Warum reicht 1/2D*s² für die Energiebilanz von Schwingungsenergie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hm, könntest du die Begründung vielleicht zeigen, die würde mich nämlich interessieren.

Meiner Meinung nach reicht die Schwingungsenergie nicht, da die Energie immer zwischen potentieller und kinetischer Energie hinundherwechselt. Vielleicht ist gemeint, dass du nur mit der potentiellen Energie die komplette Energie des Systems kennst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1/2 D s² ist die maximale potentielle Energie im System. Diese wird während der Schwingung in kinetische Energie und wieder zurück gewandelt. 

Ich verstehe leider nicht, was du dazu genau wissen möchtest. Vielleicht stellst du deine Frage noch etwas genauer. 

https://www.gutefrage.net/frage/herleitung-von-12ds

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heisst "Energiebilanz" für dich?

Deine Formel bezieht sich auf ein mechanisches, federndes, schwingendes System einer maximalen Auslenkung s aus der Ruhelage und mit der Federkonstanten D.
Die Formel gibt die Energie an, die in diesem System vorhanden ist.
Oder die du ins System einbringst, wenn du die Feder um s auslenkst und so die Schwingung startest.
Oder die das System maximal abgeben kann.

Im Lauf der Schwingung wird diese Energie dauernd von der potentiellen (Feder-)Energie in kinetische Energie (Bewegung) umgesetzt und wieder zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?