Frage von Fieldy13, 21

Warum reinigt meine Spülmaschine nicht richtig?

Hallo zusammen,

mein Problem ist folgendes. Wenn meine Spülmaschine ihr Programm beendet hat, muss ich seit kurzen feststellen, das manche Sachen dreckiger sind als vorher.

Speziell handelt es sich dabei um Gläser, Tassen und kleinere Schüsselchen, also dinge, die eigendlich nicht so dreckig in den Geschirrspüler gelangen. Nach dem Spülprogrgramm ist es dann meistens so als wenn die Maschine mit Wasser spült was essensreste beinhaltet. Und einiger Gläser sind nach ein Wochen schon echt milchig gewurden. Aber das liegt vermutlich am kalkigen Wasser.

Es kommt nur bei geschirr vor was im oberen Teil, also der zweiten Etage, liegt. Ich reinige die Maschine sehr oft ( Dichtungsgummies etc ), und lasse sie einmal im Monat mit einem Reinigungsmittel speziell für Spülmaschinen, ohne Geschirr, durchlaufen.

Vielleicht kennt sich damit jemand aus und kann mir weiterhelfen. Denn langsam geht mir die Angelegenheit auf die Nerfen. Oder muss ich mir eine neue Maschine kaufen.

Vielen Danke schonmal für die Hilfe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HobbyTfz, 16

Hallo Fieldy13

Kontrolliere ob sich die Sprüharme leicht von Hand drehen lassen und ob die Düsen alle sauber sind. Wenn du die Sprüharme in eine bestimmte Richtung drehst (z.B. senkrecht zur Tür), das Programm startest und nach ca. 2 Minuten die Türe öffnest siehst du ob sich die Stellung der Sprüharme verändert hat.

Hat sich die Stellung der Sprüharme nicht verändert und steht zu wenig Wasser in der Maschine dann muss man den Wasserzulauf überprüfen. In der Verschraubung des Schlauches die am Wasserhahn befestigt ist befindet sich ein Schmutzsieb. Stelle einen Eimer unter den Wasserhahn und kontrolliere ob das Wasser mit genügend Druck rausläuft.

Hat sich die Stellung der Sprüharme nicht verändert und steht aber genügend Wasser in der Maschine dann entwickelt die Pumpe zu wenig Druck weil:

Das Sieb im Sammeltopf verschmutzt ist

Die Verbindung zwischen Sammeltopf und Umwälzpumpe verstopft ist

Das Kanallaufrad in der Umwälzpumpe verschmutzt ist

Gruß HobbyTfz

Kommentar von HobbyTfz ,

Danke für den Stern

Kommentar von HobbyTfz ,

Wenn sich der obere Sprüharm nicht bewegt dann ist entweder zu wenig Wasser in der Maschine, die Umwälzpumpe entwickelt zu wenig Druck oder die Zuleitung zum oberen Sprüharm ist nicht in Ordnung. Ich nehme an dass du mit dem oberen Sprüharm den Sprüharm meinst der unter dem oberen Korb sitzt. Von diesem Sprüharm geht ein Rohr entweder an die Seitenwand oder zur Rückwand. Dort könnte es sein dass das Rohr nicht richtig andockt.

Die Verbindung zwischen Sammeltopf und Umwälzpumpe

Unter dem Sieb ist eine Öffnung wo es zur Umwälzpumpe geht

Das Kanallaufrad sitzt in der Umwälzpumpe und um das zu Reinigen muss die Umwälzpumpe ausgebaut werden

Antwort
von derBertel, 12

Moin.

Was jetzt kommt ist nur eine Möglichkeit und resultiert aus eigener Erfahrung.

Kontrolliere mal die Sprüharme, ob die an den Nahtstellen noch richtig zusammengepresst sind.

Wir hatten das mal, das sich zwischen Ober und Unterteil kleine, kaum sichtbare Lücken gebildet hatten. Dadurch schoss das Spülwasser größtenteils seitlich raus, und die Spülwirkung war faktisch dahin.

Ich habe damals einfach mehrere Kabelbinder fest drum herum gezogen und fortan spülte die Maschine wieder richtig. Ewig halten die Kabelbinder zwar nicht und hin und wieder musste ich sie erneuern, aber dennoch haben sie den Zweck erfüllt. 

Vielleicht hast du ja dasselbe Problem.

Antwort
von Spezialwidde, 9

Als erstes würd ich mal den Geschirrkorb herausnehmen. Dann werden alle Bodensiebe, va der Einlauftopf zugänglich. Das mal alles entfernen und reinigen, oftmals sammelt sich da drin der ganze Schmodder und wird dann mit umgewälzt. Es empfiehlt sich außerdem das Geschirr grob vorzuspülen bevor mal es in die Maschine tut, grobe Speiseresten müssen weg! dass Gläser milchig werden liegt daran dass sie vom agresiven Reiniger angegriffen werden. Eventuell auch mal ein anderen Programm versuchen. Dieses Superökospargedöns bringst nicht wirklich...


Kommentar von Fieldy13 ,

Danke für die Hilfe und die Tipps. Einiges mache ich bereits, z.B. Vorspülen und den Korb rausnehmen um die Siebe zu säubern.

Aber das Programm mal wechsel ist etwas was worauf ich noch nicht gekkommen bin und defenitiv ausprobieren werde.

Danke schön

Antwort
von Deepdiver, 6

Das kann mehrere Ursachen haben.

Sieb dreckig?

Klarspüler leer?

Kein Spülpulver in die Maschine getan?

Heizung defekt?

Sprühdüsen dicht?

Kommentar von Fieldy13 ,

Sprühdüse, Klarspüler, sieb dreckig, fehlendes Salz, fehlendes Spülmittel, kommt alles nicht in Frage, da ich dieses regelmäßig nutze, b.z.w. reinige und überprüfe.

Kannst du mir das mit der Heizung bitte genauer erklären, und mir vielleicht sagen wie ich das überprüfen kann? Und warum habe ich bei einer defekten Heizung Essensrester an den Gläsern, die gar nicht mit Sowas in Verbindung kamen.

Kommentar von Deepdiver ,

Das merkst du, wenn du sofort nach beenden des Spülvorganges die Maschine aufmachst und das Geschir noch heiß ist.

Sollte es kalt sein, ist die Heizung defekt und du wäscht nur mit kaltem Wasser ab.

Antwort
von kugel, 7

Gläser werden nicht vom Kalk milchig, sondern von zu heißem Wasser in Verbindung mit scharfen Spülmaschinentabs/pulver!

Ich tippe auf ein schmutziges Sieb. Oder dass die oberen Spülflügel (also die Dinger, die sich drehen, wie ein Ventilator) mit etwas verstopft sind. Gerne mal mit Papier von Dosen oder Gläsern oder Zahnstocher etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten