Frage von Mensch12343, 110

Warum nur HD im Fernsehen?

Hallo,

wenn ich (nah) vor dem Fernseher sitze ist das Bild trotz FullHd (sowohl Programm als auch Monitor) sehr verpixelt. Bei privaten Sender muss man sogar für FullHD zahlen!? Auf YouTube z.B. sind viele Vidos in 4k Auflösung?! Und das obwohl viele die Clips auf viel kleineren Bildschirmen sehen! Warum kann das Fernsehen da nicht nachziehen? Wozu gibt es denn 4k Fernseher wenn man sie nicht nutzen kann?

Oder habe ich alles komplett falsch verstanden?

Danke schonmal :)

Antwort
von Parhalia, 21

Wenn Dein Bildschirm eine Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten hat, so musst Du Dir diesbezüglich auch die Grösse der einzelnen Pixel in Abhängigkeit der Grösse des Bildschirmes vorstellen.

Nehmen wir mal einen Vergleich : ein Handydisplay mit HD-Auflösung hat mit seinen ca. 12 - 13 cm Bildschirmdiagonale die gleiche Anzahl an Bildpunkten, wie ein moderner FULL - HD LCD mit 130 cm Bilddiagonale. Die einzelnen Pixel sind auf dem grossen Bildschirm dann aber auch ca. 10 X so gross wie auf dem Handy-Display. Und ab einer bestimmten Grösse der einzelnen Pixel erkennt das menschliche Auge dann auch die "Granularität". 

Mit "4K" am regulären TV - Empfang ( sei es Kabel, Sat oder DVB-T ) wird es wegen der 4-fach höheren Bandbreitenbelastung gegenüber FHD die nächsten Jahre allerdings in der Tat nichts werden. Das bedeutet für den allgemeinen TV Empfang ein ungeheures Mass an Mehraufwand. Für funkbasierte Übertragungsverfahren sowiso, aber auch für Kabelgebundene Anbieter. Die Bandbreiten sind halt "allgemein" technisch noch nicht wirtschaftlich realisierbar für die "Masse" und bleiben daher aktuell nur für Kunden mit hinreichend schnellen Internetzugängen zugänglich. ( Direktes Streaming )

Aber "Superlative" verkaufen sich halt gut an die breite Masse. ( schneller, höher und weiter...zum Super-Sonderpreis )

Auf das Thema PC ( Monitore ) gehe ich jetzt mal nicht näher ein, weil Deine Fragestellung sich ja vornehmlich Richtung TV orientiert.

Kommentar von alexbeckphoto ,

Aber "Superlative" verkaufen sich halt gut an die breite Masse. ( schneller, höher und weiter...zum Super-Sonderpreis )

Ja, genau da liegt das große Problem…

Da werden in den Märkten die Geräte hin gestellt, mit schönen bunten Bildern bespielt und mit Zetteln beklebt, was die Geräte denn nicht so alles können (also viel Auflösung, viel Farbe, viel hell, viel bunt, viel "Hertz" etc, egal ob das tatsächlich Sinn macht), und die Hersteller bauen in die Geräte auch sogenannte "Store Modes" ein, das heisst die Standard-Einstellung der Geräte ist dann die, dass sie maximal hell und maximal bunt sind, aber das macht dann eben kein gutes Bild, sondern eben nur ein helles und buntes… Weil der gemeine Kunde eben kauft, was raus sticht und was hell und knallig bunt ist sticht eben raus… 

Wenn man dann versucht, mit diesen Standard-Einstellungen in den Geräten normales Material anzuschauen und eben nicht das Demo-Material das extra dafür produziert und aufbereitet ist die Fernseher mit den "hell und bunt Einstellungen" möglichst gut aussehen zu lassen, bekommt man was ungleublich grausames, und viele Leute lassen dann ihren Fernseher auch nach dem Auspacken so und stellen das Bild nicht um und haben dann ein Geräte mit einem grausamen Bild

Kommentar von Parhalia ,

Ich habe das "zweifelhafte" Glück gehabt für einen Vergleich zwischen einem guten alten Röhrenfernseher und einem günstigen "Full-HD" , wenn man darauf TV in Standard-Auflösung ( also z.B. per DVB-T ) schaut.

Auf meiner Röhre gestochen scharf, auf Mutters LCD mit FHD und doppelter Schirmdiagonale bei etwa gleichem Betrachtungsabstand echt GRAUSIG.

Deswegen werde ich mir auch kein anderes TV ( insbesondere kein FHD ) zulegen, solange es noch TV-Empfang in "SECAM / PAL" - Qualität gibt.

Also ich hätte mir bei solch einer Anschaffung dann später selbst in den Ar××× gebissen. Bin zufrieden mit DEM, was ich habe. 😊

Antwort
von alexbeckphoto, 24

1. man sitzt auch nicht so nahe vor dem Fernseher!

2. wenn man auf einem Fernseher mit normaler Diagonale (40 bis 55") in normalem Abatand (mindestens 2 Meter) sitzt, dann merkst du kaum einen nenneswerten Unterschied zwischen HD und 4K, vor allem nicht wenn das Signal von YouTube kommt, was durch die starke Kompression eine niedrigere Datenrate hat als Full-HD von einer BluRay, auch 4K von Netflix sieht kaum besser aus als das entsprechende HD, eben auch nicht zuletzt weil die Datenrate kaum höher sein kann, eben weil das Zaug ja auch erst mal über die selbe Leitung, die ja nicht schnelle wird nur weil da jetzt eine höhere Auflösung geschickt wird, geschickt werden muss...

3. bis du von Fernsehsendern 4K Material bekommst werden noch einige Jahre vergehen… Es gibt ja gerade erst seit einigen Wochen BluRays mit 4K und die entsprechenden Player. Das Problem ist, dass da ja viele viele Dinge passieren müssen, zu aller erst einmal braucht man viele Leute, die 4K Geräte haben, das ist aktuell nicht der Fall, daher lohnt es sich für die Sender schon mal nicht für relativ wenige  einen riesen Aufwand zu betreiben. Dann müssen die Sender natürlich alle Geräte in ihrem gesamten Workflow austauschen, angefangen von den Kameras, den Signal-Wandlern, den Mischern, den Switches, den Aufzeichnungsgeräten/Encodern bis hin zur Übertragungstechnik… Dabei darf man dann nicht vergessen, dass die Inhalte, die so ein Sender ausstrahlt von vielen vielen vielen verschiedneen Quellen stammen und alle (!) diese Quellen müssen alle ihre Technik, ihre Workflows etc. auf 4K updaten, das kostet viel Geld und kann auch nicht von heute auf morgen passieren. Dann musst du dir im Klaren sein, dass 4K gegenüber HD 4 mal so viel Information bedeutet, das heisst auch dass man 4 mal so schnelle Leitungen braucht um das alles zu übertragen, 4 mal so viel Speicher, um das alls zu sichern und vor allem muss auch das wieder finanziert werden und auch die Infrastruktur dafür muss erst mal existieren (die Satelliten, die terrestrischen Antennen und die Kabel-Anbieter müssen erst mal in der Lage sein, diese Bandbreiten zur Verfügung zu stellen) und zu guter letzt müssen entsprechende Standards existieren nach denen die Signale codiert/bereitgestellt, übertragen, empfangen und verarbeitet werden, da müssen sich die Hersteller der Geräte, die Sender, die Anbieter der Infrastruktur etc auf einen gemeinsamen Nenner einigen…

Es ist eben nicht so einfach, wie du dir das vorstellst, dass man einfach mal sagt "ich mach jetzt 4k", das klappt nicht! Das dauert viel Zeit und kostet viel Geld, und wenn dann kaum Geräte existieren die das ganze auch empfangen und wiedergeben können, dann macht das auch für die Sender noch gar keinen Sinn, da irgendwas über's Knie zu brechen und viel Geld zum Fenster raus zu werfen für Geräte, die in 2 oder 3 Jahren zum halben Preis zu bekommen sind wenn es sich denn eher lohnt weil schon viel mehr Geräte existieren und viel mehr Leute es auch empfangen können. Was sollen sie da auch ausstrahlen, wenn auch die gelieferten Inhalte meist gar nicht in 4k existieren?!?  

Antwort
von Becca22, 13

Naja wenn du keinen 4K Fernseher hast, kannst du auch nichts in 4K sehen:D
Und wenn das Programm nicht so gesendet wird, hast du wohl auch kaum was davon.
Was für Videos sind denn auf YT in 4K?
Ich denke, Fernsehprogramm wird noch nicht in 4K ausgestrahlt, weil einfach noch zu wenige Leute so einen Fernseher besitzen und da lohnt sich der (Kosten-) Aufwand noch nicht

Kommentar von Mensch12343 ,

Das ich kein 4k sehen kann ist mir klar...

Kommentar von Barris ,

Auf YT kann man die Suchergebnisse nach 4K filtern - http://www2.pic-upload.de/img/30697217/Unbenannt.png

Ich habe mir noch keine angeschaut - ich schätze, das sind private Aufnahmen, denn es gibt inzwischen jede Menge bezahlbare Kameras, die 4K aufnehmen können. Oder diese Musik-"Videos" mit einem Standbild 😊

Antwort
von endieri, 37

Wie scharf ein Display, Fernseher oder ähnliches ist , hängt davon ab wieviele Pixel es hat und wie dicht (PPI PixelPerInch) diese zusammenliegen.Du schaust ja beim ausparken auch nicht drauf wieviele Autos dort sind sondern wieviel Platz zum nächsten ist :D

Natürlich nicht nur davon , aber im Großen und Ganzen schon.Ich hoffe ich konnte dir helfen

Mfg Endi

Antwort
von herja, 43

Wenn du zu nah vor dem TV sitzt ist das ganz normal, deswegen sitzt man ja auch nicht so nah vor dem TV!

Einfach mal ein bisschen lesen, verstehen und staunen: https://www.entain.de/wiki/bildschirmdiagonale-sitzabstand-flachbildfernseher-32...

Kommentar von Mensch12343 ,

......

Antwort
von uncutparadise, 10

1. Jedes digitale Bild Pixelt, wenn du zu nahe sitzt. Auch bluray.

2. Natürlich muss man. Wesentlich größerer technischer Aufwand kostet Geld !

3. was auf YouTube läuft, ist oft auch kein 4K, wie auch 1080 oft nur scaliert ist. Und komprimiert ohnehin. Aber solange die tumpfe Masse gierig um das Label 4K meditiert...

4. Wozu es 4K TV gibt ? Genau aus dem selben Grund, weswegen es curved TV gibt. Damit die Leute wieder was zu kaufen haben, auch wenn inzwischen jeder Flat FullHD zu Hause hat ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community