Frage von swag214, 83

Warum redet jeder einem ein, dass das Abitur das beste ist, was man machen kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von goali356, Community-Experte für Schule, 11

Weil die bedeutung eines hohen Schulabschlusses immer mehr steigt. Früher hatte man mit einem Hauptschulabschluss mehr schancen als heute.

Natürlich kann man aber auch heute noch eine Ausbildung mit Haupt oder Realschulabschluss finden. Desweiteren braucht man das Abitur nicht unbdeingt wenn man weiß was man machen will und auch mit dem Haupt oder Realschulabschluss in seinen Wunschberuf kommt.

Aber denoch sollte man dass bestmöglichste aus sich rausholen. Später möchte man sich vlt. doch mal weiterbilden und dann wäre man forh wenn man den nötigen Schulabschluss dazu hat. Beispielsweise man entscheidet sich später doch dazu studieren zu wollen.

Kommentar von goali356 ,

Danke für den Stern.

Antwort
von muschmuschiii, 38

.... weil dir mit dem Abitur alle weiteren beruflichen Wege ohne Einschränkung offenstehen.

Antwort
von MrHilfestellung, 50

Weil es der beste Schulabschluss ist, den man machen kann. Man hat halt einfach die meisten Möglichkeiten, vorausgesetzt das Abi ist ganz ok gelaufen.

Antwort
von anaxs, 46

Weil das früher so war und die meisten Erwachsenen nicht checken dass es ohne auch geht.

Antwort
von botanicus, 22

Macht nicht jeder. Stimmt auch nicht – einigen meiner Schüler rate ich definitiv, etwas anderes zu machen.

Antwort
von blacksuccubus, 19

weil es stimmt. nicht mehr und nicht weniger. :)

Antwort
von Dovahkiin11, 47

Weil es das im Hinblick auf Schulabschlüsse auch ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten