Frage von TechnicalMind, 664

Warum "muss" man Leute mit einer "Behinderung" schön finden?

Letztlens bin ich auf einen YouTube Kanal gestoßen, von einer Frau welche eine "Behinderung" hat. Sie hat einen Glasknochen, welcher ihr das linke Auge nach unten drückt. Sieht vielleicht etwas merkwürdig aus, aber es gibt schlimmeres. So, bestehen aber 99%, wirklich so gut wie alle Kommentare aus so was wie: "Ich finde dich wunderschön". Klar wäre es nicht nett, zu sagen, dass man findet, dass das Auge hässlich aussieht, was es nicht mal wirklich tut. Aber auch klassisch gesehen finde ich sie nicht alt zu hübsch. Nur weil bei einem ein Auge anders aussieht und man ihn nicht verletzen könnte müssen doch nicht gleich alle sagen, dass sie wunderschön ist. Haben die Leute so Angst, solche Leute zu verletzen? Wie gesagt, jemanden wegen dieser "Behinderung" als hässlich zu bezeichnen finde ich unter aller Sau, aber jemanden deswegen als wunderschön zu bezeichen, nur damit man fein aus der Sache raus ist finde ich lächerlich.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Buntfisch, 457

Ich finde diesen Mann trotz seiner Behinderung schön:

; er hat meine Bewunderung allein schon deshalb, wie er mit seinem Schicksal umgeht und anderen Menschen zeigt, dass man auch mit einer wahrlich schlimmen Behinderung ein lebenswertes und ausgefülltes Leben führen kann. So viel ich weiß, hat er geheiratet und auch ein Kind gezeugt. Er hat meine volle Hochachtung.

Kommentar von TechnicalMind ,

So eine Antwort finde ich toll.

Dafür kriegste nen Stern, also, wenn diese Frage 24h alt ist :-)

Kommentar von EmptyCages ,

Ich habe ihn vor einigen Jahren im Internet gesehen und fand ihn auch bezaubernd und faszinierend...

Ich weiss sicher, dass er geheiratet hat und auch seine Frau ist wunderschön...:)

Kommentar von Buntfisch ,

Dankeschön für den Stern, sehr lieb von dir :-)

Antwort
von Suboptimierer, 192

Die Antwort steckt im Grunde schon in deiner Frage. 

Es schreiben alle, dass sie hübsch ist, weil das Gegenteil tabu ist. Jemand, der behindert ist, hat es dadurch schon schwer genug im Leben und muss nicht noch aufgrund seiner Behinderung herunter gemacht werden.

Es finden also diese Frau nicht 100% schön, sondern nur 100% von denen, die das kommentieren. In diese 100% muss man aber natürlich auch noch die einbeziehen, die der Frau einfach nur Mut machen wollen. Das ist aber im Grunde auch nicht verwerflich, auch wenn es nicht aufrichtig ist, bzw. man kann zumindest darüber diskutieren, ob es verwerflich ist (der Zweck heiligt die Mittel).

Antwort
von Tragosso, 275

Ja, ich denke es geht darum solchen Menschen Mut zu machen und etwas mehr Selbstbewusstsein durch solche Kommentare zu geben. Meistens reden sie auch von der inneren Schönheit. Aber äußerlich schön finden muss man natürlich niemanden.

Ich denke viele sagen so etwas um sich selbst besser darzustellen und zu fühlen.

Antwort
von kiniro, 72

Mir ist es so was von egal, was "man" soll.

Ich bin ich und nicht irgendein Wesen namens "man" und müssen muss ich "essen, trinken, schlafen, aufs Klo" und irgendwann einmal "sterben".

Ob einer (behindert oder nicht) hässlich oder hübsch aussieht, ist eine subjektive Sache. Schließlich hat jeder eine andere Vorstellung von den beiden Begriffen.

Antwort
von Chumacera, 163

Ich denke, die Leute wollten einfach was Nettes schreiben, um die Frau aufzubauen.

Aber gleich so zu übertreiben, muss wirklich nicht sein. Es hätte gereicht zu schreiben "Ich finde dein Aussehen okay" oder so was in der Art.

99% der User, die da so übertrieben geschrieben haben, sind wahrscheinlich froh, dass sie das nicht haben!

Antwort
von Etter, 131

Im Prinzip her ist das jedem selbst überlassen, wie die Person mit der Situation umgehen möchte.

Ändern wirst du daran nichts können.

Antwort
von mrvinc96, 230

Hey, ich schreibe hier auch mal was dazu, da ich selber auch behindert bin (Gehörlosigkeit versteht man sich).

Es ist natürlich niemanden gezwungen zu Behinderten zu sagen, dass die schön sind, aber wenn es Leute gibt, die meinen das sie es schön finden, dann sollte man auch nicht auf das Äußere orientieren, sondern auch das Innere, denn es wird vielleicht eher gemeint, dass diese Person mit Behinderung viel mitgemacht hat und dann auch noch überlebt hat (Alle 2 Tage OP zum Beispiel oder Mobbing und Auseinandersetzung wegen Behinderung (Also mit Personen die sich nicht mit Behinderten Menschen in Gesellschaft zufrieden geben)).

Zu deiner Frage im Beschreibung.

Mag sein, dass die Angst haben, dass die uns eventuell verletzen und zu weit gehen mit das, was die geschrieben / gesagt haben. Aber wir Menschen mit Behinderungen sind auch stinknormale Menschen wie ihr mit Fleisch, Blut und Knochen und sind fast genauso begabt wie ihr, also da gibt echt nix zu diskutieren, außer dass wir vielleicht auf bestimmten Punkte (Hören, sehen, laufen, "Zappelanfall", usw...) nicht gut können! 

Antwort
von reginarumbach, 133

viele menschen in unserer gesellschaft haben schlicht und ergreifend nichts mit behinderten menschen jeglicher art zu tun und deshalb bestehen diffuse ängste und merkwürdige vorstellungen wie schlimm ein leben mit behinderung wohl sein muss. das ist aber nur eine vorstellung. behinderte menschen haben es durchaus schwerer an manchen stellen des lebens, ja, aber ... wir können sie nur wirklich gut unterstützen, wenn wir sehen, dass sie ganz normale individuen sind, die zu unserer gesellschaft dazu gehören.

das macht sich aber keiner der schreiber bewusst, sonst würden womöglich weniger übertriebene lobeskommentare da stehen unter so einem pic. behinderte menschen sind so normal wie du und ich, haben ihre macken und ihre vorzüge, gerade so wie jeder von uns. im grunde ist es nicht schwer. diese komische schwelle zwischen den nichtbehinderten und den behinderten, die sich ihre behinderung übrigens ja nicht ausgesucht haben, es könnte jeden von uns treffen einfach so, ist die eigentliche behinderung. wenn inklusion endlich gelebt werden würde, dann gäbe es so ellenlange lob-kommentare gar nicht, sondern ganz normale likes.

Antwort
von EmptyCages, 179

Man "muss" nicht - man kann...

Ich denke nicht, dass der Großteil der Kommentare auf Youtube mit der Intention geschrieben wurde, dieser Frau Mut zu machen, sondern sehr ehrlich gemeint war...

Im Übrigen wird ja niemand gezwungen, einen Kommentar dazu zu schreiben, es ist also durchaus freiwillig geschehen.

Es gibt viele Menschen, die die innere - und wahre - Schönheit eines Menschen über dessen äußere Erscheinungsbild stellen. Menschen, die mit dem Herzen sehen und so die Seele eines Menschen erkennen.

Leider geben uns die Gesellschaft und insbesondere die Medien ein sog. "Schönheitsideal" vor, wie der ideale Menschen aussehen hat:

Groß, schlank, faltenlos, Modelmaße, durchtrainiert, mit strahlendweissen Zähnen usw...

Wenn ich sog. "Progeria"-Kinder erlebe, erfüllt mich das mit einem tiefen Respekt bis hin zur Ehrfurcht vor ihnen...

Ihr unbändiger Lebenswille, ihre tiefe Liebe zum Leben, die Lebensfreude, die übersprudelt, obwohl sie sehr genau wissen, dass viele von ihnen kaum das Teeniealter erreichen werden, niemals heiraten und Kinder haben werden... Die gern und leidenschaftlich tanzen, Fußball spielen oder andere Hobbies haben, solange es geht und die dennoch ihr Schicksal annehmen, ohne zu klagen...

Diese Kinder altern im Zeitraffer, dennoch sind sie wunderschön, schau mal in ihre Augen, wie schön, weise und voller Liebe sie sind - das ist wahre und ganzheitliche Schönheit...

Ich selbst arbeite mit zum Teil schwerbehinderten Menschen und erlebe täglich ihre Einzigartigkeit, ihre Gefühlswelt und Ausdrucksmöglichkeiten, ihre bedingungslose Ehrlichkeit und ihre Vorurteile, die nicht fragen, was man hat oder wer man ist...

Grade diese Menschen sind auch und gerade deshalb für mich - ganz ehrlich - wunderschön...:)

Kommentar von TechnicalMind ,

Egal woher diese 3 Daumen nach unten kommen, sie sind meiner Meinung nach absolut unverdient. Wunderschöne Antwort EmptyCages!

Kommentar von EmptyCages ,

Danke für deine netten Worte - freut mich...:)

Ich weiss schon, woher bzw. aus welcher Ecke die DR kommen, aber das hat primär mit einem anderen Thema zu tun...

Es tangiert mich nicht - ich freu mich umsomehr über die DH und das "Danke" ! :)

Antwort
von GoldenerDrache, 103

Ich bin sogar schwerbehindert (100% gehörlos) und muss dir leider sagen, dass man das nicht muss, ich bin nämlich vor kurzem noch in der Schule gemobbt worden.

Was die Frau angeht:
Die leute wollen einfach nur nett sein und diese Frau nicht verletzten, klar darf man jetzt über das Aussehen denken was man will, aber die wollen offenbar die Gefühle der Frau nicht verletzten was eigentlich ganz gut ist.

Haben die Leute so Angst, solche Leute zu verletzen?

Kann sein, Angst muss man da nicht haben, natürlich sind nicht nur wir "Behinderten" verärgert, wenn man unsere Gefühle verletzt.
Aber Behinderte wegen ihrer Behinderung zu beleidigen, oder gar zu vernachlässigen ist wirklich nicht nett.

Verstehst du jetzt warum die so nette Kommentare geschrieben haben?

Antwort
von Fairy21, 29

1. Du weißt nicht,ob diejenigen die sagen,dass sie die Frau "wunderschön" finden, es nicht auch so meinen.

Vielleicht man sie trotzdem einen guten allgemeinen  Eindruck auf die anderen Leute.

Das du die sie nicht "wunderschön/schön" findest, ist deine Ansicht.

Deine Ansicht, muss nicht die der anderen entsprechen.

Geschmäcker sind verschieden.

Schönheit liegt im Auge des Betrachters.

2. Du musst Leute mit einer Behinderung nicht schön finden.

Wenn man kein nettes Kommentar übrig hat, sollte man besser keines hinschreiben.

Antwort
von notuser1, 183

dass machen sie damit sie sich besser fühlt und nicht sch**ße vorkommt , damit sie selbst bewusst sein bekommt und  auf der Straße nicht angst hat. Und man muss behinderte nicht schon finden, man muss nur die schön finden die man schön findet.

Antwort
von ScharfeKritik, 48

Du weißt doch "wahre Schönheit kommt von innen" und "man darf Leute nicht nach ihrem Aussehen bewerten". 

Ist ja vielleicht alles wahr aber es ist wirklich lachhaft dass niemand reinweg dass Kind beim Namen nennen kann. Aber besser so als anders. 

Antwort
von Miramar1234, 78

Deine Frage sagt mir,Du bist authentisch,ehrlich ,direkt.Damit machst Du Dir im Zweifel einen Feind,hast aber Freunde die Dich schätzen,weil Du genau so bist.In Situationen wo Menschen ein Handycap haben,eine seelische Belastung,eine berufliche Überforderung,kann es angezeigt sein,etwas diplomatischer,aufmunternder oder etwas aufhübschend zu formulieren.Manchmal ziehe ich mich aus der Affäre ,in dem ich in dienstlicher Angelegenheit sage,möchten Sie meine ehrliche ,spontane Antwort,oder eine feine ,durchdachte ,diplomatische ? Mein gegenüber weiß dann genau was ich denke.)  Beste Grüße.

Antwort
von kleinefragemal, 173

stimmt man sollte/muss nicht lügen, um sich bei jemandem einzuschleimen. wahrscheinlich wollten diese Menschen aber nur nett sein und ihr etwas aufmunterndes sagen (und nicht schleimen)

abgesehen davon, dass eine körperliche behinderung einen menschen weder "hübsch" noch "hässlich" macht (genauso wenig wie makeup, ein guter style oder was auch immer..) ..das ist doch viel zu sehr an der obefläche gedacht ..wenn man einen Menschen erstmal wirklich kennt, dann spielt das eh nicht mehr (wirklich) eine Rolle, sondern bloß sein Charakter, was für ein Mensch er wirklich ist ..und da kann jemand mit nur einem Auge - oder meinetwegen einem Bein/Arm/einer anderen Behinderung - ein sehr viel schönerer Mensch sein, als jmd, dem vielleicht körperlich nichts fehlt, der ein Zahnpastalächeln hat, dafür aber null Charakter/Anstand, oder sonst was.. kann aber umgekehrt genauso gut sein.

allgemein seh ich aber nichts schlimmes daran, jemanden was aufmunterndes zu sagen, - gerade wenn er sonst wahrscheinlich/vielleicht eher negative sachen zu hören bekommt. ist doch schön, wenn man jmd eine Freude macht :)

Antwort
von Boskop, 59

Man sollte sich darüber nicht lustig machen. Das ist alles

Antwort
von TechnicalMind, 129

***sie verletzen will*** kleiner Fehler.

Antwort
von KBB0815, 61

man muss Leute mit Behinderung nicht schön finden, aber man muss auch nicht rumrennen und jedem den man hässlich findet sagen, dass man ihn/sie hässlich findet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community