Frage von Mike1304, 48

Warum öffnet sich Word so langsam wenn Excels verlinkt sind?

Ich habe ein .docx Dokument in dem 30 .xlsx Dokumente verlinkt sind. Office 2013 und alle Datein unter sharepoint (dürfte aber egal sein). Wenn ich zuvor ein Excel öffne, sehe ich dass das Word-Dokument alle verlinkten Excels öffnet. Alles passiert aber bevor ich überhaupt gefragt werde, ob die Excels aktualisiert werden sollen. Im Internet gibt es Tipsp zu Office 2007 und 2010, aber ich finde nichts zu Office 2013

Antwort
von MrProcess, 25

Bei 30 externen Verlinkungen dauert das auch auf einer schnellen Platte ziemlich. Wenn die Daten auf einem SharePoint liegen, dann kommt dadurch noch ein gehöriger Zeitaufschlag drauf.

Und ja, auch wenn nicht aktualisiert wird, klappert Word (Excel auch) zuerst seine ganzen externen Links ab.

Kommentar von Mike1304 ,

Sorry, das ist keine Antwort sondern meine Problembeschreibung.

Die Frage ist, wie ich das abschalten kann, wenn ich nichts aktualisieren will.

Antwort
von Mainzelfrau, 29

Liegen die XLS lokal oder im Netz? Evtl. müssen die alle erst runter geladen werden.

Kommentar von Mike1304 ,

Alle Dateien sind im Netz. Aber warum sollen die Dateien heruntergeladen oder auch nur auf Vorhandensein geprüft werden, bevor ich gefragt werde, ob ich überhaupt die Dateien akualisieren will?

Kommentar von Mainzelfrau ,

Hallo Mike,

je nachdem wie die XLS in das DOC eingebunden sind, kann es halt schon sein, dass die Daten runter geladen werden müssen. Dann nämlich, wenn die XLS in das Dokument nur verknüpft sind. Dann werden die Tabellendaten nicht im DOC abgespeichert, sondern werden nur bei Bedarf rein gezogen. Prüfe das mal, ob das bei Dir der Fall ist.

Auf jeden Fall kannst Du die XLS ja mal dir lokal anlegen und dann den gleichen Test machen. Ich bin mir sicher, dass Dein DOC dann schneller öffnet.

Grüsse

Mainzelfrau

Kommentar von Mike1304 ,

Sorry, aber solange ich nichts aktualisiere zeigt Word den alten Stand an. Er muss also im Word gespeichert sein.

Die Prüfung aller Dateien beim Start ist zumindest wenn ich anschließend "nicht aktualisieren" auswähle überflüssig.

Auch beim Speichern werden nochmals alle Excels angesprochen, ebenfalls überflüssig.

Einziges Argument wäre noch die Info, dass einige Excels nicht mehr vorhanden sind.

Aber ich will gar nicht philosophieren warum Word das macht, sondern nur wissen wie man es abschaltet. Für Office 2007 und 2010 gibt es hierzu Möglichkeiten, ich hab aber 2013.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community