Frage von Brind2016, 430

Warum reden die deutschen Medien immer so schlecht über den türkischen Präsidenten Erdogan?

Ich hab im deutschen Fernsehen ein voll beleidigendes Video über Erdogan gesehen. Haben die Deutschen keinen Respekt vor den Staatsoberhäuptern anderer Länder?

Antwort
von andie61, 322

Wer so die Pressefreiheit beerdigt wie er das tut hat keinen Respekt verdient,und muss sich solche Kritik auch gefallen lassen wenn er Mitglied der EU werden möchte!Ich finde seine Reaktion auch absolut lächerlich,die auch zeigt wessen geistes Kind er ist.

Antwort
von kiniro, 194

Nur weil er Staatsoberhaupt von der Türkei ist, kann er sich noch lange nicht menschenverachtend benehmen und dafür respektiert werden.

Es gibt so einige Türken, die ihn garantiert am liebsten sonst wo sehen würden. 
Nur nicht mehr als Präsident.

Seit Jahren versucht die Türkei in die EU zu kommen. Zum Glück erfolglos. Solange Erdogan Präsident ist, hoffe ich, dass diese Verhandlungen weiterhin ohne Erfolg sind.

Außerdem wer sind DIE Deutschen? Ich mag es nicht, wenn verallgemeinernd über eine Menschengruppe gesprochen wird. Unabhängig von Nationalität, Rasse, Hautfarbe, Religionszugehörigkeit und Essensvorlieben.

Antwort
von MyDreamLP, 297

Wenn du dich mehr über ihn informieren würdest, wüsstest du dass er auch zu UNS keinen Respekt hat. Ich bin selber halb türke, mag ihn aber GARNICHT als Präsident. Einfach mehr informieren über ihn, was er so treibt.

Antwort
von Sally2000, 294

Die Türken reden doch auch schlecht über ihn, zum beispiel meine Nachbarn die sind auch Türken und schimpfen über ihn...

Kommentar von baumkuss ,

Nicht alle Türken sind gleich

Antwort
von mychrissie, 45

Weil er unsere Vorstellungen von Meinungsfreiheit, journalistischer Freiheit, fairen Prozessen und demokratischer Regierungsführung mit Füßen tritt.

Antwort
von HeinrikH, 260

Erdogan und Respekt gehören grundsätzlich nicht in einen Satz. Dieser Mann gehört in den Knast und nicht an die Spitze eines Staates.

Die öffentlich rechtlichen sind in der Regel respektvoll und halbwegs neutral, aber die privaten Sender müssen das nicht sein.

Antwort
von hakan2702, 148

haben sie beweise dafür dass erdogan und sein sohn die IS unterstützen?
das die beiden die IS mit geld versorgen?  ich kann ihnen auch sehr viel
unterstellen. habe ich dann die beweise dafür. erzählen sie mir keine
sachen aus der bild zeitung. zeigen sie mir die beweise.  kurden
ermorden? verdrehen sie nicht die situation.. erdogan geht nicht gegen
die kurden vor.. nähmlich gegen die PKK terroristen. die PKK wird auch
in der EU als Terrororganisation gesehen.. wenn ihr mann auch aus der
gegen der syrieschen grenze kommt, fragen sie ihn mal wer den kurden
alle rechte gegeben hat die sie heute haben. die durften vor era erdogan
nicht kurdisch reden, sich nicht als kurde bezeichnen, hatten keine
kurdische medien.. das nächste Krankenkhhaus von kurden bewohntes gebiet
war 100 km weg. weil die vorgänger regierungen die kurden einfach mit
ihr schicksal alleine gelassen haben. er hat milliarden in die gebiete
reingesteckt. sowas taucht natürlich nie in den deutschen medien auf.
ich als türke bin auch dafür das die kurden gleichberechtigt sein
sollen.. mit den kurden hat er nie ein problem gehabt.. seine frau ist
selbst eine kurdin.. nur mit PKK terroristen, die zivilisten umbringen,
molotows in die krankenhäuser werfen.. schulen anzünden, die wollen
selber nicht das die kurden gebildet sind.. weil es ist leicht
ungebildete menschen alles mögliche machen zu lassen .. wissen sie wie
die türkei vor erdogan war?? da wurden die menschen ohne grund
verhaftet, ohne grund von den polizisten oder der armee zusammen
geschlagen.. von wegen pressefreiheit.. man nennt ihn ein diktator.. in
einem diktatorischen land kann man keinen präsidenten als diktator
beschimpfen.. dann wäre sein platz am galgen.. sagen sie mal in
nordkorea zu kim young il einen diktator.. da werden sie sehen was
passiert.. viele in deutschland verwechseln meinungsfreiheit mit
beschimpfungen.. kein staatsoberhaupt in deutschland wird beschimpft...
versuchen sie mal über twitter oder facebook einen politiker in BRD zu
beschimpfen, sie werden es sehen ob das als meinungsfreiheit geahnt wird
oder nicht.. ob man sie anklagt oder nicht...man muss erdogan nicht
mögen.. kann sagen das er nicht fähig ist die türkei zu regieren.. aber
man kann nicht ohne beweise sagen wann in den deutschen medien
verbreitet wird.. überlegen sie mal eins!  vor erdogan sein era hat sich
keiner für die türkei interessiert.. da wurden die regierungen
geputscht, das kapinett wurde verhaftet, schüler von schulen
ausgeschlossen, justizbeamte entlassen.. alle medien kontrolliert.. die
medien die vor paar wochen in der türkei in die treuhand übergewandert
sind, wissen sie überhaupt was die tag - täglich da berichtet haben, die
haben nix gemacht als erdogan als terrorist darzutellen.. wenn ein TV
in den USA den präsidenten als terrorist bezeihnet, denken sie in den
USA wird das als meinungsfreiheit geahnt. die mediengeselschaft würden
prommt geschlossen.. ein beispiel aus england medienmogul murdoch hat
politiker abhehört, was haben die engländer gemacht.. alle TV und
zeitungen von ihm verstaatlicht.. murdoch darf für immer und ewig kein
medien in england betreiben.. sowas wird in deutschland nicht als
pressefreiheit gesehen, aber in der türkei sofort..vor erdogan sein zeit
wurden die medien in der türkei ohne grund geschlossen.. ist damals in
den deutschen presse was aufgetaucht?? nein.. warum nicht!  ein armes
land interessiert niemanden.. aber wenn ein land langsam wirtschaftlich
wächst, anfängt den westen paroli zu bieten, prommt wächst dann auch das
interesse.. wenn dann ein mann wir erdogan kommt und an das wohl der
türkei denkt und versucht durch jahrhundertsprojekte die türkei für die
zukunft finanziell zu wappnen!!  natürlich will man das nicht.. warum??
weil ein finaziell starkes land konkurrenz bedeutet auch mitsprache
recht hat.. die reichen länder haben in der welt nun mal das sagen,
einen konkurrenten mag man halt nicht.. deswegen will man kein starkes
türkei und versucht mit schmutzkampagne ihn zu entmachten. das türkische
volk mit negativ schlagzeilen zu beenflussen..die türken sehen wie sich
die türkei verändert hat und weiter verändert.. demokratie,
pressefreiheit war vor erdogan viel viel schlimmer.. natürlcih weißt das
keiner in deutschland, weil niemanden die türkei interressiert hat..
sie  sagen "jeder türke die sie kennen ist gegen erdogan ". dann
behaupte ich mal, sie kennen nur aleviten.. wenn das so ist.. warum hat
er aus deutschland bei den letzten wahlen 61 % der stimmen geholt.. und
aus der türkei jede zweite stimme.. und 40 % der stimmen die überwiegend
von kurden bewohnt wird, wenn er doch wie sie behaupten die kurden
umbringt. sie werden bestimmt behaupten wahlfälschung! wenn es so wäre,
hätte die oposition erdogan die hölle heiß gemacht,  die haben es
akzeptiert. also nicht alle türken sind gegen erdogan.. die hälfte für
ihn und die hälfte gegen ihn.. zum vergleich gegen die kanzlerin sind 60
% prozent der deutschen und gegen die SPS 75 % der deutschen..

Antwort
von serotonin673, 232

Dieser Spott der Medien rührt daher, dass Erdogan weniger ein Präsident als mehr ein Diktator ist. Er hat z.B. vor einigen Wochen erst eine Regierung semitische Zeitung gleich schalten lassen

Kommentar von serotonin673 ,

*Regierungskritische Zeitung

Antwort
von 716167, 197

Satire hat keinen Respekt und darf keine Respekt haben. Schau dir mal den Nockerberg an, da wird noch viel schärfer über die Politiker hergezogen.

Antwort
von kami1a, 111

Hallo! Ein Journalist für den Respekt oberstes Gebot ist taugt nichts.Und die deutschen Medien geben genau das wieder was offenbar dem Wesen eines angehenden Diktators entspricht. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort
von catchan, 160

Das Video ist ein Satirevideo, das unter anderem anprangert, dass Journalisten, die etwas gegen ihn schreiben, angeklagt und eventuell sogar verurteilt werden.

Wie reagiert Erdogan? Er bestellt den deutschen Botschafter wegen dieses Videos ein...

Was muss sich Angela Merkel den ganzen lieben Tag über ihre Person anhören? Hat sie sich mal über einen Satirebeitrag beschwert oder ihn gar verbieten wollen? Nicht, dass ich wüsste.

Auch andere Politiker in Deutschland sind immer wieder betroffen. Keiner von ihnen hat jemals ein Verbot gefordert.

Aber Erdogan hat das wirklich großartig gemacht. jetzt ist das Video noch bekannter. Sonst wäre es sicherlich untergegangen.

Antwort
von dasadi, 165

Weil sie Recht haben, ganz einfach.

-Er will zur EU gehören, aber nicht die dazugehörigen Pflichten wahrnehmen.

- Er ist geldgeil.

- Unter seiner Regierung werden nach wie vor Menschen gefoltert

- Er nutzt den Kampf gegen den IS, um eigene Ziele zu verfolgen, nämlich die    Kurden abzuschlachten.

Also für mich reicht das !

Kommentar von serotonin673 ,

Das ist zwar richtig aber die letzten drei Punkte stimmen auch auf viele andere Staaten/Regierungsoberhäupter zu (ausser das mit der Folter)

Kommentar von dasadi ,

Das bestreite ich nicht, aber es rechtfertigt nicht Erdogans Politik. Ich würde genausowenig nach Putin-Land, Nord-Korea oder Eritrea oder ähnliches fahren, wie in die Türkei. Regime, die ihre eigenen Menschen foltern und hinrichten, sind für mich keine Urlaubsländer sondern ein Grauen.

Antwort
von MrCrow667, 154

Na ja, Erdogan ist aber auch kein angenehmer Mensch. Er ist halt ziemlich radikal und da kann man nun mal nicht positiv über ihn berichten. 

Antwort
von Jessy74, 105

Respekt verdient man sich. Man fordert es nicht mit Gewalt ein.

LG

Antwort
von hakan2702, 114

ihr habt echt keinen ahnung.. ihr kennt den erdogan gar nicht.. ihr kennt die türkei nicht.. sieht und hört nur das was in den deutschen medien über ihn geschrieben wird. was für ein schwachsin " erdogan geht gegen seinen eigenen volk vor " der mann bzw. seine partei gewinnt immer ( außer die wahlen juni 2016 ) mit absoluter mehrheit die wahlen.. wie kann ein mann der gegen seinen eigenen volk vorgeht immer wieder gewählt werden ??  sicher werden einige erdogan hasser sagen! wahlfälschung.. nicht mal die opositions parteien haben das in der türkei gesagt.. bevor ihr euren fett hier abgibt, lernt lieber die türkische geschichte besser kennen.  ob vor erdogan pressefreiheit oder meinungsfreiheit gedultet wurde.. der mann wird regelmäßig bei vielen medien beschimpft, dass hat nichts mit meinugsfreiheit zu tun... wenn ich die frau kanzlerin beschimpfem würde, würde ich in deutschland mit meinugsfreiheit durchkommen?? niemals,  ich würde eine saftige strafe bekommen.  genau das macht erdogan auch... er zeigt sie einfach an.. die erdogan hasser hier!  geht mal zu einem polizisten und sagt ihm " du a...... " da bin ich gespannt ob ihr durch meinungsfreiheit durchkommen würdet.  jetzt komme ich zu dem thema, warum er in der in deutschen medien schlecht gemacht wird.  weil er ganz anders ist wie seine vorgänger, er ist kein ja sager.  er sagt egal ob das obama, putin oder die merkel ist immer seine meinung.  er entscheidet sich für die türkei und nicht für die interessen des westens.  aus diesem grund wird der schlecht gemacht.  der westen und israel wollen in der türkei einen marionetten präsidenten haben, dass ist mit erdogan nicht zu machen.. als quittung wird der einfach schlecht geredet um das türkische volk zu beeinflussen.. nur wir sind bestens informiert, deswegen hat seine partei bei den wahlen aus deutschland  in november 2016. über 61% der stimmen bekommen.. aus der gesamten türkei 50 % der stimmen.. in deutschland können die parteien davon nur träumen... er soll sich nicht ändern und keine marionette werden,  von denen hatten wir in der vergangenheit genügend in der türkei. 

Kommentar von blueschy ,

also bist du damit einverstanden das Erdogan und sein bepisssster Sohn die is unterstützt und Syrien kaputt machen lässt und Kurden auslöschen lässt?! weißt du was ich zu den anderen ganzen Politiker sage?? die können mich alle mal kreuz Weise weil die alle unter einer decke stecken die haben Geld ohne Ende die juckt es nicht was mit uns passiert... Hast du mal daran nachgedacht??? warum lässt jeder der Politiker zu das mittlerweile fast überall Krieg herrscht ??? mein Mann ist auch türke und seine verwandten Leben fast in Grenze Syrien was willst du uns hier eigendlich erzählen das Erdogan der beste ist??? jeder der Türken ist gegen Erdogan und das zu Recht....

Kommentar von hakan2702 ,

haben sie beweise dafür dass erdogan und sein sohn die IS unterstützen? das die beiden die IS mit geld versorgen?  ich kann ihnen auch sehr viel unterstellen. habe ich dann die beweise dafür. erzählen sie mir keine sachen aus der bild zeitung. zeigen sie mir die beweise.  kurden ermorden? verdrehen sie nicht die situation.. erdogan geht nicht gegen die kurden vor.. nähmlich gegen die PKK terroristen. die PKK wird auch in der EU als Terrororganisation gesehen.. wenn ihr mann auch aus der gegen der syrieschen grenze kommt, fragen sie ihn mal wer den kurden alle rechte gegeben hat die sie heute haben. die durften vor era erdogan nicht kurdisch reden, sich nicht als kurde bezeichnen, hatten keine kurdische medien.. das nächste Krankenkhhaus von kurden bewohntes gebiet war 100 km weg. weil die vorgänger regierungen die kurden einfach mit ihr schicksal alleine gelassen haben. er hat milliarden in die gebiete reingesteckt. sowas taucht natürlich nie in den deutschen medien auf. ich als türke bin auch dafür das die kurden gleichberechtigt sein sollen.. mit den kurden hat er nie ein problem gehabt.. seine frau ist selbst eine kurdin.. nur mit PKK terroristen, die zivilisten umbringen, molotows in die krankenhäuser werfen.. schulen anzünden, die wollen selber nicht das die kurden gebildet sind.. weil es ist leicht ungebildete menschen alles mögliche machen zu lassen .. wissen sie wie die türkei vor erdogan war?? da wurden die menschen ohne grund verhaftet, ohne grund von den polizisten oder der armee zusammen geschlagen.. von wegen pressefreiheit.. man nennt ihn ein diktator.. in einem diktatorischen land kann man keinen präsidenten als diktator beschimpfen.. dann wäre sein platz am galgen.. sagen sie mal in nordkorea zu kim young il einen diktator.. da werden sie sehen was passiert.. viele in deutschland verwechseln meinungsfreiheit mit beschimpfungen.. kein staatsoberhaupt in deutschland wird beschimpft... versuchen sie mal über twitter oder facebook einen politiker in BRD zu beschimpfen, sie werden es sehen ob das als meinungsfreiheit geahnt wird oder nicht.. ob man sie anklagt oder nicht...man muss erdogan nicht mögen.. kann sagen das er nicht fähig ist die türkei zu regieren.. aber man kann nicht ohne beweise sagen wann in den deutschen medien verbreitet wird.. überlegen sie mal eins!  vor erdogan sein era hat sich keiner für die türkei interessiert.. da wurden die regierungen geputscht, das kapinett wurde verhaftet, schüler von schulen ausgeschlossen, justizbeamte entlassen.. alle medien kontrolliert.. die medien die vor paar wochen in der türkei in die treuhand übergewandert sind, wissen sie überhaupt was die tag - täglich da berichtet haben, die haben nix gemacht als erdogan als terrorist darzutellen.. wenn ein TV in den USA den präsidenten als terrorist bezeihnet, denken sie in den USA wird das als meinungsfreiheit geahnt. die mediengeselschaft würden prommt geschlossen.. ein beispiel aus england medienmogul murdoch hat politiker abhehört, was haben die engländer gemacht.. alle TV und zeitungen von ihm verstaatlicht.. murdoch darf für immer und ewig kein medien in england betreiben.. sowas wird in deutschland nicht als pressefreiheit gesehen, aber in der türkei sofort..vor erdogan sein zeit wurden die medien in der türkei ohne grund geschlossen.. ist damals in den deutschen presse was aufgetaucht?? nein.. warum nicht!  ein armes land interessiert niemanden.. aber wenn ein land langsam wirtschaftlich wächst, anfängt den westen paroli zu bieten, prommt wächst dann auch das interesse.. wenn dann ein mann wir erdogan kommt und an das wohl der türkei denkt und versucht durch jahrhundertsprojekte die türkei für die zukunft finanziell zu wappnen!!  natürlich will man das nicht.. warum?? weil ein finaziell starkes land konkurrenz bedeutet auch mitsprache recht hat.. die reichen länder haben in der welt nun mal das sagen, einen konkurrenten mag man halt nicht.. deswegen will man kein starkes türkei und versucht mit schmutzkampagne ihn zu entmachten. das türkische volk mit negativ schlagzeilen zu beenflussen..die türken sehen wie sich die türkei verändert hat und weiter verändert.. demokratie, pressefreiheit war vor erdogan viel viel schlimmer.. natürlcih weißt das keiner in deutschland, weil niemanden die türkei interressiert hat.. sie  sagen "jeder türke die sie kennen ist gegen erdogan ". dann behaupte ich mal, sie kennen nur aleviten.. wenn das so ist.. warum hat er aus deutschland bei den letzten wahlen 61 % der stimmen geholt.. und aus der türkei jede zweite stimme.. und 40 % der stimmen die überwiegend von kurden bewohnt wird, wenn er doch wie sie behaupten die kurden umbringt. sie werden bestimmt behaupten wahlfälschung! wenn es so wäre, hätte die oposition erdogan die hölle heiß gemacht,  die haben es akzeptiert. also nicht alle türken sind gegen erdogan.. die hälfte für ihn und die hälfte gegen ihn.. zum vergleich gegen die kanzlerin sind 60 % prozent der deutschen und gegen die SPS 75 % der deutschen..

Antwort
von Dodman, 143

Was soll an ihm gut sein? Und hört auf ständig das Wort "Respekt" zu benutzen.

Antwort
von blueschy, 160

Vor dieser Person und seinem Sohn sollte keiner Respekt haben das haben die nicht verdient .
Wie du ja weißt herrscht Erdogan Türkei und er hat seine Finger mit im Spiel mit den is Leuten und sein Sohn eben so diese Person sollte geköpft werden mein Mann der kommt von Grenze Syrien da wo sich mit dem Krieg alles abspielt und seine verwandten Leben noch da und jeder wirklich jeder ist gegen Erdogan

Kommentar von dasadi ,

Zum Glück leben wir in einem Land, in dem NICHT geköpft wird !!! Auch wenn ich Erdogan schrecklich finde, auf DESSEN Niveau wollen wir uns ja wohl nicht begeben, oder ?

Kommentar von blueschy ,

er lässt menschen töten und dan soll ich nicht so reagieren? natürlich hast du recht aber ich rege mich über ihn und seinem Verschissenen Sohn tierisch auf

Kommentar von dasadi ,

Man macht nichts besser, wenn man die Methoden desjenigen anwendet, den man anprangert. Ich bin ein erklärter Gegner der Todesstrage. Allerdings.......zugeben muss ich auch, dass ich immer gesagt habe, auf Hitler hätten mehr Attentate verübt werden müssen. Völkermörder haben auch in meinen Augen keine Lebensberechtigung, jedoch hat in meinen Augen kein Mensch das Recht, einem anderen das Leben zu nehmen, und schon gar nicht darf es durch das Gesetz legitimiert werden. Ich möchte, dass Deutschland ein freundliches Volk mit einem guten Sozialsystem ist, welches Positives unterstützt, statt Vergehen mit dem Tod zu bestrafen.

Kommentar von blueschy ,

weißt du ich bin wirklich ganz deiner Meinung . aber was das Problem ist jeder weiß was für ein falsches Spiel gespielt wird und wir die dagegen sind können leider nichts tun . Ich gebe noch paar Jahre Deutschland zu Leben und dan wird sie wie Syrien enden weil Amerika, Erdogan und einfach alle das erreichen wollen das wir Sklaven für sie sind ihre Marionetten... die Männer werden getötet die Frauen werden gezwungen den Männern zu dienen und die Kinder werden gezüchtet .

Kommentar von dasadi ,

Nein, das wird in Deutschland nicht passieren. So lange bei uns die Rechten in der Minderheit bleiben sowie Vernünftigen und Liberalen unter den Muslimen in der Mehrheit, wird unserem System hier nichts geschehen. Unsere Regierung, ob sie nun wie derzeit CDU-dominiert ist oder aber sozialdemokratisch, ist eine Politik der Vernunft und des Friedens. Die AfD wird hoffentlich nun so langsam ihrem Ende zugehen und unser Sozialsystem nicht weiter stören.

Antwort
von Minux, 119

Weil Erdolf gegen "sein" Volk ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten