Warum nimmt Polen keine Flüchtlinge auf?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Polen hat viele Ukrainer aufgenommen wovon man im Westen aber nichts hoeren moechte. ( Jetzt kommt mir nicht das sind keine richtigen Fluchtlinge, nur ist der Westen neidisch, dass Polen die Menschen mit Kultur aufnimmt, die sich auch anpassen wollen und nicht den (Zitat: Janusz Korwin-Mikke)"Menschlichen Abfall".
In Polen gibt es nur eine sehr geringe Sozialhilfe und ist somit fuer die "Fluechtlinge" ( neu das in Griechenland, Mazedonien, Serbien auch Krieg herrscht und man von da weiter fluechten muss) nicht sehr attraktiv.
Zudem ist Polen sehr patriotisch und katholisch gepraegt und die muslimischen Fluechtlinge koennen ihren Glauben da nicht ausleben wie in Westeuropa, da wir unsere Werte verteidigen und gegen "Multikulti" sind.
Zudem leben viele Polen im Ausland und auch die Einheimischen sehen ja was passiert wenn man blauauegig jeden ins Land laesst und mit jedem Anschlag, mit jeder Straftat begangen durch Fluchtlinge, sinkt die Bereitschaft auch nur in irgend einer Form zu Helfen und muslimische Fluchtlinge aufzunehmen.

PS: Gutes "Multikulti" konnte man vor 2 Wochen auf dem Weltjugendtag in Krakau sehen: Millionen Menschen aus der ganzen Welt mit verschiedenen Sprachen und Kulturen kamen friedlich zusammen und feierten ohne einen einzigen Zwischenfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Polen wollte doch die Flüchtlinge aufnehmen und einige haben die auch aufgenommen, aber die Flüchtlinge wollen selbst nicht nach Polen, weil die lieber nach Deutschland wollen, wo die es viel besser haben als in Polen, weil Polen einfach nicht viel Geld hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht haben die Polen einen intelligenten Finanzminister.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung