Frage von mathias2090, 77

Warum muss man in einigen Dörfern oder Städte 30 km/h fahren ist das wirklich nur wegen dem Lärm?

Antwort
von Stig007, 25

Dient der Sicherheit von Passanten und manchmal schafft man die angegebenen 30 km/h nicht, aufgrund des Straßenbaus

Antwort
von claushilbig, 17

Wichtigster Grund ist m. E. nicht der Lärm, sondern die Sicherheit. (Der Bremsweg ist bei 30 nicht mal halb so lang wie bei 50.)

Antwort
von aylinheyy, 46

Manchmal sind es die Dörfer so enge Straßen das zur eigenen Sichherheit 30 gefahren werden soll. Dann gibt es auch Straßen indenen Kindergärten sind, da wird auch auf 30 begrenzt. Städte sind einfach von den Straßen her für höhere Geschwindigkeiten besser ausgebaut. 

Antwort
von WhoozzleBoo, 34

Wegen Lärm, viel Verkehr, viele Fußgänger oder Kinder, weil dort zb eine Schule oder ein Kindergarten ist. Oder weil die Straße zu eng ist.

Antwort
von Boomman95, 52

Zusätzlich dient es auch der Sicherheit von Passanten.

Antwort
von iTech01, 43

Wegen Lärm und viel Verkehr bzw. auch Kinder...

Antwort
von SpitfireMKIIFan, 33

Ich kenne hier Ortschaften mit derart verwinkelten Gassen, da sind selbst 30km/h noch eine Herausforderung.

Antwort
von xo0ox, 25

Man muss weil 30er Zone und die gibt es angeblich, wegen Lärm und der Sicherheit.

Antwort
von MCFritty, 31

Oft muss man zu den schon genannten Punkten an unübersichtlichen Stellen oder Verengungen auch 30 fahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten