Warum produzieren Gase keine Moleküle?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich nehme mal an deine Frage ist einfach etwas holprig formuliert und gemeint ist:
"Warum sind Edelgase weniger reaktionsfreudig?"

Diese Frage ist schnell beantwortet:

Weil sie stabil sind. Die Edelgase unterscheiden sich von anderen Elementen durch ihre vollen Atom Orbitale bzw. vollständige Schalen.
Die äußerste Schale eines Edelgases ist vollständig mit Elektronen besetzt, das ist ein sehr stabiler Zustand. Dadurch wird viel Energie benötigt, um die Elektronen zu animieren.

Greeezz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mgausmann
26.10.2016, 23:55

Interessant... Da musste man sich ja die Hälfte der Fachbegriffe dazuinterpretieren...

2

Nur Edelgase sind atomar und alle anderen Gase molekular. Der lebensnotwendige Sauerstoff liegt als O2 in der Atmosphäre neben dem Stickstoff N2 vor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Gasfömige Moleküle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verstehe ich die frage falsch oder was ist mit zb wasserstoff, oder sauerstoff etc etc die sind molekular vorkommende gase!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoldWaffel77
26.10.2016, 19:06

Also auf dem Blatt wo ich vor mir habe steht: (ich muss es uebersetzen)

Helium, Neon, Argon, Krypton,Xenon und Radon.


die Gase in diese Gruppe  reagieren nicht leicht und bilden nicht Moleküle.

Warum ist das so?

0
Kommentar von Lazybear
26.10.2016, 19:51

ja, dann musst du das in der frage auch so schreiben, das sind edelgase, ihr verhalten ist nicht typisch für alle gase! edelgase reagieren nicht, weil sie ein oktett in der letzten schale haben oder die letzte schale voll haben mit elektronen, sie brauchen keine bindungen mehr um den energetisch günstigsten zustand zu erreichen!

0

Du beziehst dich auf die Edelgase. Deren Bindungsordnung ist 0, daher gibt es zwischen den Atomen keine Bindung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung