Warum profitiert die AfD von Merkel?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Mit ihren Verhalten treibt sie ja die Menschen dazu die AFD zu wählen!

Sie ändert ja gar nichts an ihrer Flüchtlingspolitik,nimmt die Ängste Sorgen der Wähler gar nicht ernst!Will die Wähler ja noch überzeugen das ihr Kurs gut ist!

Was ist mit den Anschlägen Flüchtlinge oder die Belästigungen der Frauen??

Die Wähler fühlen sich einfach nicht Ernst genommen,und suchen Hilfe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es in unserem Land sehr viele naive Leute gibt, die meinen, uns bzw. ihnen ginge es schlecht und es müsste anders werden. 

Nur, wie soll dieses Anders aussehen?

Die AFD ist ein Sammelbecken der Ängstlichen und Unzufriedenen. Im Grunde aber sagt sie mit ihren Zielen etwas ganz anderes aus. 

Schau einfach mal hier, was dabei rauskommt, wenn man das AFD-Programm mal kritisch unter die Lupe nimmt. https://correctiv.org/blog/2016/03/14/das-afd-programm-entschluesselt/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die nichts kann als kurzlebige Wendehals-Politik.

http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/wdr2-klartext/audio-abkommen-mit-der-tuerkei-eine-pleite-fuer-die-kanzlerin-100.html

Seit fünf Jahren hätte man sich für die Flüchtlinge was einfallen lassen können.

Als die aber 2013 vor Lampedusa etc ertrunken sind, da war KEINE Rede von "europäischer Solidarität", da hieß es "He, ja? Dublin-Abkommen! Die bleiben mal schön in den Ländern, wo sie angeschwemmt werden!!1"

Und dann haben wir noch schön geizig die Hilfen für die Flüchtlinge in den Lagern im Nahen Osten gekürzt. Das bedeutet im echten Leben: Wir haben denen das Essen vom Teller genommen. Da muss man sich dann nicht wundern, wenn die sich in Massen zu uns auf den Weg machen. Merkels Politik hat diese Fluchtbewegung ursächlich erst mit ausgelöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die AfD wurde von Seehofer - unmoralisch - aufgebaut.

Wenn er an "CSU-bundesweit" gedacht haben sollte, war das ein Schiß aufs Knie, denn "seine" AfD wird der CSU keine Chance lassen . und in Bayern wird die CDU mit der SPD regieren....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Merkel inzwischen eine Politik verfolgt, die immer mehr Menschen in unserem Land nicht verstehen.

Zusätzlich gibt es in unserem Land inzwischen keine wirkliche Opposition, zumindest keine, die den Namen verdient. Insofern bekommt die AfD sicher mehr Stimmen, auch von Menschen, die nicht ganz so einverstanden sind mit deren Ideen.

Politisch gesehen ist das Fehlen einer echten Opposition ein nicht zu vernachlässigendes Problem für eine Demokratie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Erklärung, die momentan (neben der Angst vor dem Fremden) gern genannt wird, ist die Tatsache, dass die CDU unter Merkel einen merklichen Linksruck vollzogen hat und sich Erzkonservative plötzlich heimatlos fühlten. Dass ausgerechnet ihre Partei plötzlich gegen Atomkraft und für gleichgeschlechtliche Beziehungen etc stehen soll, haben viele nicht verkraftet.

Schlecht ist auch eine über einen so lagen Zeitraum andauernde große Koalition. Dann gibt es keine ernstzunehmende Opposition und das tut einer Demokratie nicht gut.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThommyHilfiger
20.03.2016, 17:52

Im Prinzip richtig. Aaaber: Der Erzkonservative muss sich im Kopfe ändern, nicht die Parteien. Weder Homos, noch Fremde stellen grundsätzlich eine Gefahr für ihn dar...Atomkraft potenziell schon!

2

Das ist keine so große Merkelfrage. Denn im allgemeinen tentieren auch die Nachbarn nach rechts die keine Merkel haben. Daher sind wohl die größeren politischen Fragen unsere Zeit die Ursachen wie Finanzkriese, EU, sowie die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank Verursacher deren Geldpolitik kleine Leute schädigt, Sparer fürs Alter enteignet durch Nullzinspolitik so das Sparen sich nicht mehr lohnt bzw. auch keine Lebensversicherungen. Das klingt etwas kompliziert man sollte sich mal damit befassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch Merkels Flüchtlingspolitik haben viele Wähler eine Alternative gesucht und AFD gab den Menschen das was sie suchten!Angst Unsicherheit war auch bei Pediga Demo für einige eine Anlaufstelle!

Alle mit Rechts zu bezeichnen geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der größte Förderer der AfD heißt Horst Seehofer mit seiner Merkel-Sabotage aus dem Bayern:Globus - "mir san miau"  ....

Er soll angeblich heute Geburtstag haben  aber ob er das bei seinem Zustand überhaupt registiert ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Merkels Flüchtlingspolitik viele Wähler nur eine Lösung lässt die AFD!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt in Deutschland nur eine Partei die gegen die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel ist! (abgesehen von der CSU - aber die sind wie Hunde die bellen - die beißen nämlich nicht!)

Viele Menschen halten aber die Flüchtlingspolitik von Frau Merkel für falsch, nicht weil sie extrem rechts oder sogar NAZIS sind, sondern weil sie einfach Angst haben!

 Angst ihren Arbeitsplatz zu verlieren, weil vielleicht ein "Neuankömmling" seiner Firma billiger kommt! 

Ich persönlich kenne mehrere Familien, die sind grad beim Hausbauen und haben große Kredite laufen! Wenn sie die Arbeit verlieren, müssen sie den Traum vom Haus aufgeben! 

Deshalb haben Menschen die mit der derzeitigen Politik der großen Koalition nicht einverstanden sind auch nur eine Möglichkeit ihren "Protest" zu zeigen, indem sie die AfD wählen! Weil auch die anderen Oppostionsparteien wie die LINKEN und die GRÜNEN in der Flüchtlingsfrage auf Regierungslinie sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dummie42
20.03.2016, 17:25

Ja, diese diffusen Ängste etwas abgeben zu müssen. Dass mehr Neubürger auch mehr Arbeitsplätze bedeuten, kommt vielen besorgten Bürgern gar nicht in den Sinn.

1
Kommentar von ThommyHilfiger
20.03.2016, 17:30

Wie dümmlich diese Bürger mit Ihrem "Protest" sind, werden sie spätestens merken, wenn sie feststellen, daß eine Schließung der langen Grenzlinie schon technisch nicht funktionieren würde. Abgesehen von der extremen Einschränkung des freien Warenaustauschs in Europa, verbunden mit Preiserhöhungen. Diese Leute sollten mal das Programm dieser "Protestpartei" lesen, bezüglich Stellung von Alleinerziehenden, Homoregistrierung und Arbeitslosen-Arbeitsprogramm. Um nur einige Beispiele zu nennen.

3
Kommentar von ceevee
20.03.2016, 17:34

Wenn jemand ohne Sprachkenntnisse, Geld und Kontakte eine Gefahr für den Job von jemanden ist, dann sollte derjenige eher mal über seine eigene Qualifikation nachdenken. ;) Aber das ist das Thema, über das man sich bei South Park schon vor über 10 Jahren lustig gemacht hat.

https://www.youtube.com/watch?v=kTAoLDfK-FI

Wenn man die AfD wählt, obwohl es einem dabei egal ist, dass deren Wahlprogramm für die eigene Situation auch nicht so toll ist (vor allem, wenn man zu den "kleinen Leuten" gehört) und es einem ausschließlich darum geht, dass die Flüchtlinge verschwinden, dann ist man ein Rassist.

1

Weil Frau Merkel in der anfänglichen Situation spontan und ohne jedes Konzept gehandelt hat (aus humanitären Gründen). Und damit die Ängste der Bevölkerung bezüglich einer unkontrollierbaren "Flüchtlingsschwemme", die über D hereinbricht geschürt hat.

Viele dieser Menschen sind behördlich überhaupt nicht erfasst. Nachweislich sind ja auch Terroristen im Strom der Flüchtlinge ins Land gekommen.

Deshalb hat bisher die AfD von der Situation profitiert, obwohl sie ebenfalls keinerlei tragbares Konzept, basierend auf dem GG, auf den Tisch legen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carnival
20.03.2016, 19:49

Die AfD versucht derweil die Lage in Deutschland in den Griff zu bekommen, nicht wie unsere Kanzlerin die nach Brüssel reist und dort Verträge unterschreibt die Deutschland noch Jahrzehnte lang finanziell belastet. LG Carnival

1

Die Kanzlerin eiert rum, fährt einen Zick-Zack-Kurs u.a.m.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung