Frage von Hermannson, 85

Warum reden alle vom 3.Weltkrieg, und sind es nicht Stellvertreterkriege die heute passieren, so wie Korea in den 1950ern?

Antwort
von Nunuhueper, 50

Ja, weil schon so viele Stellvertreter mitmachen, ist es ein asymmetrischer weltweiter Krieg gegen den Terror geworden

 Sogar der Papst redet davon...

Kommentar von Hermannson ,

Ich dachte mehr an die Konfrontation zwischen dem Westen und RUS+Chin+Iran+Assad.

 Diese verfeindeten Staaten tragen einen Stellvertreterkrieg in Syrien, Libyen,Yemen aus. Aber wird es wirklich zu einer direkten Konfrontation dieser Länder kommen, oder bleibt es dabei, dass irgendwelche Anderen bewaffnet, aufgehetzt und in die Schlacht geschickt werden. 

Bei einer direkten Konfrontation könnte man vom 3.Weltkrieg sprechen. 

Aber viele sprechen jetzt schon davon. Was ich ziemlich unpassend finde, vorsichtig gesagt. Ich finde es erschreckend wie im Netz gehetzt wird. 

Kommentar von Nunuhueper ,

Der globale Westen gegen den globalen Osten und dazwischen die globalen muslimischen Aktivisten und Terroristen, sie werden von beiden Seiten beeinflusst und bekriegen sich somit  international. Die Stellvertreterpositionen machen es mit Waffenlieferungen und die Bürgerkriegsparteien sind dann im Kampf gegen Diktaturen.

Das alles geschieht ohne Kriegserklärungen. und man nennt es humanitäre Friedensmissionen oder Terrorismusbekämpfung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community