Frage von AnonymAnon, 52

Warum rede ich in meinen Gedanken anders, als in echt?

Guten Morgen Leute, ich weiß nicht ob es eine Angewohnheit ist oder sonst irgendwas. Ich rede in meinen Gedanken z.B. so: Ich weisch nicht warum ich scho rede. Immer dieses sch wenn ein s vorkommt. Es ist aber kein starkes sch, sondern ein leichtes. Ist schwer zu beschreiben. Aber ich echt rede ich ganz normal. Ich weiß nicht warum das so ist. Kennt das jemand? Wisst ihr was dagegen hilft und was das ungefähr sein könnte? Vor 2 Tagen und früher war das noch schlimmer, aber so ganz langsam rede ich auch in Gedanken normal, aber wirklich ganz langsam. Das ist ungefähr seit Eine Woche oder etwas länger. Sobald paar Wörter normal waren, fällt mir ein ich rede in Gedanken wieder normal ohne dieses sch, rede ich sofort wieder mit sch. Richtig nervig 😑 Womit kann das zutun haben? Zurzeit denke ich an eine Gewohnheit. Ich hoffe das hat nichts mit der Psyche oder Behinderung oder sonst was zutun :D ich hab aber eigentlich keine Behinderung. Hoffe mir kann jemand helfen. Danke :)

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Psyche & Psychologie, 50

Hallo AnonymAnon,

das hört sich eher nach einer Angewohnheit an, wie in einer Art einer Verniedlichung. Ich habe aber nach Deiner Beschreibung nicht den Eindruck, dass das etwas Krankhaftes an sich hat, 'hoscht mi' ;-)

Also mach Dir keine Sorgen, ist halt Deine Art und Du bist okay wie DU bist!

LG

Kommentar von ElTorrito ,

Diagnose: Schwabe :D

Kommentar von AnonymAnon ,

Ich muss aber auch zugeben, ich mache oft Scherze so im türkischen oder indischen Akzent, vielleicht liegt es daran :D 

Danke für deine Antwort :)

Kommentar von Buddhishi ,

Gerne :)

Antwort
von Spielwiesen, 8

Hey - das kannst du doch toll nutzen - denk dir doch mal was in Richtung Kleinkunst aus. Wenn der Inhalt stimmt, kann diese Aussprache - zumal, wenn es dir leicht fällt und vollautomatisch kommt - dein Markenzeichen werden! 

Und kennst du den französischen Film: 'Willkommen bei den Sch'tis' ? (de.wikipedia.org/wiki/Willkommen_bei_den_Sch’tis) - dort hättest du mit dieser Sprechweise als Synchronsprecher richtig einen Blumentopf gewinnen können, vor allem, wenn du eine Begabung dafür hast, mal kurz indische und türkische Sprechweise nachzumachen. Also wie ein Sprachimitator:

Tätäääää: Du hast ein Talent!!!!! 

Ansonsten denke ich, das ist einfach ein Tick (wie alt bist du?) - ich hatte sowas mal von ca. 13 bis 14 - da habe ich innerlich die Sprechweise nachgemacht, die es früher bei alten Leuten ab Göttingen in Richtung Norden, so ungefähr bis Hannover gab: das ST und SP getrennt auszusprechen (also 'scht' und 'schp') - heute spricht man dort nicht mehr so. 
Aber das hat sich irgendwann gelegt, einfach so. Ich kenne es auch, dass, wenn man innerlich im Unreinen mit sich istm dass man sich selber nervt - das geht aber vorbei. Vielleicht auch, wenn man genügend Aufmerksamkeit bekommen hat (so wie hier, vieleicht). 

Reg dich nicht auf! Und mach was draus!

Kommentar von AnonymAnon ,

Danke! Und wo kann man was daraus machen?

Antwort
von TheTrueSherlock, 38

Du kennst dich beim Thema Psyche und Behinderung echt schlecht aus ^^ So etwas ist es auf keinen Fall. Keine Bange.

Was du machen kannst: Sei aufmerksam und hör bewusst deinen Gedanken zu. Verbessere dich in Gedanken. Das nimmt dann auch ganz schnell wieder ab ^^

Kommentar von AnonymAnon ,

Doch ich kenne mich schon etwas aus, mit dem Thema. Aus eigene Erfahrung, da Meine Psyche am Ar..h ist, wenn ich das so sagen darf :) 

Danke für deine Antwort :)

Kommentar von TheTrueSherlock ,

das ist doof :/

Kommentar von AnonymAnon ,

Halt weil es mir so sche*ße geht, merke ich es sofort, ob es jemanden sche*ße geht und wie sche*ße es ihm geht

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Das nennt man Empathie :) Behalte diesen Charakterzug unbedingt bei, es ist etwas sehr schönes!

Was für Probleme hast du denn und hast du dir Hilfe deswegen gesucht?

Kommentar von AnonymAnon ,

Danke, das will ich auch behalten. 

Mutter ist seit über 7 Jahren alkoholikerin, Paten Onkel ist 2010 gestorben, er war eigentlich wie mein Vater, weil mein richtiger Vater nie für mich da war. Genauer gesagt, waren mein Paten Onkel und seine Frau (meine Tante) eher meine Eltern, als meine richtigen Eltern. Da die immer für mich da waren, ich war fast jede freie Zeit bei denen. Nun hat mich der Tod von meinem Onkel sehr schwer getroffen und war über 1 jahrlang ohne Gefühle, war nie am lachen usw. Da hat mich Eine bestimmte Klasse und Eine bestimmte Lehrerin mich so etwas wieder aufgebaut, das ich wieder am reden war, Witze machen und etwas lachen und so. Mich richtig aufgebaut hat mich irgendwann meine Freundin. 2011 hat sich ein anderer so gesagt halb Onkel Erhangen. 2012 ist jemand aus der Familie gestorben und 2013 auch jemand, aber nicht aus der Familie, aber jemand den wir gut kannten. 2014 wie ein Wunder ist niemand gestorben. 2015 ist meine Oma gestorben, die auch alles für mich war und die einzige aus der Familie die mir alles bedeutet und mein Opa (der noch lebt). Hilfe naja geht so, ich war bei einem Typen der so ähnlich war wie ein Psychologe, das war vor paar Jahren und da war ich nur für paar Monate, alle paar Wochen oder Monate war ein Termin. Und jetzt haben wir mit Jugendamt zutun. Ich habe über die Jahre gelernt das man seine Zeit genießen soll und alles ausnutzen soll und lieber Lächeln soll, weil man morgen schon nicht mehr da sein kann. Was viele nicht verstehen. Seit Monaten ziehe ich mich so langsam wieder zurück und schweige usw. weil ich eigentlich niemanden habe, zum Reden. Niemand fragt wie es mir geht und so, und bei der Frage "wie geht's dir" antworte ich eigentlich immerhin mit "gut", weil ich nicht jeden vertraue. Außer meine Freundin, aber die weiß auch nicht mehr was sie machen soll. Ich habe versucht alles kurz zu fassen. Ich kann dir mehr oder genaueres über FB oder Skype oder sonst wo schreiben oder so :)

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Sehr schön :)

Ohje, das ist schon hart und sehr viel. Du hast sehr viele Verluste miterleben müssen :/

Gut, dass du schon Hilfe hattest, aber das war anscheinend zu wenig und so unregelmäßig kann das gar nichts werden. Ich würde dir raten eine Psychotherapie anzufangen, zu der du auch wöchentlich einmal gehst / gehen kannst.

Das mit der Frage "Wie geht es dir?" kenne ich und auch das mit dem Lieber lächeln, weil das einfacher ist, als zu erklären, warum man mies drauf ist. Trotzdem tut dir das nicht gut und du brauchst Hilfe, um all das zu verarbeiten.

Kommentar von AnonymAnon ,

Ich danke dir :) 

Und danke das du alles durch gelesen hast. Wie gesagt, ich kann dir mehr erzählen und genaueres :) aber wenn dann über Skype oder FB. Hier über Nachrichten geht auch.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Mhm, naja ehrlich gesagt will ich keinen Kontakt außerhalb von GF haben. Außerdem stresst mich das eher und gerade bei deinen Verlusten kann ich dir kaum helfen. Das was ich sagen wollte, habe ich schon gesagt :)

Nicht falsch verstehen, ich muss nur etwas auf meine Gefühlslage schauen, da ich auch depressiv bin. Ich wünsche dir trotzdem alles Gute! :)

Kommentar von AnonymAnon ,

Kann ich verstehen, ist auch nicht schlimm :) 

Ich will auch keinen Kontakt, außerhalb GF, wie mein Name schon sagt, will ich Anonym bleiben und ich achte darauf was ich schreibe. Halte mich in Grenzen und deshalb habe ich es kurz gefasst, was so in den letzten Jahren passiert ist. Das was ich geschrieben habe, kann jeder beliebige Person sein. Es ist natürlich noch mehr passiert, und vor 2010 auch noch vieles. Aber ab 2010 hat sich alles sehr verschlimmert. Außerhalb von GF Kontakt, würde ich nicht mein Privat Acc benutzen, sondern einen neuen machen :) 

Ich habe auch mit 2 Personen zutun die Derissionen haben und versuche denen zu helfen. Meiner Freundin z.B. habe ich Ihr leben so gesagt gerettet, da sie wirklich kurz vor dem Ende stand. Sie hat sich geritzt und war jeden Tag nur am heulen und als wir uns kennengelernt haben, hat sich bei ihr alles umgedreht :) auch das ist jetzt nur kurz gefasst :D 

Das mit außerhalb von GF meinte ich auch, man kann sich gegenseitig helfen, oder hier über GF kann man sich auch Nachrichten schicken :) musst du wissen, finde ich nicht schlimm wenn nicht

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Aso ja, das ist auch gut :)

Ohje.. :/

Hm ja, habe schon viele mit Depressionen geholfen und besonders früher war ich sehr viel tätig. Leider hat das meine Depression verschlimmert und deshalb bin ich da vorsichtig ^^ Achte bitte auch darauf, dass es dir nicht zu sehr zusetzt.

Ich lehne dein Angebot dankend ab. Ist lieb gemeint :)

Und wie gesagt, ich empfehle dir eine Psychotherapie nochmal zu machen und das über einen längeren Zeitraum durchzuziehen. Gerade bei Depressionen dauert das lang und man muss Geduld haben.

Kommentar von AnonymAnon ,

Kein Problem, sehr gut, das du auch geholfen hast :)

Ich danke dir auch sehr :)

Antwort
von Schmeilie, 7

Hast du vor kurzem vielleicht Willkommen bei den Sch'tis geguckt? ;D

Kommentar von AnonymAnon ,

Ne eigentlich nicht, wieso? :D

Kommentar von Schmeilie ,

Na ja, falls du den Film nicht kennst; die reden da genauso, musst du dir mal angucken, ist ein sehr lustiger und schöner Film ;)

Antwort
von ElTorrito, 35

Musst dir halt antrainieren in hochdeutsch zu denken. Alles hat seine zeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community