Warum nutzen wir eigentlich wertloses Papiergeld?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Weil man die breite Masse im Glauben hält, dass sie nu etwas sehr Wertvolles in Händen halten. Bitcoins sind auch eine unsichere Sache, wie du ja anderen Wertschwankungen sehen konntest. Gold wäre eine Alternative, aber eine reingoldgedeckte Währung ist heute auch nicht mehr möglich, dan müsste die Unze nämlich zigtausend USD wert sein, analog zur Geldmenge. Genau deshalb wird auch der Goldpreis seit Jahren künstlich tief gehalten. Wehe, ein nennenswerter Teil der Bevölkerung besinnt sich auf die wahren Werte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
13.01.2016, 06:30

Genau deshalb wird auch der Goldpreis seit Jahren künstlich tief gehalten.

Nette Behauptung. Dürfte nur schwierig sein, sie zu beweisen.

1

Zunächst einmal, es besteht eine Wertkoppelung mit der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Ausgabelandes.

Jede Währung sei es Papiergeld oder auch Bitcoin, lebt von dem Vertrauen, welches die Menschen in sie setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für eine Antwort erwartest du ? Ich meine es ist sowieso das unlogischste system überhaubt ich meine heben alle ihr geld ab bekommen nur 10% ihr geld wieder und bald wird die börse wieder zusammen brechen.... Meiner meinung nach ist Bitcoin keine option da dann die geldwäsche einfach zu leicht wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Smartphones, Laptops und Internet stehen nicht immer und überall zur Verfügung, wo man Geld benötigt, um Geschäfte abzuwickeln. Wie würdest Du ohne Papiergeld damit umgehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nebularaza
13.01.2016, 00:33

Da es ja ernsthafte Überlegungen gibt, das Bargeld abzuschaffen, wäre das Problem der technischen Abhängigkeit ja dann ebenfalls gegeben. Hm.

1
Kommentar von Herb3472
13.01.2016, 00:35

Eben aus dem oben genannten Grund kann es eine totale Abschaffung des Bargelds (die natürlich von allen Finanzministern begrüßt würde, weil sie dann den vollen Durchblick hätten und Alles besteuern könnten) niemals geben.

0

Es gibt ja beschränkungen wie viel geld existieren darf- das ist aber schon lange überschritten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld ist immer noch an den Wert des Staatshaushalts gekoppelt. Staatsbanken können nicht ungehindert die Geldmenge erhöhen. Was bitte soll das für eine Trollfrage sein? Bitcoin ist für gar nichts eine Alternative. Die einzige Alternative ist: Kein Geld. Aber dazu sind die Menschen zu egoistisch, zu wertbezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rudolfo007
13.01.2016, 00:27

+++Eilkorrektur+++

Es ist der einfachste Weg ein System zu verteidigen, wenn man der Bevölkerung glauben macht, der Mensch sei so nunmal und deshalb ist dieses System richtig. Neuere Forschungen haben jedoch herausgestellt, dass Egoismus nur durch Push und Pull Faktoren (Angst und Versprechungen) beflügelt wird, er aber sonst nicht im menschlichen Wesen verankert ist. Die Gesellschaft und der Mensch wird sogar dadurch zerrissen, dass das System sowas wie Egoismus fördert. Außerdem lautet die Alternative nicht kein Geld. Geld muss nur wieder das werden, was es Ursprünglich war: ein Tauschwert! Es wurde geschaffen, damit ich nicht anfangen muss 5 Eimer gegen eine halbe Kuh zum Grasen zu tauschen.

Es gibt verschiedene Systeme mit Geld, die vielversprechend sich entwickeln und einige wenige, die schon sehr gut ausgereift sind. 

+++ Wichtig +++

Solltest du einen Kommentar hierzu schreiben, auf den ich antworten soll (oder sowas halt), dann bewerte die Antwort entweder positiv, oder schick mir ne Nachricht/Freundschaftsanfragen mit der Frage. Ich finde die sonst nicht wieder...

0

http://www.coindesk.com/bitcoin-venture-capital/

Leute hängt nicht an diesem PAPIER , in der zukunft wird der Bitcoin durch die decke schießen ! zum Thema Banken , goldman & sacks und viele große banken Investieren Milliarden in den BITCOIN !!! 

Keiner kann mir erzählen das der **** kein potential hat. 

informiert euch !!! und legt euer Geld rechtzeitig an . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit welchem Material (Gold, Silber, Diamanten) willst Du Geld denn decken?

Überlege Dir mal, wie die Weltwirtschaft Jahr für Jahr wächst und vergleiche es mit der Gewinnung von diesen Materialien.

Bei einer vernünftigen Zentralbankpolitik ist das alles OK.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenstern811
13.01.2016, 18:26

Ausnahmsweise erlaube ich mir mal, dich zu korrigieren. "wäre" statt "ist".  ok?

0

Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert.

Geld hat zwar keine Koppelung an Gold jedoch an Schuld!

Jedem Geld das abgehoben wird stehen Schulden in der selben höhe gegenüber. Geld dient zur Umverteilung

Reiche und arme arbeiten nicht, sie leben von arbeitern (Mittelschicht).

Reiche leben von ihren zinsen - arme leben von harz 4 und andere Sozialleistungen.

Sobald die Mittelschicht die Schulden nicht mehr tragen kann bricht das System in sich zusammen und es entstehen entweder Kriege, Inflationen usw. um wieder ein Gleichgewicht zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlexChristo
13.01.2016, 07:44

Geld hat zwar keine Koppelung an Gold jedoch an Schuld!

 

Geld ist gekoppelt an der Werterstellungskraft eines Landes, nicht an Schuld.

2