Frage von alex2223, 88

Warum redet in der Politik immer von dem Fachkräftemangel und das man zu wenige Auszubildende hätte, wenn ich viele kenne die keinen Ausbildungsplatz bekommen?

Antwort
von Interesierter, 39

Hier musst du etwas tiefer einsteigen. 

In bestimmten Bereichen fehlen tatsächlich Fachkräfte. Ingenieure werden in vielen Branchen händeringend gesucht. Ungelernte Helfer gibt es mehr als genug.

Bei Ausbildungsstellen sieht es ähnlich aus. Es gibt Berufe, für die findest du keinen Bewerber. Außerdem ist eben ein Teil der möglichen Bewerber für eine Ausbildung einfach nicht zu gebrauchen, da es eben auch Leute gibt, die schlicht und einfach nichts können und/oder den notwendigen Fleiß nicht mitbringen.

Außerdem sind Angebot und Nachfrage regional unterschiedlich.

Kommentar von BalTab ,

So ist es. Ein Kollege im Wachdienst hat, vor etlichen Jahren, etwas passendes dazu erlebt. In dem Betrieb, wo er saß, war ein Eignungstest für 4 oder 6 Bewerber, für 1 Stelle. Der Personaler hat denen als letztes eine schriftlichen Test vorgelegt, und hat Feierabend gemacht. Die Tests mussten sie dann beim Kollegen abgeben. der hat aus Neugier drüber geguckt, und die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen.

Eine Aufgabe war "Malen nach Zahlen": die Bewerber mussten einfach nur Zahlen in der richtigen Reihenfolge mit Strichen verbinden. Wäre das richtig gewesen, hätte man "T E S T" gelesen.

Die Hälfte der Bewerber hat das nicht geschafft!!!

Antwort
von Bitterkraut, 53

Könte daran liegen, daß viele Schulabgänger nicht genügend qualifizert sind, für einen Ausbildungsplatz, weshalb eben viele auch nicht besetzt werden können.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 62

Es gibt halt Ausbildungsberufe, welche Mangel an Auszubildenden haben. Vielleicht solltest Du Dich mit den "vielen" unterhalten, dass sie sich für einen eher nicht so populären Ausbildungsplatz bewerben sollen... 

Kommentar von alex2223 ,

naja ich denke im IT Bereich werden viele gesucht?

Kommentar von Pestilenz2 ,

Der IT bereich ist ja jetzt schon überlaufen. Das muss schon was sehr spezielles sein.

Antwort
von Schaefchen150, 52

Das liegt daran dass zu den Berufen die dringend gebraucht werden keiner Hingeht, z.B. aufgrund der schlechten Bezahlung.

Antwort
von voayager, 24

Das Eine schließt das Andere nicht aus.

Antwort
von Lennister, 21

Weil deine persönlichen Erfahrung nicht repräsentativ sind; sie müssen nicht notwendigerweise das widerspiegeln, was die Statistik sagt. 

Antwort
von Hegemon, 21

Jammern gehört zum Handwerk. Ein Reserveheer von Arbeitslosen stärkt die Verhandlungsposition der Arbeitgeber.

Fernsehdokumentation "Das Märchen vom Fachkräftemangel"

"Am Ende entpuppt sich der behauptete Fachkräftemangel als Strategie, die sich für Politik und Wirtschaft durchaus lohnen kann."

Kommentar von alex2223 ,

Eine wirklich sehr gute Dokumentation!

Antwort
von Pestilenz2, 62

Es mangeld an fachkräfte die für das peanuts arbeiten wollen :-)

Kommentar von bartman76 ,

So wie Charly Brown und Snoopy...?

Antwort
von Pestilenz2, 26

Meinst du handwerkliche fachkräfte ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten