Frage von WirWeinen, 273

Warum nimmt Russland keine Flüchtlinge auf?

Wie in jedem Zeitungsbericht zu lesen ist, werden die syrische Einwohner von Assads Streitkräften Tag und Nacht mit Russlands Unterstützung bombardiert.

Darum müssen die Syrer flüchten um ein sicheres Leben zu führen. Deutschland hat natürlich die besten Standards der Welt. Jedoch geht hier um Sicherheit.

Russland als VETO-Macht in UN könnte auch Flüchtlinge aufnehmen um EU zu entlasten. Warum macht Russland das nicht?

Welchen Hintergrund hat das?

Danke im Voraus

Antwort
von Geraldianer, 133

In Russland spielen Menschenrechte nach westlichen Vorbild leider eine untergeordnete Rolle. Das Land kam nach Leibeigenschaft, Zarenherrschaft und Stalinismus nicht zur Entwicklung demokratischer Werte. Positive Entwicklungen der 90er Jahre wurden leider wieder rückgängig gemacht.

Das Grundrecht auf Asyl ist in Russland nicht bekannt.

Kommentar von Huckebein3 ,

Diese Antwort zu jedem Punkt zu kommentieren, wäre ein Kraftakt, da sich jeder Finger sträuben würde, gegen die Begründung Leibeigenschaft, Zarenherrschaft und Stalinismus einen Gedanken völlig frei von Emotionen mit den bekannten Folgen! zu formulieren. Deshalb ziehe ich meine Schlussfolgerungen hieraus:


Positive Entwicklungen der 90er Jahre wurden leider wieder rückgängig gemacht.

Wenn du von "positiven" Entwicklungen redest, meinst du sicher "Alki" Jelzin, den man als dauerbesoffenen Amilakaien am Nasenring durch die Arena führen konnte, was wohl gelitten war, da er pariert hat.
Putin hat diesem Vasallenverhalten seines Vorgängers einen Riegel vorgeschoben und wird jetzt dafür gescholten und diskreditiert.
Dafür gewährt er den Flüchtlingen Asyl,  denen er sich schon immer verbunden fühlte, z.B. den Ukrainern, und nicht denen in erster Linie, für deren Schicksal der selbt ernannte Weltpolizist mit seinen Anhängseln verantwortlich zeichnet.

Auch wenn dir folgende Quelle nicht zusagen wird, gebe ich sie trotzdem an, denn in unseren Medien wird so etwas NICHT thematisiert...

https://deutsch.rt.com/23350/international/unhcr-russland-erhielt-2014-die-meist...

Kommentar von Geraldianer ,

Wenn du von "positiven" Entwicklungen redest, meinst du sicher "Alki" Jelzin ...

Ich denke an Gorbatschow, unter Jelzin wurden viele freiheitliche Entwicklungen wieder abgebaut. Außerdem sehe ich es als "Verdienst" Jelzins an, den Ex-KGB Putin ins Amt gehievt zu haben.

LG Greg

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

don't feed the troll

Antwort
von Starfighter44, 60

Nicht jedes Land holt sich zusätzlich Probleme ins Land. Ich will mich wieder in der Stadt wohlfühlen uns nicht Angst haben ob etwas
Passieren könnte. Um nichts falsch zu verstehen, ich bin auch für Hilfe aber vor Ort und nicht bei uns. Die jungen Männer sollen ihr Land wieder aufbauen und nicht ihre Familien alleine zurücklassen.

Antwort
von andre123, 98

Es gibt sicherlich auch eine Reihe von Flüchtlingen, die aus umkämpften Gebieten fliehen, die von Russland und Regierungstruppen bombadiert werden, da kommen viele Zivilisten zwischen die Fronten.

Aber die überwiegende Mehrheit flieht bzw floh doch vor dem IS bzw den "sogenannten gemäßigten Rebellen" Al Nusra Front und Konsorten. Der Flüchtlingsstrom war vor dem Eingreifen Russlands  deutlich größer.    Da verwechselst du Ursache und Wirkung.  Die Terrorherschaft des IS in den eroberten Gebieten hat die Menschen fliehen lassen, nicht die Assadregierung. Diese ist seit Jahrzehnten an der Macht ( sicherlich kritisch zu betrachten) aber es gab vorher keine nennenswerten Flüchtlingsströme. Die USA hat die Rebellen ( Al Nusra etc) finanziert und unterstützt und den Krieg somit ermöglicht ohne eine massive Unterstützung der Rebellen durch die USA hätten die regulären Regierungstruppen der international, völkerrechtlich  annerkannten syrischen Regierung den IS wohl schon längst zurückgeschlagen.  Du solltes dich daher einmal fragen ,wieviele Flüchtlinge den die USA aufnimmt.........                        Ansonsten gibt es einen praktischen Grund:   Zwischen Syrien und Russland  liegen dutzende sichere, wirtschaftlich  starke Länder.  Wozu soll also ein Flüchtlich noch tausende Kilometer weiter reisen um Asyl zu beantragen. Das macht praktisch keinen Sinn .

Antwort
von wfwbinder, 136

Warum sollte Russland die EU unterstützen wollen?

Warum sollte Russland die Konsequenzen aus dem eigenen Handeln tragen wollen?

Für Flüchtlinge müsste man etwas tun. Sie ernähren, unterbringen, eventuell integrieren? Was sollte Putin dazu animieren das zu machen?

Kommentar von Huckebein3 ,

Entschuldigung!:) Die Daumen waren ein Versehen!

Kommentar von JBEZorg ,

Warum sollte Russland die Konsequenzen aus dem eigenen Handeln tragen wollen?

Geradezu klassischdie Westschizophränie.

Kommentar von wfwbinder ,

Du rückst das ja mit Deinem "Russland, Russland über alles" wieder grade.

Kommentar von JBEZorg ,

Diese Teilstrophe hast du der deutschen Hymne entlehnt, oder nicht? Der klassische Westler versucht doch immer die eigenen Sünden einfach Anderen unterszuschieben. Aber die Methode ist ziemlich albern mittlerweile... und auffällig. Besonders weil du einfach wie all diese McLarens und Clintons einfach versuchst mir irgendwas anzulasten was ich nie tat ohne jedweden Beleg. 

Kommentar von wfwbinder ,

Es ist schade, dass Du wohl nie meine Kommentare liest, wo ich mich kritisch mit den USA und den sinnlosen Provokationen von denen und der NATO gegen Russland äußere.

Im Gegenzug habe ich leider noch nichts von Dir gelesen, wo Du Dich mal  kritisch mit Russischen Maßnahmen und Positionen auseinandersetzt.

Ausserdem ist die von mir gebildete Zeile, keine Verballhornung unserer Hymne, die  die dritte Stufe des Deutschlandliedes ist. Ich habe lediglich die 1. Zeile der ersten Strophe des Liedes der Deutschen als Basis genommen, was aber ziemlich häufig gemacht wird.

Antwort
von Daria700, 48

Ich glaube die bewahren die Sicherheit in ihren Land irgendwie!

Meine die Anschläge haben sicher auch schon das mitbekommen!

Antwort
von djNightgroove, 29

Wie kommst du denn auf die Idee? Russland nimmt auch syrische Flüchtlinge auf, siehe z.B. http://de.rbth.com/gesellschaft/2016/03/28/fremd-in-der-fremde-syrische-fluechtl...

Allerdings bekommen Flüchtlinge in Russland nicht solche Sozialleistungen wie in vielen anderen europäischen Ländern, deshalb kommen mehr Menschen in diese Länder.

Antwort
von JBEZorg, 63

Wie in jedem Zeitungsbericht zu lesen ist

In jedem westlichen Lügenzeitungsericht meinst du doch sicherlich. Das was die Propaganda im Westen berichtet hat mit der Relität weniger zu tun als die Nazi-Märchen damals.

werden die syrische Einwohner von Assads Streitkräften Tag und Nacht mit Russlands Unterstützung bombardiert.

Da sieht man doch wie du selbst ins Straucheln kommst verbal. Was sind "syrische Einwohner"? Tja, wenn du sysrer sagen würdest würde es doch zu abstrus klingen nicht, dass die syrische Armee die eigenen Leute bombardiert aus irgendeinem Grund. Als musst du zu "Assads Armee" und "syrischen Einwohnern" greifen. Warum sollte die syrische Armee die eignen Leute angreifen? Hast du dich das schonmal gefragt?

In Syrien herrcht Krieg zwischen  Syrien und Islamisten, die ihr Kalifat im ganzen Nahen Osten errichten wollen. Die syrische Armee greift Islamisten an. Kritsiere das ruhig.

Darum müssen die Syrer flüchten um ein sicheres Leben zu führen.

Selten müssen die Leute flüchten Sie wollen. Das ist der Hauptpunkt für deine Frage. Viele Syrer wären besser beraten zu beliben und für ihr Land zu kämpfen. Sie wollen aber lieber flüchten. Tja, und wer hat den Konflikt verursacht und die Situation überhaupt ausgelöst? Um es kurz zu machen: die USA, die einen Bruchteil der Flüchtlinge aufnehmen.

Deutschland hat natürlich die besten Standards der Welt.

Danke für das hervorragende Beispiel dieser westlichen Propaganda, die auch eben wictiger Bestandteil der Antwort auf deine Frage ist.

Russland als VETO-Macht in UN könnte auch Flüchtlinge aufnehmen um EU zu entlasten

Was hat das EU-Sicherheitsrat Vetorecht damit zu tun? Sind die Chinesen jetzt auch in der Pflicht? Und EU entlasten? Warum sollte Russland wenn überhaupt Feinde entlasten? Ihr lügt und hetzt gegen Russland und last I checked hat die EU Sanktionen gegen Russland eingeführt gehabt. Wir sind im Zustand des Wirtschaftskrieges und wir sollen euch entlasten? Die Europäer glauben doch wirklich der Rest der Welt soll ihr Gespucke als himmlichen Segen empfangen. Damit wären wir eim kleinen Problem der fehlenden Motivation für Russland.

Das viel grössere Problem ist, dass Flüchtlnge die Angwhnheit haben irgendwohin flüchten zu wollen.

Ihr habt jahrhundertelang allen erzählt ihr wärt die besten im Westen und bei euch gäbe es die weichesten Betten und das nasseste Wasser(du glaubst den Unfug ja selbst wie wir gesehen haben). Und jetzt rate mal wohin die Flüchtlinge flüchten WOLLEN? Die Saudis haben tüchtig und alibipflchtig bei sich auch Flüchtlingslager gebaut, nur wollen die Flüchtlnge nach Deutschland und Schweden und nicht nach Saudi Arabien. Sie wollen aux nicht in Griechenland oder Lettland beliben. Damit kannst du nichts anstellen. Ihr habt dieses Konzept erschaffen und jetzt lebtmit den Konsequenzen. Ihr habt den Leuten Individualismus und Streben nach dem persönlichen Glück(in Form von einem Grossferseher) einpropagandiert und das EU bzw D und S DIE Schlaraffenländer seien. Jetzt wollen sie alle ein Stück abhaben.

Tja und Russland? Russland nimmt mehr Flüchtlinge auf als Deutschland, sogar deutlich mehr. Ohne Trara, Krise und was ihr da alles draus macht. Nurkommen eben viel weniger Syrer oder generell Araber nach Russland. Die wollen lieber in Deutschland sich davon überzeugen ob alles stimmt was der Westen denen so erzählt hat.

Russland hat aus der Ukraine, die ihr zerlegt habt menr Flüchtlinge aufgenommen als ihr aus allen Ländern zusammen im letzten Jahr.

Kommentar von PatrickLassan ,

Russland hat aus der Ukraine, die ihr zerlegt habt menr Flüchtlinge aufgenommen als ihr aus allen Ländern zusammen im letzten Jahr.

Mehr als eine Million, die allein Deutschland aufgenommen hat? Quelle?

Kommentar von JBEZorg ,

Was "Quelle"? Die russische Migrationsbehörde. Im Grunde sind es ungef. doppelt soviele, weil viele Ukraner eben nicht Asyl beantragen in Russland. Offiziell, also ohne die Dunkelziffer über diemannicht zu spekulieren braucht sind 2,55 Millionen Ukrainer nach Russland gekommen seit 2014. Daher der drastische Anstieg der Anzahl der Ukrainer in Russland auf etwa 4 Millionen. Gemeint sind ukrainische Staatsbürger natürlich und nicht Ukrainer mit russischer Staatsangehörigkeit. Den Flüchtlingsstatus haben etwa 1 Million beantragt.

Antwort
von hutten52, 51

Warum sollte R das tun? Nach der UN-Konvention ist ein "Flüchtling" ein Mensch, der aus einem Kriegsgebiet in ein direkt benachbartes Land flieht. Dort wird er vom UNHCR versorgt. Wenn er weiterreist ist er automatisch kein Flüchtling mehr. Außer D gibt es fast kein Land, das Syrer in größerer Zahl aufnimmt.  Die USA haben in den letzten fünf Jahren ganze 1500 aufgenommen. 

Antwort
von pewdiecuts, 121

Ich kann leider nicht konkret erklären woran das liegt. Allerdings überrascht es mich keineswegs. Und ich als Flüchtling, welcher Krieg und Zerstörung ertragen musste, würde nicht wirklich nach Russland wollen. Russland ist doch recht totalitär angehaucht und die Spannungen mit der Krim würden mich als Flüchtling zusätzlich abschrecken. Außerdem existiert ein Flüchtlingsabkommen zwischen Europa und der Türkei.

Kommentar von LetzterRitter ,

Ja auf jedenfall...so als verfolgter Kriegsflüchtling würde ich auch nicht in ein Land was "totalitär angehaucht" wäre und wo es etwas "Spannungen" gibt...nene dann doch lieber ins schön Germoney wo man hauptsächlich arabisch spricht und man fürs Nichtstun die dicke Kohle bekommt, Inshallah!

Kommentar von pewdiecuts ,

Das ist die stereotypische Afd Argumentation. Flüchtlinge müssen zunächst unsere Sprache lernen, bevor sie einen Beruf erlernen können. Das benötigt eben Zeit. Ich kenne einige Flüchtlinge aus dem örtlichen Flüchtlingsheim und sie sind sehr freundlich und zuvorkommend. Außerdem schwimmen sie nicht im Geld. Sie werden eben mit dem nötigsten Versorgt. Und diese These von wegen Deutschland wird das neue Syrien ist auch kompletter Schwachsinn. Zumal weniger Flüchtlinge in Deutschland leben (EU   Abkommen mit der Türkei) und aufgrund des subsidiären Schutzes. Welcher zudem untersagt, Familienmitglieder nach Deutschland zu holen. Man sollte sich schon informieren bevor man der rechtspopulistischen Rethorik der Afd verfällt.

Antwort
von silas17, 37

Ganz einfach da 1. Russland nicht zur EU und auch nicht zur NATO gehört brauchen bzw. Müssen sie es gar nicht. 2. EU und NATO Länder müssen welche aufnehmen weil das ein Gesetz das für die EU und der NATO vorschreibt (Hab den Namen vergessen ) und 3. Weil die doch eh überwiegend alle nach Deutschland wollen.

Kommentar von PatrickLassan ,

EU und NATO Länder müssen welche aufnehmen weil das ein Gesetz das für die EU und der NATO vorschreibt

Das ist das "Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge", und das haben nicht nur EU-Staaten unterzeichnet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Abkommen_%C3%BCber_die_Rechtsstellung_der_Fl%C3%BC...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community