Frage von emoschlumpf666, 43

warum riechen hunde wenn sie nass sind anders?

hunde die nass sind haben ja diesen "nassen hund" geruch aber woher kommt der? wir menschen haben ja schließlich auch keinen "nassen mensch" geruch

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 22

Hallo,

der Geruch entsteht durch den Talg, den die Hundehaut produziert. Wichtig ist der Talg, weil er wie ein Schutzfilm wirkt, gegen Bakterien z.B., oder eben auch gegen die Nässe bei Regen. Und je nasser der Hund bzw. seine Haut wird, desto mehr wird die Talgproduktion angeregt. Bei dieser Talgproduktion kommt es auch zur Lösung von "Duftstoffen" - die leider der menschlichen Nase nicht als Duft erscheinen.

Übrigens "duften" wir Menschen ebenfalls, auch unsere Haut besitzt Talgdrüsen, aber wir haben kein Fell, das durch die Talgdrüsen gefettet wird - daher ist unser Geruch kaum wahrnehmbar.

Hunde, die keine Unterwolle besitzen, wie z.B. Whippets, riechen aus diesem Grund auch kaum bis nicht wahrnehmbar, wenn sie nass werden.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von SusanneV, 9

Das ist der Talk, der von Drüsen unter dem Fell produziert wird. Je nässer um so mehr wird produziert. Das Sekret ist ein Schutzfilm vor Bakterien und Nässe.

Der eigene Hund stinkt natürlich nie😉

Antwort
von indiskret, 3

Warum stinken nasse Hunde? Ganz einfach: Es ist Talg, ein öliges Sekret, das von Drüsen direkt unter dem Fell produziert wird. Dieses Sekret wirkt wie eine Art Schutzfilm vor Bakterien, aber auch vor Nässe und ist damit extrem wichtig für den Schutz der Haut und des Fells. 

Das Fell wird durch die Haartalgdrüsen ständig leicht gefettet und je nasser der Hund wird, umso mehr Talg wird produziert und dabei lösen sich auch vermehrt Duftstoffe. Das stinkt gewaltig, denn der Talg bestimmt den Körpergeruch des Hundes.

Antwort
von extrapilot351, 22

Jedes Fell beginnt zu riechen wenn es nass wird auch ein pelzmantel.

Antwort
von Mirse87, 27

Wir Menschen haben auch kein Fell :)
Ausserdem waschen wir uns. Hunde nicht. Zumindest nicht in diesen Intervallen.

Im Fell sammelt sich allerlei Schmand mit Bakterien gemischt. Durch das Wasser werden die Bakterien aktiver und müffeln den Hund ein.

Antwort
von Kendall, 20

Doch, den haben wir. Dusch' Dich mal eine Woche lang nicht, wasch' Dir dann die Haare (ohne Shampoo!) - dann wirst Du merken, dass sich da auch über die Zeitspanne bei Menschen allerhand Schweiß und Bakterien gesammelt haben, die einen gewissen Eigengeruch haben. Den nehmen wir nur bei uns selbst nicht so wahr wie bei anderen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community