Frage von dilaraaaaaaaaaa, 37

Warum piept das Ohr eigentlich?

Warum piept das Ohr eigentlich? Mit was hat es zutun und ist es schlimm? Bei uns sagt man ,,das jemand über dich redet'' ich will den biologischen Grund wissen haha😅😂
Hatte mal erzählt bekommen das es irgendetwas mit dem Gehirn zu tun hat?

Also was ist die Ursache?
Warum piept es?
Ist es schlimm wenn es piept/ wenn es öfter piept?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mojoi, 23

Ich versuch mal das biologische Blabla abzukürzen:

Du hast da im Ohr in einer kleinen spiraligen wassergefüllten Höhle klitzekleine Flimmerhäärchen. Wenn Schall auf die Höhle trifft, dann bringen die Schallwellen im Wasser die Flimmerhäärchen zum Wackeln. Je nach Tonhöhe an einer anderen Stelle.

Die Flimmerhäärchen sitzen auf Nerven. Wenn ein Flimmerhäärchen sich bewegt, reizt es den Nerv unter sich. Und dieser Nerv meldet an das Gehirn: Ich höre den Ton a (oder c, d, e... hängt vom Standort des Häärchens ab).

Dem Nerv ist es dabei egal, ob wirklich Schall reinkommt. Es wird durch das Häärchen gereizt, es sagt dem Gehirn "Tuut!".

Wenn nun zwei, drei, fünfhundert Haare miteinander verklebt sind (kann passieren), dann stehen sie schief... und reizen den Nerv da drunter, und zwar dauerhaft, ohne Pause, immer.

Der Nerv sagt dann an das Gehirn: "Ich höre den Ton aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa..."

Antwort
von Tripper, 25

Wenn es öfter piept, handelt es sich um einen sogenannten Tinitus. Der kann chronisch werden, was äußerst unangenehm ist. 

Im Ohr gibt es so kleine Häärchen. Ihre genau Biologie und Funktion erklären, sprengt den Rahmen, aber diese haben eine wichtige Funktion beim Hörvorgang. Durch andauernde laute Musik o.Ä. können diese dauerhaft beschädigt werden und verursachen dadurch eine Fehlinformation für das Gehirn, das Geräusche an Ohr dringen, obwohl da keine sind.

Antwort
von Monstrus87, 9

Das ist meines Wissens bis heute nicht so ganz geklärt worden. Da werden verschiedenste Gründe genannt. Das geht von Durchblutungsstörungen bis Fehlschaltungen im Gehirn. Aber sicher weiß das niemand. Ich finde das immer unheimlich, weil ich von vielen Leuten weiß, bei denen das nie mehr wegging.
. Wenn es mal dauerhaft da sein sollte, geh in die Klinik! Das zählt glaube auch als eine Art von Hörsturz. Dann bekommst du Infusionen. Meistens hilft das nämlich. Aber normalerweise ist das ja nach einigen Sekunden wieder weg.

Antwort
von mychrissie, 6

Piepen im Ohr entsteht durch akustische Überlastung (zu laute Rockmusik, ich hab mal bei einem AC/DC-Konzert ganz vorne an den Lautsprechern gestanden – drei Tage Piepen) oder durch psychische Belastung.

Wenn "die Leute über einen reden", belastet das manche vielleicht psychisch, weil sie das Gefühl haben, in einer Außenseiterposition zu stehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community