Frage von Mothra38, 74

Warum nimmt man nicht ab, trotz Sport und den Verbrauch von 1.000 Kcal täglich?

Ich betreibe aktuell sehr viel Sport. Pro Tag 60 - 90 min Crosstrainer stufe 6 von 8 und des öfteren noch am Rudergerät 30 - 60min. Laut meines Erachtens komme ich meist auf die 1.000 Kcal verbrauch pro Tag. In der Woche mache ich ca. 1 - 2 Tage Ruhepause. (Ich glaube aber das das Rudergerät mit 180Kcal in 60min zu wenig anzeigt.)

Zur Ernährung: Ich frühstücke morgens zwei Brötchen, normal belegt. (Ist kein "Sportleressen" ich weis, aber das gehört für mich zum Leben dazu... .) überschlagen denke ich 900Kcal

Mittags gibt es meistens Putenschnitzel, Fisch, oder Eiklar ohne Beilage. Manchmal auch 500g. Aber gemessen an die Kalorien ist das eigentlich noch zu wenig. Sagen wir mal 600Kcal.

Abends (vor 19 uhr) mache ich mir dann einen eigenen "Eiweisshake, wenn man es so nennen mag" bestehend aus Quark und Milch (Immer noch das günstigste und einfachste) 1l Milch 3,5% = 480Kcal 1 20% Quakr = 250Kcal Macht zusammen 730 Kcal.

Damit komme ich über den Tag verteilt auf ca. 2230Kcal

Zu mir:

Ich bin Männlich, 1,79m groß Wiege: 90+/-0,5Kg Grundumsatz: 2037 kcal / Tag Leistungsumsatz ohne Sport: 1376 kcal / Tag Insgsammter Energieverbrauch ohne Sport 3619 kcal / Tag

Und ich kann mir weder Vorstellen, dass ich Zuviel esse, da ich ja an sich nur drei Mahlzeiten habe, knapp übern Grundumsatz. Und ich mache Sport!

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich zu wenig esse, bin ja immer Papsatt. Ganze selten gibt es mal was zwischendurch, Banane oder so, aber nicht jeden Tag!

Woran liegt das?

Können ja schlecht alles Muskeln sein. Habe aber von 98Kg auf 90Kg so abgenommen, nun steht das Gewicht. Werde bald mal Fettgehalt mit caliperzangen messen... .

Und die Milch wechsel ich mal auf Entrahmte, sowie den Quark auf Magerstufe. Meint ihr das Bringt was?

Und bevor es heißt ich mache kein Kraftsport, der Crosstrainer läuft nicht auf geringen stufen. Ist zwar nicht das teuerste Modell, aber widerstand ist da. Bis auf die 90KG ist ja auch die Muskulatur straffer geworden... .

Antwort
von 1weissblaurot1, 26

Crosstrainer verbraucht sehr sehr wenig Kcal, erstens. Zweites, kannst du auf die Zahl der Geräte nicht vertrauen, die ist falsch. Ich Jogge nämlich 1std und 20/30 min 10km/h um 1000 kcal zu verbrennen (das ist nicht langsam), sag doch gleich ich hätte nur 1 stunde Crosstrainer machen sollen :D Die Zahl auf den Geräten ist blödsinn, die kannst du gleich mal halbieren und dann hast du deinen richtigen Wert.

Drittens, was soll Sportler essen sein? Und warum zählt Brötchen nicht dazu? Sporter achten darauf Proteine, Fette und Kohlenhydrate richtig zu decken. Brötchen zählen dazu, sie beinhalte Kohlenhydrate die als Energielieferant dienen. Es gibt kein Sportleressen. Oder meinst du Magerquark und Proteinpulver? Das eine ist lediglich eine sehr günstige Eiweißquelle, dass andere eine Proteinergänzung.

Natürlich bringt es was auf Fettarm zu gehen, dadurch sparst du dir kcal ein. Dass heißt du kannst mehr essen. Am besten mehr Proteinhaltiges und so die restlichen Kcal auffüllen. Solange nur nicht komplett auf Fett verzichtest versteht sich, denn gesättigte Fettsäuren sind wichtig für den Hormonenhaushalt und dienen als Geschmacksträger.

Mit einem Fatcliper sein KFA zu messen ist klüger, als auf die Waage zu achten! :)

Welche andere Gründe soll deine Situation haben? Zu langsamer Stoffwechsel? Schilddrüssenunterfunktion? Bei einem schnellen und langsamen Stoffwechsel im vergleich zu einem normalen, beträgt der unterschied +/- 200kcal. Genau so bei Schilddrüsseunter/überfunktioniert. Daran liegt es sicher nicht!

Machst du Krafttraining oder trainierst du anderweitig, außer Crosstrainer? 

Du berechnest deine Kcal Menge vermutlich falsch genau so wie deine Verbrauchermenge. 

Antwort
von Samila, 35

doch du baust jetzt, durch den vielen sport, muskeln auf und fett ab. 

Antwort
von railan, 37
Andere Gründe.

1. Okay, du macht wirklich viel Sport, der wird aber meistens überbewertet.

2. Der Gesamtenergiebedarf von 3600 kcal ohne Sport scheint mir zu hoch gegriffen. Wenn du nicht noch tagsüber schwer arbeitest, würde ich von ~2700 ausgehen.

3. Nährwerte zu schätzen führt oft zu Fehleinschätzungen. Da hilft nur akribisch aufschreiben.

Frühstück wird hinkommen, aber z.B. hat 1 Liter Mich (3,5%) nicht 480 sondern ca. 650 kcal.


Trotzdem solltest du in der beschriebenen Situation abnehmen. Geh' vielleicht mal zum Arzt und lass die Schilddrüse untersuchen.

Dass Muskeln nun viel schwerer sind als Fett ist übrigens ein Mythos. Muskeln sind ~ 10% schwerer.

Kommentar von Mothra38 ,

Zu 1: Mag schon stimmen, es macht mir einfach nur spaß, aber ob ich nun 1.000 oder 800Kcal verbrauche, es ist immer noch mehr als auf dem Sofa hocken :D

Zu 2:
Entschuldigung ich meinte 1,5%ige Milch. Habe mich verschrieben :/

Zu 3:
Auch hier stimme ich zu. Da ich jedoch kein Freund von Essensplanung bin, gucke ich nur bevor ich was mache auf die Kcal-Angaben und lege mir dann soviel raus, wie ich denke, dass das im Guten bereich liegt. Ich mein Ich bin ja kein Profisportler, sondern will auch ein bisschen Leben ;) :D

Mit den 10% ist mir bekannt ;) Vielen dank trotzdem :)

Antwort
von MelowD, 38

Wenn du in diesem Maße trainierst, baust du effektiv Muskelgewebe auf. Da Muskeln wesentlich mehr wiegen als Fett, scheint es nur so, als würdest du nicht abnehmen. Tust du aber!

Waagen sind sowieso sehr unzuverlässig. Am besten misst du deine Körpermaße regelmäßig! (Bauch, Hüfte, Po, Oberschenkel)

Dort siehst du am ehesten ob du abgenommen oder zugenommen hast.

Kommentar von Mothra38 ,

Habs mit Maßband versucht, laut dem werde ich Fetter. Kann aber an Bauchmuskulatur liegen. Der Rücken wird stärker, dann muss der Bauch ja nachziehen. Ich habe mir mal ein caliper bestellt und messe jetzt mal so. :)

Antwort
von Computerhilfe11, 37
Andere Gründe.

Ich bin der Meinung das sind Muskeln, die aufgebaut werden.

Antwort
von askfreak7, 31

Die Grund-/Gesamtumsatzformulare welche du findest beziehen kein mögliche Schilddrüsenüber- oder unterfunktion mit ein.

Kommentar von Mothra38 ,

Aber würde man das nicht irgendwie merken, dass damit was nicht stimmt? Also abgesehen vom abnehmen?

Kommentar von askfreak7 ,

Oft sind die einzigen wesentlichen Symptome, dass man leicht oder sehr schwer zunimmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community