Frage von mannanonymmann, 75

Warum riechen einige Fürze angenehmer als ein paar andere, welche richtig verfault schmecken?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von voayager, 55

Zunächst ist dies von der Kost abhängig:

1. einweißhaltige Kost befördert eher den Gestank als kohlenhydrat,- oder fetthaltige Kost

2. Der Grad der Sezernierung der Verdauungsdrüsen ist zu beachten -je geringer z.b. das Pankreas exokrin auschüttet, desto mehr Gär,- u. Fäulnisstoffe entstehen

3. überwiegen pathologische Keime im Darm, desto eher entstehen Fäulnisgase

4. je schlechter die Verdauung, z.B. Darmerkrankungen, desto stinkender die austretenden Winde

5. Drei Stoffe bilden gewissermaßen die Gestank-Troika: a) Indol, b) Skatol, c) Schwefelwasserstoff

6. die drei Stinker Nr. 1 sind unvollständige Abbauprodukte der Proteine

7. nicht hinausfahrende Winde, erzeugen als Blähungen dann oftmals Bauch,- Herz,- aber auch Kopfschmerzen, wenn denn so die Blutbahn erreicht wird.

Fazit: Es macht durchaus Sinn sich ausgewogen zu ernähren, also nicht gar zu viel Eiweiß verspachteln, dazu tüchtig kauen und für eine ausreichende gesunde Mikroflora im Darm Sorge zu tragen.

Geschieht dies, dann isses meist aus in Sachen Gestank, wenn dann flott aus dem Auspuff gefurzt wird, dann überwiegt das Orchester bestehend aus Methan und CO2.

Wer zielsicher dem entgegensteuert, kann schon gelassen den berühmten Spruch aussprechen: wenn`s Arscherl brummt, ist`s Herzerl gesund ! Diese Bauernweisheit ist übrigens nicht nur banal, sondern da ist tatsächlich ein wenig was dran.

Damit zeigt sich auch, dass Dinge, geschöpft aus dem Leben oft trweffsicherer sind, als was aso mancher Bildungsphilister meint zu wissen.

Kommentar von mannanonymmann ,

Danke..ist ja fast wie ne Doktorarbeit :)

Kommentar von voayager ,

Danke für den Stern

Antwort
von ScreenTea, 75

Das liegt an der Zusammensetzung des Gases, je nachdem was du gegessen hast. Mit viel Fleisch wirds mehr süßlich miefen, bei Zwiebeln und Knoblauch wirds hauptsächlich Laut und mehr oder weniger geruchlos und bei Kohl kannst du dich auf fiese Stinker einrichten. Außerdem ist es auch abhängig davon wie weit der Kot schon im Darm gekommen ist. Wenn du kurz davor bist dich zu entleeren hast du bestimmt auch schon gemerkt das die Fürze richtig heiß an den Backen werden und dich eine Wolke davon fast umhauen kann.

Kommentar von Bonbonglas ,

Ich feier diese Antwort 😂

Antwort
von lohne, 45

Zwischen dem Riechen und dem Schmecken liegen Welten. Ich kann dir nicht helfen, weil ich noch nie einen probiert habe.

Antwort
von jam17, 71

Hast was falsches gegessen XD

Kommentar von mannanonymmann ,

oh ja stimmt...danke... wenn ich darüber nachdenke riechen fürze welche durchkohlensäure verursacht wurden viel besser als welche durch bohnen

Antwort
von BlackVortex, 49

Ich würde sagen die Fürze von Anderen "schmecken" immer übler als die eigenen. Ist von Gott so gewollt.

Antwort
von mxxnlxght, 47

Die einen riechen, die anderen schmecken... So ist das! :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community