Frage von Punktsetzung, 92

Warum ritzen sich die Menschen?

Ich habe eine bekannte deren unterarme vernarbt sind, sie sagt auch, dass die narben vom ritzen kommen.

Warum ritzen sich Menschen? Was gibt ihnen das ritzen? Bzw. was nimmt ihnen das ritzen?

Ein türkischer Arbeitskollege hat auch vernarbte Arme vom ritzen, er sagt, das mache man zu Musik wenn einem die sehr gut gefällt...

Ich verstehe den Sinn dahinter nicht... Das macht unschöne Narben und man wird als depressiv und labil abgestempelt... Warum ritzen sich dann Menschen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von einfachichseinn, 17

Das hat alles ganz unterschiedliche Gründe.

Manche Menschen brauchen das, um sich selbst zu spüren.

Andere wiederum machen es um sich selbst zu bestrafen und/oder weil sie sich und ihren Körper selbst hassen.

Wieder andere haben so großes seelisches leid, dass der körperliche Schmerz viel geringer ist, als der seelische Schmerz.

Ich habe mich mal geritzt, weil ich große Probleme und Sorgen hatte und nichts anderes mich ablenken konnte. Als ich dann geblutet habe, musste ich mich zwangsläufig um meine Wunden kümmern. Das hat mir dann für den Moment die Sorgen genommen.

Alles in allem hat das Ritzen immer psychische Ursachen. Das Problem dabei ist, dass es für Menschen, die damit keine Erfahrung haben, immer unerklärlich bleiben wird.

Im Grunde genommen haben Menschen, die sagen, dass ritzen dumm ist, vollkommen recht. Allerdings finden betroffene in dem Moment keine andere Lösung.

Antwort
von BlakRose, 30

Es gibt sehr verschiedene gründe aus denen sich menschen ritzen. Bei mir ist es so, dass es eine last von mir nimmt. das der schmerz den ich meinem Körper zufüge kurz den schmerz in meiner seele verstummen lässt (klingt kitschig ist aber so...).

Oder das es mir einfsch hilft ich selbst zu spüren.. wenn ich einfach keine emotionen mehr verspüre und sich alles taub anfühlt... dann ritzte ich mich oft, es zeigt mir, dass da noch etwas ist, das ich spüren kann.

Mitlerweile ist es bei mir zu einer sucht geworden. ich brauche das gefühl der befreiung, dass ich dabei empfinde. als ob für eine kurzee zeit eine große last von meiner seele genommen wird.

Außerdem konziertrierst du dich beim ritzen nur darauf. nur auf den schmerz, den wunderbaren, süßen schmerz, der dich für einen moment frei macht. es länktvon der ganzen wut und der trauer die in einem ist.

Dann gibt es noch natürlich die leute die es machen weil sie aufmerksamkeit brauchen und weil sie denken, dass es 'cool' ist. Das finde ich schrecklich, denn es ist nichts womit man spaßen sollte. wegen solchen leute werden wir alle (die,die es machen weil sie es brauchen) als aufmerksamkeitsgeile irre gesehen.

Und zum schluss... die unterarme sind einfach ein guter ort. man kann es gut verstecken(indem man lange oberteile trägt) und an anderen stellen sind schneller narben zu sehen (an beinen und bauch zum beispiel). die meisten manchen es nicht, damit sie gesehen werden. nur weil du an den unterarmen narben gesehen hast heisst es ja nicht, dass sie nicht auch noch anderswo welche haben. An den beinen zum beispiel tut es schneller weh. man muss nicht so tief schneiden... aber es ist einfach praktisch an den armen... es ist leicht zugänglich.

Ich hoffe diese erklärung war ewas hilfreich.

LG Miriam

Antwort
von ModernGENTLEMAN, 35

Wenn der seelische Schmerz zu stark wird, dann ritzen sich manche Menschen, um mit dem körperlichen Schmerz den seelischen zu überdecken.

Antwort
von Mikafan111, 15

Das ist eine erkrankung. Kann viele ursachen haben. Leute die das machen sind auch nicht stolz drauf aber manchmal brauchen sie das einfach um sich zb von suizidgedanken abzuhalten

Antwort
von Luisa274, 20

es nimmt einen den seelischen schmerz für den moment und es befreit....
weiterhin eird es auch zur bestrafung genommen....

leider gibt es auch ein paar menschen die es für aufmerksamkeit machen aber auch die haben probleme ....

PS: das ist alles meine meinung !!!
sorry für die rechtschreibfehler !!!

Kommentar von Punktsetzung ,

hey danke für deine antwort, bis auf einen tippfehler und der groß- und kleinschreibung, die im internet eh wurscht ist, war alles in deinem kommentar erste sahne geschrieben...

die suche nach aufmerksamkeit wird irgendwie auch immer als etwas schlechtes dargestellt... dabei möchte jeder wahrgenommen werden... manche haben nun halt mal eine etwas simplere methode dieses wahrgenommen werden zu erlangen...

Kommentar von Luisa274 ,

genau und ich kenne viele leute die sowas für die aufmerksamkeit maxhen und deshalb sehe ich es auch als "krank" an wenn man auf solche mittel zurück greifen muss und deshalb keinesfalls zu unterschätzen ! alle leute brauchen in schwierigen situationen hilfe !

Kommentar von Golda ,

Das ist richtig,denn mit diesem zur Schau stellen,suchen sie nach Hilfe,was leider kaum von Erfolg gekrönt ist.

Antwort
von Ap0ll0taku, 31

Ich fühle mich danach immer so,als würde eine große Last von mir genommen werden.Ich werde meist nicht dadurch wirklich glücklich,aber es geht mir besser.

Gründe dafür sind beispielsweise psychische erkrankungen wie :

-Borderline

-Depression

-Esstörungen 

-Zwangsstörungen

-Sozialphobie,...

ich weis nicht,ob es immer in verbindung mit psychischen erkrankungen steht.

Es könnte also sein,dass sich auch Leute selbst verletzen,wenn sie "ganz normalen stress"haben.    Wäre nett,wenn das jemand hier drunter als kommentar schreiben könnte.

Kommentar von Punktsetzung ,

Macht man die Schnitte bewusst an Körperstellen, die gesehen werden können?
Kann der Drang nach Aufmerksamkeit, die Sehnsucht nach Zuneigung dafür der Grund sein oder sind stellen wie der Unterarm einfach gut zu erreichen um sich durch den Schmerz die Erleichterung zu verschaffen?

Kommentar von Ap0ll0taku ,

Die häufigstenstellen für soetwas,sind oberschenkel und oberarm.

Also genau da wo es NICHT gesehen wird.Ich habe die meisten Schnitte an der Wade und bin letztens "umgestiegen" ,weil (ich weis es hört sich total dämlich an) es bequemer war,und ich die ersten narben dort haben wollte,wo ICH also nur Ich sie oft sehen kann,um mich an etaws zu erinnern.

Rückblickend,war die entscheidung,einen neune 2.ort zu suchen,den man verstecken muss,sehr dumm.Ich muss jtz bei 28 grad in langen ärmel rumrennen.

Ich kann mir aber auch vorstellen,dass es viele als eine art hilfeschrei tuen.Sie wollen das sie praktisch jemand erwischt.Sie wollen vermutlich,dass sich jemand um sie sorgt,weil sie sich wahrscheinlich manchmal sehr verlassen fühlen.

Ich weis es aber nicht genau ob es solche leute gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten