Frage von petrolcatsoul, 55

Warum rauchen so viele, nur um cool zu sein?

Haben sie keine eigenen Ideen oder was? Mir wird davon immer komisch (habe immer kopfweh) und es schmeckt garnicht?!

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für rauchen, 20

Hallo! Leider machen viele fast alles was die Mehrheit cool findet. Aber beim Rauchen geht es um mehr als einen Modetrend. 

apotheken-umschau.de/Rauchen warnt : 

Rauchen schädigt fast jedes Organ, besonders die Atemwege und das Herz-Kreislaufsystem. Bis zu 90 Prozent aller Lungenkrebsfälle werden durch Nikotinkonsum verursacht, zudem haben Raucher ein mindestens doppelt so hohes Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen undSchlaganfälle. Eine häufige Raucherkrankheit  ist die chronisch-obstruktive Bronchitis. Sie äußert sich zunächst oft durch eine anhaltende Entzündung der Atemwege – die zu dem verharmlosend als „Raucherhusten“ bezeichnetem Symptom führen kann – und hat im Laufe der Jahre in einigen Fällen eine ernsthafte Behinderung zur Folge. Sogar Psyche und Gehirn kann der Qualm schädigen: „Studien haben belegt, dass Raucher ein signifikant höheres Risiko für Depressionen,Angststörungen und Demenz-Erkrankungen haben, sogar das Suizidrisiko ist mehrfach erhöht“

Alles Gute.

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Gesundheit, 21

Cool sein, Gruppenzwang und Geschmack sind beim Rauchen eher die untergeordneten Gründe. Fast kein Raucher raucht um cool, zu sein - höchstens zu Beginn.

Antwort
von Schwoaze, 46

Richtig! Es schmeckt nicht nur, es stinkt auch noch! Gibt leider nur wenige reife Persönlichkeiten, die sich schon in jungen Jahren nicht dem Gruppenzwang unterordnen.

Antwort
von ghasib, 15

Rauchen ist nicht cool. Cool ist wer sich der Mehrheit entgegenstell

Antwort
von Neji001, 55

Man möchte dazu gehören, sich in die Gruppe integrieren indem man sich anpasst. Zeugt lediglich von Schwäche und falschen Freunden. Mach am besten sowas nich ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community