Frage von Liza16, 53

Warum rollen sich die Ecken eines Blattes auf, wenn es großflächig angemalt wird?

Mir ist aufgefallen, dass immer, wenn ich ein Bild male und dabei den gesamten Hintergrund bemale, sich die Ecken des Blattes "aufrollen", also quasi nach oben rollen, sobald diese voller Farbe sind. Woher kommt das? Ich verwende übrigens Buntstifte, falls das davon abhängig sein sollte

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von thorsengel, 53

Das ist kompliziert.
Ich versuche es mal so einfach wie möglich:
Papier hat eine gewebte Struktur, die Farbe drückt sich quasi zwischen die Fasern, das Papier versteift. 

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 21

Die einzelnen Papierfasern werden auf der Oberseite zuerst nass und dann trocken. Dabei ziehen sie sich stärker zusammen als auf der Unterseite, die nicht so nass geworden ist und das Papier wölbt sich.

Das passiert auch bei Seilen und Schnüren. Wenn man die nass macht und dann trocknet, ziehen sie sich zusammen.

Antwort
von vonOdenis, 7

Wenn man etwas dickeres Papier benutzt kommt das bei Bleistiften und Buntstiften nicht mehr so stark oder gar nicht vor. Ich kann Aquarelle Papier empfehlen. Gibt bei "Rossmann".

Antwort
von brummitga, 43

weil in den Papierschichten verschiedene Spannungen auftreten und diese sich nicht in der Mitte austoben können.

Antwort
von Stinkepups, 41

Schweiß, Wasser

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community