Frage von misshandelte, 72

Warum redet die Gesellschaft und die Nachrichten nie über Depressionen oder Selbstmord?

Ich finde es ist wichtig, dass man weiss wie man damit umgehen soll, und was zB Depressionen überhaupt sind. Die meisten denken total falsch darüber. Und die Nachrichten/ Gesellschaft verstecken es? Warum? Was wollen sie damit bezwecken?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo misshandelte,

Schau mal bitte hier:
Psyche Depression

Antwort
von Mbartho, 42

Unsere Gesellschaft ist geprägt vom Prinzip: sei stark, der Stärkere gewinnt. Alles geht um die Stärkung des Egos.

Zeichen von Schwäche sind unerwünscht und werden einfach unter den Teppich gekehrt. So auch Depressionen oder Selbstmord.

Spontan fällt mir der Fußball ein und das Beispiel mit Robert Enke ... aber da könnte man jetzt dutzende Beispiele finden ..

Ist traurig aber wahr ...

Antwort
von Manioro, 21

Über Depressionen wird hin und wieder sehr ausführlich gesprochen. Immer dann wenn es einen entsprechenden Anlass gibt.

Siuzid ist da eine ganz andere Geschichte. Man geht davon aus, dass Meldungen über einen Suizid zu Nachahmern führen. Untersuchungen haben das nahegelegt.

Kommentar von Melinda1996 ,

Stichwort Robert Enke

Antwort
von LittleMistery, 15

Wenn über Selbstmord berichtet wird kann das dazu führen, dass es Nachahmer gibt.

Über Depression wird zeitweise wohl berichtet, allerdings fibde ich persönlich das wiederum auch wieder als Aufmerksamkeitssucherei und übertrieben, obwohl es das eigentlich keinesfalls ist.

Kommentar von LittleMistery ,

*finde

Antwort
von CSHH1978, 22

Wegen des Werther-Effekts:

https://de.wikipedia.org/wiki/Werther-Effekt

Kommentar von misshandelte ,

aber wenn man über Depressionen reden würde, würde dies doch nicht schaden oder? das gilt doch nur für Suizid oder?

Kommentar von CSHH1978 ,

Depressionen haben soweit bekannt nicht diesen Nachahmungseffekt. Da könnte man mehr drüber schreiben.

Antwort
von kaffeeontour3, 18

weil depressionen nicht alle in der selben schublade ihren platz finden..

und warum sollte in nachrichten über depressionen berichtet werden? und wenn, dann über wessen depressionen?..

dafür gibt es schließlich spezielle sendungen und reportagen, in denen diese thematik behandelt wird..

Antwort
von tryanswer, 18

Weil das Thema einfach uninteressant ist.

Antwort
von Kodringer, 18

Warum schreiben sie nicht über die Farbe des Himmels, über Autoreifen...

Weil sich eh nichts dabei ändert. Erwartest du jeden Tag einen Artikel über Depressionen? Nicht einmal psychiatrische Fachzeitschriften schreiben jedes Mal über dieselben Erkrankungen.

Antwort
von Virginia47, 2

Ich finde sehr wohl, dass über Depressionen und Selbstmord berichtet wird. Nur eben nicht in jeden Nachrichten.

Antwort
von Melinda1996, 13

es wird doch oft genug aufgeklärt.

auserdem ist das nicht der haupsächliche sinn unserer Medien.

Antwort
von Biberchen, 17

da liegst du falsch! Vor ein paar Jahren hat ein Fußballspieler Suizid begangen, das ging Tage lang durch die Presse und bei einem Schriftsteller war es auch so. 

Kommentar von misshandelte ,

okay, das weiss ich nicht, tut mir leid

Kommentar von Melinda1996 ,

Stichwort Robert Enke

Kommentar von Biberchen ,

ja genau, den habe ich gemeint! Sport ist allerdings nicht so mein Ding :-(

Kommentar von Melinda1996 ,

meins auch nicht doch das ist mir am meisten im kopf geblieben. ich finde dieses Thema gehärt auch nicht in die Nachrichten. Jeder sollte für sich einen weg finden sich zu informieren. jeder von uns weiß das es das gibt und das es hilfestellen gibt. da kann keine Nachrichtensendung dem einzelnen helfen sondern nur eine Einrichtung.

Antwort
von RasThavas, 9

Weil Nachrichten über Selbstmord erfahrungsgemäß Nachahmer zur Folge haben.

Und Depressionen sind durchaus ein Thema, nur halt nicht Dauerthema.

Antwort
von Hansdietmer, 22

Weil aktuell Trump in den Trends ist  davor war es der IS und davor waren es die Flüchtlinge. Mal gucken vlt wird das ja der neue Nachrichtentrend.

Kommentar von Rosanis ,

Es wäre nicht gut wenn Nachrichten ein "Trend" wären oder zu einem "Trend" getauft, werden würden. Sie sollten schon der Volksaufklärung dienen und das mit guten Redakteuren.

~Rosanis~

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community