Frage von xyz4646, 53

warum nützt direkte demokratie eher den populistischenparteien?

Antwort
von offeltoffel, 33

Weil Politik meist träge und zeitverzögert reagiert, während viele Wähler sich von kurzzeitigen Emotionen tragen lassen.

An einem Tag sind alle brave Gutbürger, dann ist irgendwo ein Anschlag mit 2 - 3 Toten und plötzlich schreien alle nach mehr Sicherheit. Würde die Politik jeder kurzfristigen Forderung des Volkes nachkommen, würde pures Chaos herrschen.

Direkte Demokratie ist ein schönes Mittel um Bürger in manche Entscheidungen einzubinden, aber es sollte auch wohl dosiert und mit einiger Vorlaufzeit passieren.

Achso, die Frage: populistische Parteien verstehen sich darauf, die Sorgen der breiten Masse aufzugreifen, Angst zu schüren und genau auf dieser Welle der Emotionen mitzuschwimmen. Wenn ein politisches Ereignis passiert, brauchen die großen Parteien eine Weile, um es zu verdauen und einzusortieren. Die populistischen Parteien sind wendig und wissen jedes Ereignis direkt für ihren Erfolg zu nutzen.

Antwort
von DietmarDreist, 33

Das kann man so pauschal nicht sagen. 
Was man jedoch sagen kann, ist, dass solche Volksabstimmungen die Mobilmachung einer Bevölkerung bedeutet, die sich in ihrer überwiegenden Mehrheit mit den Fragen nur an der Oberfläche beschäftigt haben. 
Wenn beispielsweise in Österreich eine Abstimmung über ein Minaret oder Burkaverbot gibt, ist es relativ leicht, die Menschen mobil zu machen die spontan sagen "Ohne Minarette und Burkas wäre es schöner", ohne die konkrete Umsetzung und die konkreten Folgen für die betroffenen zu bedenken oder diese Billigend in Kauf zu nehmen. 

Antwort
von voayager, 33

Kannst du so nicht verallgemeinern, siehe dazu als Gegenbeispiel die Schweiz.

Kommentar von Halbkornbrot ,

Die grösste Schweizer Partei die SVP, kann man durchaus auch als Rechs populistisch bezeichnen. Denn rein Inhaltlich unterscheidet sie sich nicht wesentlich von der AfD.

Kommentar von voayager ,

Das wird sich auch mal wieder einpendeln. Die fortschrittlicheren Teile der Schweiz, die Romandie und die italienische Schweiz, sollte man zudem nicht vergessen.

Kommentar von Mrpat1605 ,

Alles was nicht links ist, ist in Deutschland populistisch. In Polen regiert die Partei "Prawo i Sprawiedliwosc" und das ist eine professionelle Partei, die viel für das eigene Volk tut. Alles was nicht Mainstream Links ist, wird direkt als populistisch abgestempelt, sehr interessant.

Kommentar von wickedsick05 ,

naja viele linke wollen es einfach haben...da schiebt man den Populsimus einfach nach rechts

Antwort
von lupoklick, 20

Der Sachverstand wird ausgeschaltet, wer schreit, der gewinnt

Antwort
von wickedsick05, 12

hat man doch bei den Atomkrafwerken gut gesehen. Es geht wegen erdbeben in einem Land ein Atomkraftwerk "hoch" schon schreien die Populisten...

mit der Angst der Menschen kann man eben am besten spielen.

aber es gibt auch vernünftige direkte Demokratie man muss sie nur richtig steuern.

Antwort
von Sandraaaa15, 17

Das würde den Bürgern auch nutzen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten