Frage von ReligionsLiebe, 213

Warum rückt Österreich nach RECHTS?

Bei uns in Deutschland herrscht Frieden, Demokratie und Freiheit! Wir Deutsche würden nie zulassen, dass Rechtsextreme an die Macht kommen.

Doch unser Nachbarland macht mir schon langsam Sorgen. Immer mehr Ösis wählen einen faschistischen Kandidat nämlich Hofer! Dieser Rechtsextremist wird Österreich spalten und dazu führen, dass Österreich immer unbeliebter wird.

In einem globalen Wirtschaftsmarkt werden die Rechten-Staaten die Verlierer sein!

Ich war vor kurzem in Österreich und habe mit paar Österreichern mit Migrationshintergrund gesprochen und die sagten mir, dass es immer mehr gegen Ausländer gehetzt wird. Wo führt diese dauernde Hetzerei hin?

Bei uns in Deutschland haben Muslime, Juden und andere Minderheiten die vollen Rechte und genießen die Meinungs- und Religionsfreiheit!

Ich sehe die Rechten als eine Gefahr für unsere Zukunft, Wirtschaft und Europa.

Antwort
von Latosius, 37

Ich gebe dir mal einen Tipp:

Wenn du dich über die politischen Ansichten einer Person (wie Hofer in diesem Fall) informieren möchtest, höre NIEMALS darauf, was die Medien über ihn sagen, sondern höre ihm direkt zu. Guck dir zum Beispiel Reden von ihm persönlich an (YouTube etc.) und bilde dir erst danach deine Meinung.

Ich denke, die größere Gefahr kommt nicht von Rechts, sondern von Menschen, die den Medien blind vertrauen, ohne sie zu hinterfragen. Sei dir bewusst, dass Medien selten wirklich unabhängig und objektiv berichten. Nicht einmal ARD, ZDF, FAZ und DIE ZEIT.

Außerdem: Den Unterschied, den du zwischen Österreich und der BRiD machst, ist stark übertrieben. Die AfD ist gut vergleichbar mit der FPÖ.

Antwort
von Victoryice, 2

Echt wieso sah das Wahlergebniss dan nicht so aus?Der von den Grünen hat doch gewonnen oder?Gerade bei der Wahl wäre es doch dan anders ausgefallen oder?Rechts ist derzeit eine reine Panik macherei!

Ansonsten wäre die in der Politik viel erfolgreicher!

Antwort
von Modrian, 60

Die haben halt auch Schwierigkeiten mit der Integration von oft arabischen Einwanderern. Führt dazu, dass ein paar von denen sich danebenbenehmen und in den Köpfen der Österreicher hängenbleiben. So läuft das doch in den meisten oder allen Ländern mit einem Rechtsruck.

Ich kippe einfach mal Öl ins Feuer und sage, dass man solche Probleme mit asiatischen Einwanderern zum Beispiel nicht hat, weil die sich vorbildlich integrieren ^^

Kommentar von Hacker48 ,

Ach, ist das so?

http://www.zeit.de/2008/07/B-Italiener

http://www.sueddeutsche.de/panorama/organisierte-kriminalitaet-in-deutschland-da...

Und vor Diskrimierung ist das auch kein Schutz:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-02/wir-sind-keine-schlitzaugen

Mach dich nicht lächerlich, ihr benutzt die braven Einwanderer, genauso wie die Obdachlosen lediglich für eure Zwecke. :)

Kommentar von Modrian ,

Dass es eine asiatische Mafia gibt, widerspricht nicht meiner Aussage, sie seien wesentlich besser integriert.

Ich weiß zwar nicht, was die Aussage soll, aber vor Diskriminierung gibt es keinen Schutz. Ich habe mal ein Mädel gefragt, woher ihre Eltern stammen. Sie stammen aus Sri Lanka und der Slowakei. Ich kommentierte das mit "Cool". Sie fragte, ob ich auch ausländische Vorfahren hätte. Ich antwortete, dass in meinem Stammbaum bis 1800 kein Ausländer auftaucht. Sie kommentierte es mit "Ist ja langweilig".

Überall wächst der Unmut gegenüber Einwanderen aus muslimisch geprägten Ländern. Wer 1 und 1 zusammenzählen kann, kann sich vorstellen, dass es womöglich mit dem Glauben zu tun hat.

Du bist im übrigen einer von vielen, die übereifrig sind. Ich habe die Frage beantwortet, warum in der westlichen Welt einen rechtsruck gibt. Daraus meine persönliche politische Einstellung abzuleiten ist schlicht unmöglich.

Auch wenn die Nazikeule daher an mir vorbeischwingt, möchte ich meine Verachtung zu dieser Argumentation zum Ausdruck bringen. U. a. wegen der Nazikeule und damit auch wegen dir haben wir jetzt Pegida und co., wo Rechtsradikale mit "Normalos" kuscheln können. Prima gemacht.

Antwort
von MrHilfestellung, 125

Also deine Lobhudelei gegenüber Deutschland würde ich mal sein lassen.

Ich verweise auf die letzten Landtagswahlergebnisse.

Nichtsdestotrotz steht die Entwicklung Österreichs in einer Reihe von erstarkendenen Rechten in der ganzen westlichen Welt. 

Dieser entsteht und entstand aus simplem Rassismus in vielen Teilen der Bevölkerung (für Deutschland kann man bspw. in den Mitte-Studien erkennen, dass eine signifikanter Teil der Bevölkerung einfach rassistisch oder fremdenfeindlich ist, so etwas gibt es sicher auch für Österreich), aus prekären finanziellen Situationen und nicht zuletzt aus den größeren Geflüchtetenbewegungen.

Kommentar von Dreamerxyz ,

Wahl: Hofer kommt fast auf die Hälfte der stimmen...

Kommentar von MrHilfestellung ,

Und?

Ich glaube, wenn man in Deutschland die Wahl zwischen einem AfD-Kandidat und einem grünen Kandidaten hätte wäre das auch spannend.

Bei Nationalratswahlen kommt die FPÖ ja auch nicht auf 50%.

Kommentar von Dreamerxyz ,

Die Grünen, haha, am besten noch der Herr Hofreiter. Die hätten es in Deutschland nicht ansatzweise so leicht, wie in Österreich. Da kann auch die Petry kandidieren, die wird da schon etwas deutlichen davonziehen.

Antwort
von Zoroastres, 96

Ja, Deutsche sind ja bekannt dafür, dass sie niemals zulassen, dass rechtsextreme an die Macht kommen.

Und falls du es nicht mitbekommen hast, auch in Österreich gibt es Religions- und Meinungsfreiheit (die du anscheinend auch nur relativ eingeschränkt akzeptierst, beschämend), mehr als teilweise in deutschland. Fahr mal nach Sachsen und frag da die Leute ob gehetzt wird.

Es gibt viele Gefahren für Zukunft, Wirtschaft und Europa. Die neue Rechte ist nur eine davon, das sollte dir klar sein.

Antwort
von Ruenbezahl, 11

Mir ist es auch passiert, dass ich auf eine Anfrage bei einem Wiener Hotel nur eine englische Antwort erhalten habe. Das war für mich kein Problem, ich habe eben ein anderes Hotel genommen.  

Antwort
von Bolleka, 57

Viele meiner Österreichischen Mitbürger wissen es eben nicht besser. Eines meiner Hauptargumente gegen Hofer ist diese äußerst interessante Videoreihe:

(Viele Österreicher kapieren diese Verarsche des Volkes nicht und haben Vertrauen in die FPÖ) Ich selbst bin nicht VDB überzeugt aber eben gegen Hofer bzw. die FPÖ


Antwort
von voayager, 34

wie kannste nur solch eine Blauäugigkeit an den Tag legen? Lass dir Folgendes sagen: allein im letzten Jahr gab es über 1000 Übergriffe auf Ausländer, wie kannst du den nda hingehen und den heir gleichfalls vorherrschenden Rechtstrend leugnen? Ist dir zudem noch immer nicht bekannt, dass bei mehreren Landtagswahlen die AfD 15 - 20 % der Wählerstimmen einfahren konnte? wie also kannst du da hingehen und deinen vorschnellen moralischen Zeigefinger auf Österreich richten?

Antwort
von blueIibelle, 15

„Bei uns in Deutschland herrscht Frieden, Demokratie und Freiheit! Wir Deutsche würden nie zulassen, dass Rechtsextreme an die Macht kommen.“ Gott erhalte dir deinen Glauben!

Antwort
von XxNatalia86xX, 72

Ich gehe davon aus, daß das mit dem Hofer das selbe ist wie mit dem Trump - die Alternative würde als noch schlimmer wahrgenommen, also wird das geringere Übel gewählt.

Sicherlich ist auch teilweise die etablierte Politik mitschuldig daran, wenn jahrelang die Sorgen der Bürger vernachlässigt werden bzw. die eigenen Bürger immer mehr zahlen sollen für Fremde.

Warum Du allerdings solch eine starke Trennlinie zwischen Deutschland und Österreich ziehst verstehe ich nicht. Sind uns beide sehr ähnlich und es mag sein, daß die Deutschen tendenziell eher links sind, aber auch nicht aus Überzeugung weil rechts als das schlimmere Übel empfunden wird.

Das kann sich aber schlagartig ändern, wenn jemand wirklich Sympathsiches von Rechts die Menschen an die Wahlurnen bringt.

Antwort
von Maxieu, 57

Ich glaube, du bist ein Troll.

Trotzdem:

Die SPÖ hat gerade beschlossen, mit der FPÖ auf Augenhöhe zu verkehren.
Im Burgenland gibt es seit 2015 eine SPÖ/FPÖ-Koalition, nach deinen Begrifflichkeiten also eine sozialdemokratisch-faschistische Regierung.

Du wusstest das nicht?
Ach so, ja, du hast ja mehr das globale Ganze im Blick, den "Weltmarkt" und so.

Aber jetzt, wo du erfahren hast, dass sogar die österreichische Sozialdemokratie bereit ist, mit dem "Faschismus" zu paktieren, musst du   umgehend das Weltgewissen wachrütteln oder mindestens seinen deutschen Platzhalter Martin Schulz, der das anscheinend verschlafen hat. Aber warte mit dem Weckruf noch bis morgen früh. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community