Frage von piepsmausi26, 89

Warum sagen meine Eltern immer, dass ich arbeiten gehen muss?

Ich weiß, dass die Arbeit wichtig ist und ich arbeite gerne. Sobald ich mal schmerzen habe, sagen sie sofort Du lebst falsch. Du musst arbeiten gehen. Reiß dich zusammen.

Nur weil ich ein paar schmerzen habe, lass ich mich doch nicht unterkriegen. Und das wissen sie. Wenn ich so krank bin, dass ich nicht mehr aufstehen kann oder anstecken bin, gehe ich nicht zur Arbeit, aber wegen ein bisschen Bauchweh bleib ich nicht gleich zu Hause. Warum sagen sie das? Warum kann ich ihnen nicht ehrlich sagen wie es mir geht wenn sie fragen wie es mir geht? Sie geben mir das Gefühl, dass ich unfähig bin mich und meinen Körper richtig einzuschätzen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nordseefan, 26

Bist du noch in der Ausbildung? Sie wollen dann vermutlich nicht das du dir die Zukunft verbaust wegen einer schlechten Beurteilung die du dann eventuell bekommst wenn du "ständig" fehlst.

Pflichtbewusstsein ist ja was schönes, auch den Kollegen gegenüber. Aber man kann es eben auch übertreiben. Wenn man krank ist ist man krank. Dann darf man auch zu Hause bleiben. Es ist ja auch keinem damit gedient, wenn du dann auf der Arbeit zusammenklappst oder dich einfach nicht konzentrieren kannst, weils dir mieserabel geht.

Antwort
von DerTroll, 52

Vermutlich haben deine Eltern recht. Grundsätzlich solltest du immer zur Arbeit gehen, wenn du dazu in der Lage bist Und Schmerzen sind etwas, das kann man ignorieren. Es ist ja nur ein Gefühl.


Kommentar von piepsmausi26 ,

Ja ich weiß. Aber ich bin auch nicht so eine. Wie gesagt nur wenn es richtig heftig ist wie magendarmgrippe oder so was wo man Antibiotikum braucht

Kommentar von DerTroll ,

Bei einer Magen-Darmgrippe braucht man kein Antibiotikum

Kommentar von sepki ,

Schmerzen -> nur ein Gefühl?

Naja. Schmerz ist ein Zeichen dafür, dass es dem Körper nicht gut geht. Sollte man also nicht zwangsläufig ignorieren.

Kommentar von DerTroll ,

Die Ursache sollte man schon ergründen und prüfen, ob Behanlungsbedarf ist. Aber Schmerz selbst ist nur ein Gefühl. Das hindert einen nicht daran, arbeiten zu gehen.

Kommentar von auchmama ,

Aber Schmerz selbst ist nur ein Gefühl. Das hindert einen nicht daran, arbeiten zu gehen.

Sorry, aber bei solch einer für mich "oberflächlichen" Aussage kann ich nur vermuten, dass Du noch nie von echten Schmerzen geplagt wurdest! Dann sei einfach froh und glücklich!

Für Menschen mit chronischen Schmerzen, lesen sich solche Worte, einfach nur wie ein Schlag ins Gesicht :-(

Antwort
von Kamihe, 22

Weil deine Eltern auch Arbeiten müssen, um dich zu versorgen.

Antwort
von FrankCZa, 28

Eltern halt... da kannst du argumentieren wie du willst xD

Wird mit 30 noch so sein :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten