Warum reagieren H+ und OH- zu H2O?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich versuchs mal ganz einfach zu klären, wahrscheinlich hast du dich etwas verzettelt.

Bei Wasserstoff ist im Chemieunterricht in der Schule in der Regel immer das "normale" Wasserstoff-Ion H+ gemeint. In deinem Zusammenhang gibt es definitv kein H-. Achte auf deine Schreibweise: es heißt (OH)-, das bedeutet, das ganze Ion OH ist 1-fach negativ geladen, nicht nur das H.

Falls dir Elektronegativität kein Begriff ist, reicht es vorerst, einfach auswendig zu wissen, dass Wasserstoff als Ion immer H+ ist und Sauerstoff immer O(2-) (auch auf Schreibweise achten!) Der Sauerstoff braucht also 2 positiv geladene Ionen, um letztendlich als Molekül eine ausgeglichene Ladung zu haben. Daher nimmt es sich dann 2 H+ Ionen.

Vielleicht wird es jetzt klarer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal dir mal ein OH- in der Valenzstruktur hin. Das H+ kann sich super an eins der Elektronenpaare am Sauerstoff anlagern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ladungen müssen sich IMMER ausgleichen und deswegen sind es zwei H, da O zweimal negativ ist, also zwei positive braucht, damit die Ladungen ausgeglichen sind. H ist nun einfach positiv, also braucht man zwei davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emmalarley
28.05.2016, 22:19

O gibt's aber nur einmal?

0
Kommentar von BIoodMoon
28.05.2016, 22:22

Ja, da es zweimal negativ (2-) ist und die H JEWEILS einmal positiv ist (1+)
Also:
2-  +  (1+)  +  (1+) = 0 (ausgeglichen)

1
Kommentar von BIoodMoon
28.05.2016, 23:53

Insgesamt würden HO- und H2+ unter normalen Bedingungen gar nicht reagieren, da beide in sich fertige Produkte sind. Sollte man sie jedoch durch irgendwelche fast unmöglichen Umstände zum Verbinden bringen, müsste es so sein:
HO-   ---> das ist einmal negativ
H2+   ---> das sind zwei H+, also insgesamt gibt es zwei positive
Um das auszugleichen muss OH- also zweimal nehmen, damit die zwei Pluse ausgeglichen sind:
H2(OH)2

0

Das ist wie bei einem Magneten, Plus und Minus ziehen sich an :) Und da der Wasserstoff kein Elektron hat, aber eines braucht um glücklich zu sein, das OH eins zu viel hat um glücklich zu sein, gibt das OH dem H sein Elektron ab = beide happy! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emmalarley
28.05.2016, 22:21

Und wieso dann die 2?

0

höre im Chemie unterricht mal besser zu.

o hat 6 Valenzelektronen. 

h jeweils 1 und laut Oktettregel streben alle 8 Valenzelektronen an. Also verbindet sich o mt 2 H, weil 6+1+1 acht ergibt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emmalarley
28.05.2016, 22:20

Wie viele Valenzelktronen hat H-?

0

Was möchtest Du wissen?