Frage von PatBlack, 16

Warum reagiert Jane Eyre nicht auf den Kuss von Edward Rochester?

Als Mr Rochester Jane kurz vor seinem Antrag küsst ("...nahm mich in seine Arme, zog mich an seine Brust und drückte seine Lippen auf meine Lippen."), reagiert sie gar nicht darauf. Das nächste was sie sagt und tut ist " "Ja, ganz recht, Sir", erwiderte ich,"und doch wieder auch nicht. Denn sie sind ein verheirateter Mann..." " Nun frage ich mich, ob eine Reaktion vielleicht extra ausgelassen wurde oder es tatsächlich keine gab und wenn warum

Antwort
von apollinaire, 7

In dem ganzen Dialog, der dem eigentlichen Antrag voran geht, führt Mr Rochester Jane in die Irre und verkündet, dass er gedenkt zu heiraten und dass Jane ihre Stelle aufgeben muss. Damit bringt er Jane so weit, dass sie ihre Gefühle für ihn gesteht, woraufhin er sie küsst. Sie sagt daraufhin "...for you are a married man- or as good as a married man". Natürlich küsst sie ihn nicht zurück, vor allem weil sie sehr aufgebracht ist und auch, weil Jane davon ausgeht, dass er verlobt ist (sie ist ja nicht der Typ für eine moralisch verwerfliche Liebesbeziehung, wie man ja auch später im Buch sieht). 

Die Autorin geht nicht auf den Kuss aus Janes Perspektive ein, weil die sich gerade so in ihre Tirade reinsteigert, dass sie ihm keine Beachtung schenkt.

Kommentar von PatBlack ,

Erstmal Danke für deine Antwort (: Und ja, so etwas ähnliches dachte ich mir auch schon. Aber gerade, weil sie dachte, dass er eine andere heiraten will, hätte sie doch mit Empörung oder zumindest Verwunderung auf den Kuss reagieren müssen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community