Frage von anonymus1306, 666

Warum passiert das in Star Wars 7 (ACHTUNG SPOILER)?

SPOILER !!!

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Warum musste Han Solo sterben wie kann George Lucas das verantworten das müsste doch die erfolge im nächsten Teil stark senken lassen und überhaupt die Story schlechter machen. Wie fandet ihr das das er stirbt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Takeo3, 538

(Vorsicht Spoiler Zu Star Wars 7)

Ich fand es wie wahrscheinlich alle, sehr tragisch. Ich glaube nicht dass es den Umsatz senken wird, den die Story bleibt ja. Und Harrison Ford, ist auch schon alt(73 Jahre), er kann nicht mehr den Han Solo verkörpern der er mal war.

Star Wars besteht aus jungen Menschen die zu Stars und Helden werden und alten Stars die in Erinnerung bleiben sollen. Und dass hat George Lucas auf jeden Fall mit dem Tragischen Tod Harrison Fords( als Han Solo) geschafft.

LG Takeo3

Kommentar von anonymus1306 ,

Ja aber ist star wars für dich noch star wars ohne luke han lea und joda

Kommentar von Takeo3 ,

Ja, zu Star Wars gehören nicht nur Die Schauspieler. Nach den ersten 3 Teiler sind Padme, Anakin und Mace Tod, dann stirbt Obi Wan und Yoda. Luke und Lea leben ja noch, Lukes Schauspieler ist erst 60 Jahre alt,kann also noch ne Zeit lang spielen und Leias Schauspielerin muss ja ehh nicht mehr kämpfen. Und sein wir mal ehrlich gleicht Daisy Ridley (Rey) den ein oder anderen Verlust durch ihr können und Aussehen nicht auch wieder aus?

Kommentar von anonymus1306 ,

JA hahaha die ist echt mega heis ich habe mich echt gleich in die rolle verliebt

Kommentar von Takeo3 ,

Ironie oder Ernst?

Kommentar von anonymus1306 ,

Das ist mein ernst findest du etwa nicht

Kommentar von Takeo3 ,

Doch finde ich.

Ich finde sie super

Kommentar von uncutparadise ,

George Lucas hat überhaupt nichts verantwortet. George Lucas hat den Laden vor Jahren verkauft und hatte nichts mitzureden bei der Story.

Kommentar von Takeo3 ,

Ja da hast du zum Teil Recht. man vergisst das so leicht weil die Organisation ja noch immer Lucasfilm heißt.

Antwort
von FaljeNieut, 492

An sich überraschend aber im Laufe der Filmgeschichte doch vorhersehbar. Er war das Bindeglied um die neue Generation vorzustellen. Han Solo hat Reys Fähigkeiten anerkannt und mit seinem Tod sozusagen seine Rolle überlassen. 

Kommentar von anonymus1306 ,

und denkst du nicht das er eine große nicht füllbare Lücke lässt wer soll sonst für diese witzigen stellen sorgen. Ok ich musste bei rea und finn und den Droiden auch oft lachen aber das ist nicht das selbe

Kommentar von FaljeNieut ,

Doch natürlich hinterlässt er eine große Lücke. Ich habe auch noch nicht in dieser Episode mit seinem Tod gerechnet, aber dass er im Laufe dieser Trilogie verschwindet, war doch abzusehen. Er hat Platz gemacht für die neue Generation. Für eine neue Pilotin des Milenium Falkens (zusammen mit seinem ehmaligen Gefährten Chewbacca).

Antwort
von Benusw, 464

Natürlich ist es schade das Ford weg is aber die Schauspieler werden auch langsam alt und vllt wollte er auch gar nicht mehr im nächsten Teil mitspielen aber der Tod kam für mich auch sehr überraschend passt aber gut in die Szene

Kommentar von anonymus1306 ,

Ich find ja nicht der Böse ist so eine WItzfigur ich hasse in der ist ja so hässlich und dieser Satz ich bin innerlich zerissen und sojemand tötet han solo

Kommentar von Benusw ,

Is halt sein Sohn Han vertraut ihm dann weis Ren erst nicht was er tun soll entscheidet sich für die dunkle Seite und tada Solo Tod aber Disney hat sich echt Gedanken gemacht und die Szene echt gut umgesetzt 

Antwort
von HerrUnsichtbar, 332

Wahrscheinlich hatte Harrison Ford einfach keine Lust mehr in Star Wars mitzuspielen. Er hätte auch in Episode VI nicht mehr mitgespielt, hätte George Lucas ihn nicht überredet, doch wieder dabei zu sein.             George Lucas' Drehbuch zu Episode VII wurde allerdings verworfen. Stattdessen schrieben Kathleen Kennedy, Bryan Burk und J. J. Abrams das Drehbuch.

Meiner Meinung nach hat Han Solo mit diesem Alter so wie so nicht mehr für so viel Action gesorgt, dass sollte man eher den etwas jüngeren Schauspielern überlassen (Was jetzt nicht heißt, dass alte Schauspieler schlecht sind).

Antwort
von claushilbig, 83

Altersgründe vermute ich eher nicht, schließlich ist inzwischen bekannt, dass noch ein neuer "Indiana Jones" mit ihm kommen soll (http://kurier.at/kultur/film/indiana-jones-5-erstmals-offiziell-bestaetigt/173.1...) - und da muss er sich wahrscheinlich mehr bewegen ;-)

Soweit ich weiß, hatte sich Harrison Ford aber schon in den ersten Filmen immer gewünscht, Han sterben zu lassen - jetzt "durfte" er endlich ;-)

Aber schade finde ich's auch, er war meine Lieblingsfigur. :-(


Antwort
von maximilian3003, 366

Nja du musst wissen Harrison Ford ist jetzt 73. Die meisten Helden in Star Wars sind ja meistens jung, ich denke auch, dass Luke in den nächsten Teilen von Star Wars auch nicht soo häufig zum Einsatz kommen wird.

Antwort
von Zamon, 359

Ist eigentlich verständlich: Die müssen ihre alten Schauspieler nach und nach "loswerden" bevor sie im realen Leben sterben und dann eine Lücke im Film entsteht.

Der Böse muss sich ja auch irgendwie profilieren und wenigstens eine erfolgreiche Tat volbringen. Wenn er selbst gegen normale Stormtrooper, die keine Ahnung im Umgang mit Laserschwertern haben, nicht besonders gut kämpfen kann, wäre seine sonstige Rolle im Film ja nur lächerlich. Jetzt hat er wenigstens eine Sache richtig gemacht und ist mit seinem internen Koflikt fertig.

Kommentar von anonymus1306 ,

JA da hast du recht auch wenn ich den bösen auch so lächerlich finde er ist so hässlich und so ein weich ei was hat sich lucas da gedacht

Kommentar von Zamon ,

Er ist für die Rolle richtig: Ein unerfahrener Jüngling, der sich nicht ohne Grund hinter ner Maske versteckt^^

Kommentar von Benusw ,

Warum den George Lucas?

Kommentar von anonymus1306 ,

na er hat doch das entschieden das er so aussieht und so ist vom charakter

Kommentar von uncutparadise ,

George Lucas hat mit ep7 nichts zu tun. Der hat den Laden vor Jahren an Disney verkauft. Seine mitverkauften storyentwürfe wurden verworfen !

Antwort
von Nigel98, 18

Hier ein gutes Video, dass ich gesehen hab, dass deine Frage beantwortet und noch mehr versteckte Tatsachen bezueglich des Films praesentiert, ziemlich interessant;)

Kommentar von anonymus1306 ,

Lol simon pegg war in star wars :d

Kommentar von Nigel98 ,

Dieser lucker gönnt sich einfach beides star wars und star trek :D

Antwort
von Trollkeks, 326

George Lucas hat nichts mehr mit Star Wars am Hut. Zum Glück. 

Ich finde es gut, dass Han gestorben ist. Es verleiht dem Ganzen mehr Emotionen und Dramatik. 

Eigentlich sollte Han ja schon am Ende von "Das Imperium schlägt zurück sterben", aber George hat sich damals dagegen entschieden und den relativ kindgerechten "Rückkehr der Jedi-Ritter" gemacht. 

Außerdem ist Harrison Ford schon ziemlich alt. 

Kommentar von uncutparadise ,

Han wurde nur eingefroren, weil nicht klar war, ob er in Ep6 noch dabei sein würde. Der sollte nicht sterben.

Kommentar von Trollkeks ,

Es ist kein besonders großer Unterschied.

Antwort
von Muggl, 298

Es treibt die Handlung und die Charakterentwicklung voran. Harrison hat tolle Szenen und sehr viele - ab Episode 8 haben die anderen wie Luke mehr Raum. http://www.jedipedia.net/episode7

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten