Warum riechen Schimmel-Vernichter so intensiv nach Chlor?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In Schimmelentfernern befindet sich oft Hypochlorite. Das sind die Salze der Hypochlorigen Säure (HCLO). Diese Salze sind aber nur in Wasser gelöst stabil. 

In einer wässrigen Lösung liegt das Salz als Hypochlorit-Anion (ClO-) vor, welches zu Hypochloriger Säure reagieren kann. Die Reaktion sieht wie folgt aus:

ClO- + H2O -> <- HClO + OH-


In Wasser kann außerdem Salzsäure (HCl) eintstehen:

2 HClO --> 2 HCl +O2

Die mit der entstehenden Salzsäure wiederum kann Hypochlorige Säure zu Chlorgas (Cl2) und Wasser (H2O) reagieren.

HClO +HCl -> <- Cl2 + H2O

Die beiden letzten beschriebenen Reaktionen laufen vor allem unter Sauren bedingungen ab. In der Flasche wird vom Hersteller für basische Bedingungen gesorgt, daher entsteht kaum Chlorgas. Sobald du den Reiniger benutzt laufen die oben beschriebenen Reaktionen ab.

Ferner kann die Reaktion von HClO mit organischen Verunreinigungen, sprich dem Schimmel, zur Bildung von Chloraminen und Trichlormethan führen. Auch die Stoffe geben den typischen "Schwimmbadgeruch".

Nachdem du den Reiniger benutzt hast solltest Du den Raum gut trocknen und lüften, dann sollte sich der Chlorgeruch bald legen. Und ja Chlor ist gesundheitsgefährdend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoeS1973
21.02.2016, 03:03

Ich habe mal nachgesehen: Chlor riecht man ca. ab 0,1 -0,3 ppm und mehr als 0,5 ppm sollte man über 8 Stunden nicht abbekommen. Also wenn es noch riecht: Weiter Lüften und trocknen.

0

Chlorgas ist grün, das ist richtig. Aber wenn du das in deiner Wohnung klar sehen kannst, bist du wohl aus gutem Grund längst geflüchtet.

Die Stoffe, die Chlor enthalten oder freisetzen können, sind aber meist farblos.
In einem Liter Natronlauge kannst du hunderte Liter Chlorgas auflösen, rein praktisch. Chemisch gesehen ist da kein Chlor gelöst, sondern Chlorid und Hypochlorit.

Rein praktisch wird das Chlor aber wieder frei, wenn du eine Säure zugibst. Nicht umsonst stehen Warnhinweise auf einigen Reinigern, sie NIE mit anderen Reinigern zu mischen. Aber wer liest das schon. Und was schert es mich, wenn andere sterben, weil sie zu faul zum Lesen sind?

Vor wenigen Tagen gab es eine ähnliche Frage. Und ich habe geantwortet, dass Chlor kein heimtückisches Gas/Gift ist. Es ist nicht geruchlos und erst recht nicht angenehm duftend. Es riecht so unangenehm, wie es wirkt.

Also richte dich nach deinem Geruchssinn. In diesem Fall ist der hilfreich. Und leichten Chlorgeruch habe ich schon oft überlebt.

Der Ursache des Schimmels solltest du aber schon nachgehen. Der ist auch ohne Bekämpfung keinesfalls harmlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuänchst einmal ist das im Schwimmbad ja auch eine Flüssigkeit, die nach chlor riecht, denn das Wasser istvermischt mit Chlor. Chlor ist zwar ein gas, tritt aber wie jedes Element auch in flüssiger Form auf. Vor allem wenn es mit anderen Elementen verbunden ist, was ja bei so einem Reiniger der Fall ist.

Ob es jetzt Gesundheitsschädigend ist, hängt auch immer von dem einzelnen Produkt und der Mischung darin ab. Aber solange du jetzt nicht wochenlang ständig mit der Nase an dem Reiniger hängst, solllte das kein Problem sein, sonst würdest du sowas ja nicht kaufen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chlor, Chlorid, Chlorat usw. haben stark desinfizierende und bakterizide Wirkung, wahrscheinlich ist das einfach enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
20.02.2016, 23:48

Oder einfach mal nachdenken oder eine Antwort sparen.

Oder die Antwort noch mal durchlesen.

Chlorid ist jedenfalls nicht gefährlicher als Spinat. Und Spinat ist kein Salz der Spinsäure.

1

Sind dann Chlor-Verbindungen, also mit Cl-, ClO3-, OCl-, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?