Frage von PolinGirl, 160

Warum nehme ich zu, obwohl ich nichts an meinem Lebensstil geändert habe?

Hey Leute

Seit einigen Wochen fällt mir auf das ich zugenommen habe ... Nicht unbedingt auf der Waage aber vom Körper her ( Am Bauch und an den Oberschenkel haben sich Fettpolster gebildet) ... Ich war bis letztes Jahr gartenschlank und total zufrieden habe dann eine Ernährungsumstellung vorgenommen und ab da an auf Fleisch und die meisten Milchprodukte verzichtet ( gegen Milch habe ich eine Unverträglichkeit und Fleisch schmeckte mir nicht mehr (außer Fisch einmal die Woche um Omega 3 Fettsäuren aufzunehmen) habe dort auch kein Sport gemacht der ähnliches war von natur aus schlank . Dann dieses Jahr habe ich mein Abi geschrieben und danach ist ja diese lange freie Zeit die habe ich dazu genutzt mein Knie zu stabilisieren in einem physiotherapeutischen Fitnessstudio das ging so um die 3 Monate jede Woche einmal und als das zuende war ging langsam die Uni los und durch den sogenannten Unischock fiel dann Sport komplett weg aber der Stress stieg und 150%.

Ich habe nichts an meiner Ernährung verändert -> Früh: Müsli mit Sojamilch und ein ungesüßter Tee Uni : 2 Toast 1 Apfel und Gemüse welches ich mir früh eingepackt habe Nach der Uni : etwas warmes Essen ...vegetarisches dann nichts mehr trinken über den ganzen Tag tu ich seit Jahren Apfelschorle von Lichtenauer 1l ein Capuccino zum Kuchen den es manchmal gibt und Tee am Abend

Wenn ich früh in die Uni gehe fahre ich Bus und laufe dann von der Haltestelle (ca 1km) nach der Uni bin ich so kaputt, dass ich erstmal esse und dann schlafe bis 20 Uhr und danach Uniaufgaben mache ( keine Bewegung mehr Sport geht sowieso nicht weil ich keine Zeit habe/ gestresst bin) An der Pille kann meine plötzliche Gewichtszunahme nicht liegen weil die nehme ich seit fast 3 Jahren und ich denke nicht dass das auf einmal auftritt...

Habt ihr eine Idee an was das liegen könnte / was kann ich dagegen tun ?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Fettabbau, 102

Hallo! Oft ändert man Kleinigkeiten ohne es selbst zu bemerken . und : 

Nicht unbedingt auf der Waage aber vom Körper her

Dann kann das auch subjektiv sein. Das passende Mittel dagegen wäre Sport. Zumba ist da  super und geht zuhause. Frage mal You Tube nach Zumba Fitness, da hast Du die Auswahl und kannst sofort loslegen.Ein ideales Ganzkörpertraining mit einem extremen Kalorienverbrauch. ehr effektiv ist auch ein HIT – Training. Frage You Tube. Schon 15 Minuten täglich verbrauchen über 100 Kalorien und das sollte reichen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von Goodguy95, 89

Das wird wahrscheinlich am mangelnden Sport liegen. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass ich seit Studienbeginn einfach viel mehr sitze als vorher. Einfach mal beim Lernen alle halbe Stunde aufstehen und ein bisschen gehen. Das wirkt Wunder, auch für den Lernerfolg.

Antwort
von Gothictraum, 41

"Keine zeit zum sport" wird mal die ausrede des jahres, nach Yoga dehnübungen Oder such was aus YT

Antwort
von kliklu, 83

ich müsste das jetzt sehen können, um es vernünftig bewerten zu können, aber ich würde dir empfehlen zunächst das alles so beizubehalten und vielleicht irgendwann wieder mit dem Sport anzufangen und jetzt erstmal nichts weiter tun, bis sich das auch auf der Waage äusert

Antwort
von Chillkroete1994, 80

Es gibt einige Lesenswerte Artikel Über Stress in bezug auf Gewichtszunahme ^^
Hast ja selbst erkannt das du vom ess verhalten nichts verändert hast nur der Stress hat sich durch die uni erhöht?!
Und keine zeit für sport ist ein faule ausrede .. die 15 min kann man sich nehmen trotz uni Stress .
Vllt nicht die hilfreichste Antwort aber ich denke du hast dir die frage selbst beantwortet ✌

Antwort
von Hardware02, 54

Du hast ja eben doch etwas an deinem Lebensstil geändert, wenn du dich fast nicht mehr bewegst. Das wird im Übrigen auch der Grund für die Probleme sein.

Antwort
von diaetfrust, 51

Lade die myfitnesspal oder eine andere gratis Kalorienzähl APP runter und kontrolliere deine Kalorienzufuhr. Wenn du zunimmst dann nur durch eine positive Energiebilanz. Zusätzlich produziert dei n Körper das Stresshormon Cortisol. Das sorgt dafür, dass erstens dein Körper festhält und zweitens die zugeführten Kalorien optimal verarbeitet, in Fett umwandelt und, ganz toll,  als Speicherfett an Hüfte, Bauch und Oberschenkel eingelagert werden. Zusätzlich isst du wie ich das einschätzte ziemlich KH lastig. Hier sorgt das Insulin ebenfalls dafür, dass das zu viel an Zucker in Fett umgewandelt wird, unabhängig davon, ob du weniger Kalorien zu dir nimmst. Apfelsaftschorle am besten sofort durch wasser oder Tee ersetzen. Das sind 300 kcal, die dir keine Sättigung bringen. Und Schauspieler auf di Kalorien Bilanz.

Antwort
von ljuba19, 49

Das kann sehr gut möglich sein das du durch den Stress zu nimmst.
Oder hast du vielleicht Problem mit der Schilddrüse bekommen?
Das trat bei mir auch erst später auf und ich habe dadurch zugenommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community