Warum nehmen manche Cafes mitgebrachte Cafebecher nicht an?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mir hat man in einer Bäckerei erklärt (wo ich die Brötchen in einen mitgebrachten Stoffbeutel, nicht in eine Papiertüte gepackt haben wollte), dass es in der Vorschrift hieße, die Tüte - und dann wahrscheinlich auch deine Tasse - dürfe nicht hinter den Tresen gebracht werden (ich konnte den Beutel dann aufhalten und die Verkäuferin legte mir die Brötchen hinein).

Ich habe dann auch noch beim Ordnungsamt nachgefragt und da sagte man mir, es gäbe keine solche Vorschrift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavendelelf
07.08.2016, 00:44

Dann hatte da wohl jemand beim Ordnungsamt keine Ahnung. Die Bäckerei-Verkäuferin dagegen schon. Denn diese Vorschrift steht in der EU-Lebensmittelverordnung.

1

Ja, das stimmt, es gibt eine "Hygienevorschrift" die das verbietet. Wenn das Ordnungsamt das mitbekommen würde, gäbe es eine Ordnungsstrafe, bei Wiederholung kann im schlimmsten Fall der Laden geschlossen werden. Mir fällt im Moment das dazugehörige Gesetz leider nicht ein.

Wenn andere Cafes deinen Becher annehmen und füllen, liegt es daran das die Mitarbeiter diese Verordnung nicht kennen. Das spricht natürlich nicht für den Besitzer bzw. Filialleiter.

Jetzt fällt es mir ein: Das steht so in der EU - Lebensmittelverordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dir den Kaffee im Becher geben lassen und dann in Deinen Becher umfüllen, so mache ich es auch. (Benutzte / fremde Geschirre haben nichts an der Ausgabe zu suchen, denn die Gefahr der Kontaminierung ist groß)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung