Frage von Siniii, 185

Warum pinkelt meine Freigänger Katze in die Wohnung?

Meine Katze pinkelt sehr oft in die Wohnung. Sie lebt bei meinen Eltern und deren Geduld ist jetzt am Ende. Ich kann es mir nicht erklären. Wir haben ein riesiges Haus mit vielen Rückzugsmöglichkeiten. Sie kann jederzeit durch die Katzenklappe nach draußen und liebt es auch draußen zu sein. Zusätzlich haben wir ihr auch ein Katzenklo zur Verfügung gestellt. Sie scheint manchmal zu markieren, dann ist es an Schränken, Wänden oder Türen. Manchmal scheint die aber auch richtige Pfützen auf den Boden zu pinkeln. Eigentlich gibt es nichts, was sie stören könnte oder verändert wurde. Ich bin ratlos. Hat jemand Ideen, woran das liegen könnte oder wie man es stoppen kann?

Antwort
von Dackodil, 95

Warum wartet man, bis die Geduld fast am Ende ist?

Man könnte mal zum Tierarzt gehen, um abklären zu lassen, ob sie eine Blasenentzündung hat.

Pfützen auf dem Boden: Unsauberkeit. Ursache: Blasenentzündung und/oder Streß.
Streß z.B. durch schlechte Stimmung im Haus. Bestrafung der Unsauberkeit ---> Angst und Streß ---> noch mehr Unsauberkeit usw.
Sonstige atmosphärische Störungen zwischen den Zweibeinern. Katzen sind da sehr sensibel.

Urin an senkrechten Flächen wie Stuhl und Tischbeine, Türstöcke, Gardinen usw.: Harnmarkieren. Ursache: Abgrenzung des Kernterritoriums gegen starke Gegner draußen. Z.B. wenn neue starke Katzen/Kater zugezogen sind.

Also zum Tierarzt zum Checkup.

Antwort
von BulldogFan312, 125

Suche so schnell wie möglich einen Tierarzt auf und lass die Blase untersuchen. Genau dieses verhalten zeigte meine Katze und leider wurden blasensteine diagnostiziert 

Kommentar von Siniii ,

Danke! Könnte man das an irgendwelchen Symptomen erkennen?

Antwort
von Damenikus, 130

Ist die Katze kastriert- bzw. sterilisiert? Katzen machen sehr oft vor die Toilette, wenn sie Schmerzen beim Urin lassen haben. Hier könnten Blasensteine die Ursache sein. Da eine Katze nicht weiß woher der Schmerz kommt, pieselt sie überall hin in der Hoffnung woanders hätte sie keine Schmerzen. Laßt sie auf Blasensteine untersuchen- wenn es rechtzeitig ist und die Katze noch nicht so alt, dann kann man noch was machen. (spezielles Futter oder auch eine OP)

Kommentar von Siniii ,

Sterilisiert ist sie. Ok, ich geh mit ihr mal zum Tierarzt. Würde sie es irgendwie zeigen, wenn sie Schmerzen hätte? Weil wenn ich sie zB draußen mal beim pinkeln gesehen habe, sah sie recht entspannt dabei aus.

Kommentar von Flupp66 ,

Doch wohl eher kastriert, denke ich mal. ^^

Tierarzt kann nicht schaden.

Antwort
von mikamiki, 99

Die Katzen machen in das Haus wenn:

1.) Wenn das Katzenklo nicht Sauber ist.

2.) Könnte sein das sie/er schmerzen hat

3.) Wenn ihr lange weg seid. Bei uns hat sie immer wenn wir nach dem Urlaub nach Hause gekommen sind re inge macht. 

Kommentar von Siniii ,

Bei uns ist immer jemand Zuhause. Das Katzenklo ist sauber und sie hat ja auch immer noch die "große Toilette". Dann muss ich wohl mal zum Dok mit ihr...

Antwort
von Dernettedampfer, 115

Pinkelt sie immer an bestimmten Stellen?

Kommentar von Siniii ,

Ich würde schätzen, es sind so 7-10 verschiedene Stellen

Kommentar von Dernettedampfer ,

stelle an den stellen Katzentoiletten.

Kommentar von Siniii ,

Das ist wohl unmöglich. Man kann ja schlecht mitten im Esszimmer ein Katzenklo aufstellen. Meine Eltern würden da wohl auch nicht mitmachen. Zehn Katzenklos für eine Katze sind ein bisschen zu viel.

Kommentar von Dackodil ,

Wenn es um Unsauberkeit geht, ist das ein guter Rat.

Es soll ja nicht dauerhaft so sein.

Oder findet dein Vater Katzenpi im Eßzimmer appetitlicher?

Also, überall, wo die Katze gepinkelt hat, ein (provisorisches) Klo aufstellen. Wenn keine neuen Stellen dazukommen, man also alle Stellen erfaßt hat, nach einer Weile jeweils ein Klo 10 cm pro Tag in die erwünschte Richtung schieben, bis man am üblichen Ort ist.

Nicht mit Essig putzen, daß animiert zum wieder hinpieseln.
Beim Tierarzt gibt es Enzymreiniger, der die "Gestanksmoleküle" enzymatisch aufspaltet und dadurch in geruchslose Stoffe überführt.

Das ersetzt aber keinen Besuch beim Tierarzt. Erst Ursache abklären lassen.

Kommentar von Dernettedampfer ,

Stimmt. diese "Sprays" sollen angeblich die Katze verscheuchen, weiß nicht ob das stimmt.

Antwort
von Zumverzweifeln, 106

Ist es ein Kater? Markiert er sein Revier? Ist er kastriert?

Kommentar von Siniii ,

Weiblich, sterilisiert

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Dann ab zum Tierarzt - vermutlich können Katzen ja auch Blasenentzündungen haben!

Kommentar von Siniii ,

Ja, das ist wohl der nächste Weg

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Alles Gute!

Kommentar von Siniii ,

Danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community