Frage von Silhana, 82

Warum muss meine Frau alle 6 Monate eine Deutsch Prüfung machen?

Ich habe auf den Philippienen geheiratet. Nun erfährt meine Frau, das sie nur 6 Monate in Deutschland bleiben kann. Dann muss sie zurück um eine erneute Prüfung zu machen. das kann doch nicht sein. Habt ihr Kenntnisse ob das stimmt. Es ist ja auch immer mit einigen Kosten verbunden. Flug hin und zurück. Prüfung kostet auch. Danke für seriöse Antworten.

Antwort
von peterobm, 43

normal reicht der A1, du solltest Antrag auf Familienzusammenführung stellen. 

Dass jemand extra auf die Phil. fliegen muss wegen einer Prüfung; wer hat das gesagt? da will jemand nur Geld machen.

Kommentar von abenhard17 ,

So ist leider die Gesetzeslage. Für die Philippinen besteht leider Visumspflicht, d.h. man darf sich nur zu dem Zweck in Deutschland aufhalten, der in dem Visum angegeben ist. Reist jemand mit einem Touristenvisum in D ein, kann er nicht plötzlich hier "Familienzusammenführung" beantragen (das hieße, er hat eine falsche Einreiseabsicht im Visum angegeben - er will nicht Tourist sein, sondern dauerhaft hier bleiben). Sie muss mit einem Visum zur Familienzusammenführung hier einreisen.

Damit dieses erteilt wird, muss sie zuerst die Prüfung "Start Deutsch 1" erfolgreich bestehen.

Glaub mir, ich hatte den selben Stress mit meiner malaysischen Frau. Mag sein, dass es einige nette Menschen in der Ausländerbehörde gibt, die mal ein Auge zudrücken & Leute nicht zurück ins Heimatland schicken, damit sie sich das richtige Visum holen... es gibt allerdings auch viele D*ppen, die das Gesetz wortwörtlich nehmen. Und sie sind dummerweise im Recht.

Soll heißen - wenn irgendein Beamter in Deutschland sich aufspielen will, kann er die Frau zurück auf die Philippinen schicken & sie zwingen, sich dort erst das richtige Visum zu holen. Das Risiko würd ich nicht eingehen.

Kommentar von peterobm ,

richtig gelesen, der FE ist bereits rechtmässig verheiratet; nehme ich an. 

http://www.manila.diplo.de/Vertretung/manila/de/05/2_20Visabestimmungen/Visaverf...

Familienzusammenführung

Antwort
von sonnymurmel, 28

Ich würde direkt bei der Botschaft in Frankurt nachfragen....

http://www.philippinen-bw.de/index.php?id=34

Kommentar von peterobm ,

die Phillipinen sind da komplett raus, dafür sind die Deutschen für zuständig.

Kommentar von peterobm ,

die Phillinen sind raus, Visa Familienzusammenführung obliegt den Deutschen

Kommentar von abenhard17 ,

umgekehrt wird ein Schuh draus: der Ansprechpartner ist die Deutsche Botschaft auf den Philippinen (Manila)

Kommentar von sonnymurmel ,

Ah ok;-) vielen Dank @ peterobm und @abenhard17 .

Sorry mein Gedankengang war: Wenn der Fragesteller dort anruft bekommt er zumindest dort die Auskunft wohin er sich ggf. wenden muss.

Antwort
von Annuk, 37

Welches Land besteht auf Prüfung?

Normalerweise ist es so, dass die BRD ein bestimmtes Niveau also B1 erwartet, wenn sie das ewig nicht schafft, kann es zu Ärgernissen kommen. Aber dass sie alle 6 Monate eine Prüfung machen muss,kann nicht sein. Da habt ihr was falsch verstanden. 

Die Erlangung des Niveaus B1 dauert 6 Monate!

Kommentar von abenhard17 ,

Falsch. Sie braucht lediglich A1 (die Prüfung "Start Deutsch 1" des Goethe-Instituts). Damit bekommt sie ein Visum zur Familienzusammenführung, und kann dann hier in D die Aufenthaltsgenehmigung beantragen. 


PS: Deutschland besteht darauf (ist leider gültige Gesetzeslage hier). Den Philippinen ist es ziemlich wurscht, wohin ihre Bürger auswandern und was sie dazu brauchen.

Antwort
von atzef, 36

Das stimmt nicht. Vermutlich verarscht deine Frau dich einfach.

Zur familienzusammenführung muss ein minimales Niveau an deutschen Sprachkenntnissen des zuwandernden ausländischen Ehepartners n Form einer sog. A1-Prüfug bei einem anerkannten Prüfungsinstitut im Herkunftsland abgelegt werden. Z.B. beim Goethe-Institut. Da geht es um einen Sprachschatz vo gut 300 Wörtern..:-)

Das ist in der Hinsicht alles.

Kommentar von abenhard17 ,

Genau. Für ein Visum nach Deutschland (egal welcher Kategorie) muss man immer Deutschkenntnisse nachweisen. Hier genügt aber Anfängerniveau A1 (die Prüfung "Start Deutsch 1" des Goethe-Instituts).  Ist leider die gültige Rechtslage.

Kommentar von abenhard17 ,

Und es reicht auch, wenn man die einmal macht. Einmal bestanden, kriegt sie Visum & Aufenthaltsgenehmigung und kann beruhigt in Deutschland bleiben. Nichts mit "alle 6 Monate".

Empfehlenswert ist es sicher, hier noch weitere Deutschkurse zu machen. Pflicht ist das aber nicht.

Kommentar von peterobm ,

Für ein Visum nach Deutschland (egal welcher Kategorie)

für ein Besuchsvisa nicht erforderlich. Selbst in Thailand nicht üblich

Kommentar von atzef ,

Ja. Für ein Besuchervisum ist das nicht nötig. Aber für ei Visum zwecks Familienzusammenführung schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten