Frage von Delcatty, 82

Warum rauchen so viele Leute hier in Deutschland?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & rauchen, 22

Hallo! Gute Frage - aber es werden wohl immer noch die Risiken unterschätzt. Gerade Zigaretten. Nikotin - und mehr Teer darin -  ist in Summe die gefährlichste Droge überhaupt und auch die mit den größten Schaden für die Volkswirtschaft.

 Von den heute lebenden Deutschen werden über 2 Millionen direkt oder indirekt durch das Rauchen sterben. Das Rauchen richtet in Summe wirtschaftlich und gesundheitlich einen größeren Schaden an als alle anderen Drogen zusammen.

Alles Gute.

Antwort
von ollikanns, 43

Die Zahl der Raucher in Deutschland ist weiter rückläufig - vor allem bei den Jugendlichen. Ende der 1990er Jahre rauchten knapp 30 Prozent der 12- bis 17-Jährigen, heute sind es nur noch rund 10 Prozent. Am höchsten war und ist der Raucheranteil unter den jungen Erwachsenen: Von den 18- bis 25-Jährigen rauchte Ende der 1990er Jahre etwa jeder Zweite, heute nur noch fast jeder Dritte. Zudem ist der Anteil der Raucher im Norden größer als in Süddeutschland. Je nach Bundesland rauchen 27 bis 35 Prozent der Männer und 17 bis 24 Prozent der Frauen.

Das Rauchverhalten unterscheidet sich außerdem nach dem sozialen Status, der anhand des Bildungsniveaus, der beruflichen Stellung und der Einkommenssituation gemessen wird. Bereits seit einigen Jahrzehnten rauchen mehr Männer und Frauen mit niedrigem sozialem Status als mit hohem sozialen Status.

quelle: krebsgesellschaft.de

Antwort
von cMbta, 39

Außerhalb wird nicht weniger geraucht

Antwort
von middleearthbae, 37

Gruppenzwang

Antwort
von SechsterAccount, 36

Zu viel Gehalt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community