Frage von flamingo70, 104

Warum nehmen Magersüchtige eigentlich Abführmittel?

Ich habe mal gelesen, dass die Nahrung und die Kalorien trotz Durchfall verwertet werden, also welchen Zweck hat das?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo flamingo70,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit essen

Antwort
von lovelifee6899, 24

Dadurch, dass der Körper Zeit braucht um alles aufzunehmen, verhindern Abführmittel, dass man extrem viel davon aufnimmt... Im Prinzip machen magersüchtige das aber eher, weil man dadurch auch Flüssigkeit verliert und dadurch die Zahl auf der Waage kleiner wird....

Antwort
von dasadi, 46

Damit der Körper etwas verwerten kann, braucht es Zeit. Wird alles auf die eine oder andere Weise schnell wieder rausgebracht, hat der Körper keine Chance. Wenn man denn endlich mal was essen wollte, meinen die halt, das muss schnell wieder raus. Und iwann ist alles so durcheinander, da ist es nur noch ein Muster, das sich ständig wiederholt. Essstörungen sind schrecklich, eine Qual mit lebenslangen Auswirkungen, schwer zu bekämpfen und oft tödlich.

Antwort
von IshallSupport, 74

Ich bezweifle,dass alles verwertet wird. Und zu dem hat man dann immerhin schneller einen leereren Magen,das Völlegefühl verschwindet schneller.

Die meisten nehmen dann auch nicht nur so eine Pille,damits ne Stunde schneller geht..

Antwort
von delena0207, 60

Weil man dadurch viel Wasser verliert, was das Gewicht verringert. Irgendwann ist es egal was man abnimmt, solange die Zahl auf der Waage kleiner wird.

Antwort
von elismana, 42

Verwertet wird kaum etwas, die Zeit reicht einfach nicht aus. Der Körper hat schlicht keine Möglichkeit, sich die lebensnotwendigen Nährstoffen aus der Nahrung zu holen.

Das ist der Grund, warum Menschen mit Anorexie einen Nährstoffmangel haben. 

Davon abgesehen verliert man dadurch sehr viel Wasser, man wird also für den Moment auch leichter. Gesund ist das aber auch nicht.

Zu guter Letzt wird der Darm träge und ohne entsprechende Mittel geht dann gar nichts mehr.  

Antwort
von GuenterLeipzig, 41

Weil Magersüchtige nicht verstanden haben, wie unser Körper tickt, was für ihn gut ist und was im schadet.

Magersüchtige Leben in einer Art Wahn so wenig wie möglich wiegen zu wollen, was völliger Blödsinn ist.

Im Zweifel richten sie sich mit einem solchen Verhalten selbst zugrunde oder sind in Kürze ein gesundheitliches Wrack.

Günter


Kommentar von Lea269 ,

Magersüchtige machen keinen "Blödsinn",und es hat auch nichts damit zu tun dass sie "nicht verstehen wie unser Körper tickt".Sie leiden unter einer schlimmen,mitunter tödlich verlaufenden Krankheit!

Kommentar von dasadi ,

Deiner Antwort kann man entnehmen, dass Du keinen mit dieser Krankheit persönlich kennst, nicht wahr ? Du sprichst über sie, als wären es Außerirdische. Sie sind aber Menschen wie Du und ich, mit einer Sucht und einer gestörten Wahrnehmung. So trivial wie Du es beschreibst, ist es sicher nicht.

Kommentar von GuenterLeipzig ,

@dasadi:

Nichts anderes als in Deinem vorletzten Satz sage ich, nur etwas anders formuliert.

Aufgrund der gestörten eigenen Körperwahrnehmung handeln diese Leute wie sie handeln, ohne rational zu bewerten, was sie da eigentlich tun.

Es ist aus meiner unmaßgeblichen Sicht ein psychisches Problem mit Krankheitswert.

Günter

Kommentar von dasadi ,

Dann hast Du Dich aber sehr ungeschickt ausgedrückt ! Betroffene könnten da sehr empfindlich reagieren. Denn viele von ihnen haben den Kampf ja aufgenommen und fechten ihn jeden Tag aus.

Antwort
von LittleMistery, 36

Weil man dann abnimmt bzw. das was man zu sich genommen hat zum Teil wieder los wird.

Antwort
von sarahxdreamless, 53

Weil sie es raus haben möchten..evtl

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community