Frage von Tuck882, 62

Warum nehmen es heute die Menschen negativ wahr, wenn man sagt, dass man gläubiger Christ ist?

Also wenn man jetzt z. B. in einer Gruppe von Menschen steht und sagt, man ist Buddhist, würden die meisten wahrscheinlich sagen, "okay" oder "ist interessant", aber wenn man sagt, man ist gläubiger Christ, reagieren die Menschen meistens so, als würde man sagen man wählt die AfD. Also zumindest manche, manchen wäre es wohl egal. Aber es würde glaub ich niemand sagen, "Super er ist Christ, das finde ich positiv". Woran liegt das? Oder wird es doch als positiv angesehen. Denkt ihr, "Das ist positiv!"?

Antwort
von warehouse14, 5

Du erwartest doch hoffentlich nicht ernsthaft von einer Gesellschaft, die sich zunehmend mehr auf hirnlose Triebbefriedigung spezialisiert, daß sie irgendetwas positiv sieht, was das Ausleben primitiver Triebe im Zaum hält? ;)

Und daß die wenigsten Kritiker des christlichen Glaubens überhaupt wissen, was christlicher Glaube ist liegt daran, daß sie bequemerweise nur vorgeplapperte dumme Sprüche über Kirchen als Referenz haben. Und selbst die beziehen sich auf Einzelpersonen, die man als Paradebeispiel deklariert, um eben das "Recht" zu haben, alle anderen zu verunglimpfen. Guck nur mal, was los ist, wenn irgendwo in irgendeiner Gemeinde ein Missbrauchsfall bekannt wird. Dann sind automatisch alle Christen Mittäter, egal, ob sie das Opfer kannten oder nicht. Bei einem Fitneßtrainer wäre das nicht so. Obwohl Sportlehrer an Schulen durchaus auch unter Generalverdacht stehen. Genauso wie männliche Erzieher in Kitas.

Und dann gibt es noch den üblichen Gruppenzwang. Irgendein Platzhirsch gibt 'ne Meinung vor und alle, die "cool" sein wollen übernehmen offiziell dessen Ansicht.

Wie die Leute innerlich aber wirklich ticken wissen sie nur selber.

Und Gott.

warehouse14

Antwort
von Herb3472, 35

Mir ist es eigentlich egal, welchen religiösen Glauben jemand hat, solange er diesen Glauben nicht fundamentalistisch auslegt und missionarisch vertritt, und solange er Anders- oder Nichtgläubige als gleichberechtigt ansieht und respektiert.

In meiner Umgebung wird jedoch auch kaum über Religion gesprochen, weil das doch eigentlich jedermanns persönliche Angelegenheit ist. Darum wundert mich deine Frage etwas.

Kommentar von Tuck882 ,

Es wäre dir also ehrlich egal oder hättest du eine versteckte Abneigung dadurch (zumindest eine kleine)?

Kommentar von Herb3472 ,

Ich verstehe die Frage nicht. Religion und Religiosität spielt in meinem Alltag keine Rolle und ist daher auch kein Thema. Jeder soll doch von mir aus glauben, was er glauben möchte.

Wenn jemand allerdings mit seiner Religiosität "hausieren geht" bzw. "meine Kreise stört", oder mit mir über Religion oder Gott diskutieren möchte, bekommt er/sie ein Problem.

Kommentar von Tuck882 ,

Ist okay, weil ich glaube, dass die meisten Menschen eher ablehnend darauf reagieren.

Antwort
von ischdem, 11

weil viele Menschen intolerant sind bzw. Angst davor  haben, dass andere Menschen gläubig sind und dadurch einen "Vorsprung" im Wissen und Leben haben könnten......

Vielleicht auch Angst haben ihren Nichtglauben verteidigen zu müssen und sich dadurch in die Enge getrieben fühlen..maybe.....

Kommentar von ischdem ,

Nachtrag über Buddhismus :

viele Menschen galuben, dass der Buddhismus eine Softreligion ist,

das Gegenteil ist der Fall, wenn er denn Ernst genommen wird genau wie das Christentum.

Antwort
von Fortuna1234, 37

Ich würde da auch "okay" denken (auch wenn ich selbst an Gott glaube). Ist doch egal, ob Buddhist oder Christ. Wobei ich bei Buddhist eher "oookay" denken würde, einfach weil in Deutschland das eher eine Minderheit ist und ich damit wenig anfangen kann.

Antwort
von BatmanZer, 26

Wahrscheinlich liegt es auch daran, dass man mittlerweile allgemein gläubige Personen etwas schief ansieht, weil die allermeisten (v.a. junge Leute) vom Glauben weggekommen sind. Ich merke das in meiner Klasse, wo vielleicht noch 5-6 an eine Art Leben nach dem Tod und vielleicht 2 Personen noch richtig an Gott glauben.

Kommentar von Tuck882 ,

Danke schön für deine Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten