind jeden Mist bzgl. Verschwörungen geglaubt den mir mein Vater (Beruf=Bauarbeiter, erzählt das was er irgendwo aufschnappt, interpretiert Vermutungen zu legitimen Wissen, nutzt zweifelhafte Quellen) erzählt hat. Beispielsweise habe ich dadurch solche Verschwörungen die um die Area51, Roswell-Absturz usw. entstanden sind geglaubt, die heute klar wiederlegt sind durch Aktenfreigabe etc. Außerdem was glaubst du wohl wie lange man solche Dinge wirklich geheim halten kann...?^^

Mit 18/19 Jahren habe ich dann Abstand von solchen Thesen genommen. Warum? Weil ich kritischer geworden bin mit meiner Umwelt und nicht nur in einer Quelle sondern und das ist besonders wichtig in legitimen wissenschaftlich Quellen recherchiere. 

>>>Das wichtige ist immer dass man sich selber informiert und zwar in legitimen Quellen von unvoreingenommen Menschen die vor allem wissenschaftlich an solche Themen herangehen. <<<

Nun zu deiner Frage: 

Ja es gibt diese Leute. Und ja Sie könnten vermutlich recht haben aber können Sie ihre Theorien legitim beweisen, wissenschaftlich und nicht voreingenommen ? Welche Qualität haben diesbezüglich Ihre Quellen? Sind ihre Quellen Verschwörungstheorien oder von Menschen (z.B. Bauarbeitern) ohne wissenschaftlichen Background? 

Und noch was anderes: welche Rolle spielt es für dein Leben wenn die USA ISIS helfen würde? Könntest du etwas dagegen Tun? Würde sich dein Leben grundlegend ändern? Würdest du morgen aufwachen und sagen ja ok das kann ich verhindern? Wenn ja dann bist du entweder Politiker oder ähnliches.

Eine 100% Antwort kann ich dir leider nicht geben, aber ich kann dir raten beschäftige dich nicht zuviel mit sowas hab Spaß mit deinen Freunden der Familie etc. denn egal ob es nun so ist oder nicht du wirst nicht wirklich was dagegen machen können. Es lenkt nur von den wesentlichen Dingen ab wie Schule, Ausbildung, Studium und Arbeit. Lohnt es sich für dich das zu riskieren für irgendwas was du eh nicht beweisen kannst oder was du nicht herausbekommen kannst? 

Ich hab noch nie eine Menschen gesehen der sowas glaubt bzw. davon überzeugt ist und Erfolgreich bei einer anderen Sache wie Arbeit, Studium etc. ist. Außer vlt. einige der Verschwörer selber wie Erich van Däniken. Die nutzen wiederum leichtgläubige Menschen aus um Geld zu verdienen. ;)

Aber sicherlich kann die ein oder andere Story wahr sein.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich will dir einfach nur sagen mach dir keine Gedanken darüber. Nimm sowas mit Humor. Ich bin mir zu 80% sicher dass es nicht so ist. =) 

Kommentar von DonkeyDerby ,

Wobei ich jetzt mal den ollen E.v.Däniken in Schutz nehmen muss. Immerhin hat der in den 70-gern ja keine Verschwörungstheorien aufgestellt, sondern nur eine - zugegebenermaßen abenteuerliche - Theorie aufgestellt, die archäologische Spuren betreffen. Das war zumindest sehr unterhaltsam und hat in meiner Kindheit in mir immerhin Interesse an der Archäologie geweckt. Science Fiction ist ja auch keine Verschwörungstheorie, sondern oft einfach nur "Unterhaltung mit Physik".

Kommentar von SPIDERSPINN ,

Ja es ist schon unterhaltsam was er schreibt ohne Frage und er hat auch meine Anerkennung. Und ja Science Fiction hat für mich in 1. Linie Unterhaltungswert und regt ja auch zum denken an. EvD hat meines Wissen (belehrt mich eines besseren) auch keinen Schaden angerichtet sondern wie vorhin schon beschrieben ja eher zum träumen und denken angeregt. War wahrscheinlich auch doof Ihn jetzt als absolutes negativ Beispiel zu nehmen. Grundsätzlich hat er aber durch die Vermischung von Verschwörungen vlt. auch Unwissenheit sowie schlechter Recherche und Science Fiction viel Geld verdient. Aber gerade wenn ich mir diese sogenannten Reichsdeutsche oder Dr. Axel Stoll (Gott hab ihn selig) ansehe die verursachen nur gesellschaftlichen Schaden mit ihren haltlosen Thesen... MUSS MAN WISSEN ;)

Antwort
von Skinman, 65

Die USA haben sich im Bürgerkrieg in Syrien anfangs lange Zeit krampfhaft einzureden versucht, dass es da doch irgendwelche "moderaten" Rebellengruppen geben müsse, die man als Stellvertreter-Armee einsetzen könnte, um Assad zu stürzen und hernach einen ordentlichen demokratischen Staat nach westlichem Muster aufzubauen (oder halt die nächste Diktatur mit einer US-Marionette an der Spitze, wie in Irak und Afghanistan und Vietnam etc etc etc.)

Es gibt und gab dort keine solchen Gruppen, aber das hat die USA nicht davon abgehalten, dort irgendwelchen Leuten Waffen zu liefern. Dabei handelte es sich allerdings vorwiegend um Söldner, die bei der nächsten Gelegenheit die Seiten wechselten, sobald die Gegenseite ihnen geringfügig mehr Cash bot.

Grundsätzlich handelt es sich beim IS um alte Saddam-Kader aus dem Irak, die nach dem Abzug der US-Truppen als erstes die angestammten sunnitischen Gebiete zurückeroberten. Und das sind auch so ziemlich die einzigen Gebiete, wo sie größere Erfolge erzielt haben, weil sämtliche potenziellen Gegner (wie etwa die größtenteils schiitische irakische Armee) keinen Bock haben, sich bei der Säuberung von diesen Gebieten verheizen zu lassen, wo sie noch nie was verloren hatten. Umgekehrt ist diese Armee beim Verteidigen der angestammten Schiiten-Gebiete keineswegs so schlaff...

Nach Syrien hat das Ganze dann nur deswegen übergegriffen, weil dort durch den Bürgerkrieg die Strukturen zusammenbrachen und die Gelegenheit günstig erschien. In gut verteidigten Gebieten wie etwa der Kurdenzone haben sie allerdings heftigste Verluste erlitten und beispielsweise von den kleinen Mädchen der YPJ ein paar richtig ordentliche Arschtritte kassiert. Strategisch sind die halt eher dümmlich und leben über ihre Verhältnisse.

http://exiledonline.com/radio-war-nerd-special-episode-paris-terror-attacks/

Letztlich wäre es ohne den schwachsinnigen US-Irakkrieg des George W. Bush nie zum ISIS gekommen.

Antwort
von Bswss, 78

Seil diese Menschen in ihrem plumpen Anti-Amerikanismus (entweder politisch ganz links oder ganz rechts) ideologisch verblendet sind.

Kommentar von Bswss ,

Tippfehler- Edit: Weil diese Menschen..

Antwort
von Gambler2000, 37

Das sagen Verschwörungstheoretiker.

Antwort
von IchFrageEinfach, 60

Sie meinen, die USA würde die isis Waffen und Geld geben.

Das glaube ich persönlich nicht, doch es muss irgendwo eine Verbindung zu irgendeiner korrupten Person geben (nicht unbedingt usa) da die ISIS diese Waffen, Panzer und diese Macht nicht einfach so bekommen konnte. Die isis ist schon fast wie ein Unternehmen aufgebaut. Es gibt einen Pressesprecher, eine Webseite, "Werbe-videos" (Propaganda) und sie handelt auch illegal, z.B mit antiken schätzen in syrien, wenn sie diese nicht gerade zerstören.

Antwort
von DonkeyDerby, 44

Warum sagen Menschen, dass 9/11 eine Aktion der US-Regierung war?

Warum sagen Menschen, dass noch nie ein Mensch auf dem Mond war?

Warum sagen Menschen, dass wir von 4 Meter langen außerirdischen Echsen regiert werden?

Antwort: Weil die Dummen nicht aussterben.

Kommentar von KnorxyThieus ,

Schön, aber welche Anlässe geben diese Menschen an? Völlig dahergefaselt werden die Gerüchte wohl nicht sein, wenn sie sich verbreiten …

Kommentar von DonkeyDerby ,

Doch, glaub mir, Gerüchte sind sehr oft dahergefaselt. Vor allem, wenn es darum geht, Menschen zu diskreditieren. Genau wie die Gerüchte, dass Flüchtlinge in Deutschland Zwergziegen aus Streichelzoos entführen, um sie zu schlachten. So ein Blödsinn findet oft genug sogar seinen Weg in die Presse, so absurd es auch ist.

https://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-geruechte-101.html

Kommentar von KnorxyThieus ,

Erstens finde ich es ganz gut, dass man sich die Mühe macht, diese gemeinen Gerüchte zu widerlegen.

Zweitens – so kenne ich das jedenfalls von 9/11 etc. – habe ich doch oft erlebt, dass die entsprechenden Leute möglichst viele überzeugende (?) Argumente zum Thema herauskramen. Und hier?

Kommentar von Nalzet ,

Meistens schon. Menschen lieben es nun mal solche Gerüchte in Umlauf zu bringen...

Kommentar von MachtKeinSinn ,

Um die Regierung eines Staates aus fraglichen Ansichten in den Dreck ziehn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten