Frage von Constantchaos, 310

Warum nimmt mein Körper kein Wasser auf?

Ich trinke zwischen 2-3 liter am Tag, fast ausschließlich Wasser (ohne Kohlensäure),gutes Leitungswasser, hin und wieder auch Tee , selten andere Getränke, kein Kaffee, kein Alkohohl, - habe jetzt auch zu rauchen aufgehört Trotzdem "speichert"/ verwertet mein Körper das Wasser, das ich trinke nicht!! so wie ich es trinke, rinnt es unten wieder raus - es ist nicht immer so , aber in letzter zeit schon wieder ganz stark. wenn ich viel trinke, muss ich jede stunde aufs klo pinkeln ... das dabei annähernd die gleiche menge rauskommt, die ich getrunken habe, weiss ich jetzt sicher, da ich die aufgenommene wassermenge mit der ausgeschiednen (urin) verglichen habe.... kaum verluste Was is da los?? warum is das so? was kann ich tun, damit mein körper das wasser auch aufnehmen kann - meine haut leidet extrem darunter!!

trinke jetzt schon am abend abgekochtes wasser, und habe meine zuckerzufuhr auf ein minimum reduziert.. was kann ich noch tun???

Antwort
von Rollerfreake, 303

Gehe zum Arzt und lasse dich untersuchen. Der Körper nimmt das Wasser im Dickdarm auf. Zucker musst du trotzdem ausreichend zu dir nehmen, da Zucker der "Treibstoff" für das Gehirn ist, bei zuwenig ist dein Gehirn weniger leistungsfähig, du wirst u.a. müde und kannst dich schlechter konzentrieren. Der Blutzuckerwert sollte mindestens 80 mg/dl sein.

Antwort
von ccn36, 47

Du weißt schon das der Körper 200 bis 300 ml pro viertel Stunde aufnehmen  kann also verteil es doch über den ganzen tag wenn du  1 Liter auf einmal trinkst wird der Rest wieder ausgeschieden und so mußte du ständig auf klo

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten