Frage von Jupiter7468, 42

Warum muss man einerseits Sport machen um einigermaßen fit zu bleiben, und andererseits überhitzt der Körper dabei und man schwitzt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CaraRoseTurner, 18

Hallo!

Wie du in deiner Frage ja schon stehen hast, muss man für einen guten Körper Sport treiben. Dabei geht es natürlich nicht nur um das optische Erscheinungsbild, sondern auch um die Gesundheit. Viel Fett und wenigen Kondition können sich schlecht auf die Organe auswirken (Bsp: Herz, Leber, teilweise auch Lunge). Gerade wenn man seinem Körper sonst vielleicht nicht so viel Gutes tut, indem man beispielsweise raucht oder nicht auf eine gesunde Ernährung achtet, sollte man viel Sport treiben.

Allerdings darf man es auch nicht übertreiben. Häufig kann von viel übertriebenem Sport auch etwas Schlechtes resultieren. Einzelne Sportarten können ebenfalls schädlich sein, wenn man zu viel trainiert. Ballett schädigt zum Beispiel die Knie, wenn man nicht darauf achtet oder schon sehr früh damit beginnt.

Der Körper produziert Schweiß um sich abzukühlen. Durch den Flüssigkeitsfilm kühlt der Körper ab und wird somit vor dem Überhitzen geschützt.
Wenn man das altbekannt "Schlappheits-Gefühl" erreicht, hat das mit den biologischen Vorgängen in unserem Körper zu tun. Vielleicht hast du schon einmal von ATP gehört, das ist praktisch die Energiewährung in unserem Körper, welche (grob gesagt) dafür sorgt, dass wir uns bewegen und zahlreiche andere Abläufe stattfinden können.
ATP wird (wieder sehr grob formuliert) durch die Nahrung aufgenommen und wird bereits bei den kleinsten Bewegungen verbraucht, jedoch im Körper auch neu gebildet. Allerdings kann der Körper nicht unendlich viel ATP herstellen, dann müssten wir ja nichts mehr Essen um den Energiehaushalt wieder aufzufüllen. Wenn wir also zu wenig ATP in unserem Körper haben, fühlen wir uns schlapp und kraftlos - das ist der Zeitpunkt, an welchem wir aufhören sollten, zu trainieren.

Also: Zwar ist es gut und gesund für den Körper, Sport zu treiben, doch übermäßiges Training kann auch schädlich sein. Um uns dennoch ein effektives Training zu ermöglichen, besitzt der Körper Mechanismen wie die Schweißproduktion, um sich selbst herunter zu kühlen. Das passiert ja auch an besonders heißen Tagen. Die "Überhitzung" oder das Schlappheits-Gefühl ist dann praktisch die Reaktion und gleichzeitige Anzeige unseres Körpers, dass wir ausruhen sollten.

 

Ich hoffe, dass ich helfen konnte!

Liebe Grüße,
Cara

Kommentar von Jupiter7468 ,

Vielen Dank, sehr umfangreich.
Warum der Körper dann nicht ständig sein Kreislaufsystem auf einem level hält, damit er nicht krank wird, ist wahrscheinlich dann nicht so einfach zu beantworten, oder?

Kommentar von CaraRoseTurner ,

Nein, ganz so einfach ist das tatsächlich nicht, aber ich versuche es einfach mal ganz grob zu formulieren:

Gegen die verschiedenen Krankheitserreger, welche auf unterschiedliche Art und Weise in das System gelangen, kann der Körper gar nicht permanent vorbereitet sein. Das Immunsystem ist (im Normalfall) zwar sehr gut, aber so gut dann doch wieder nicht. Stichwort hierzu ist die humorale und die zelluläre Immunantwort.
Das Immunsystem wird durch gesunde Ernährung, Sport und zahlreichen anderen Dingen jedoch gestärkt. Daher und natürlich durch den Fettabbau kommt die Theorie des durch den Sport gesunden Körper

Kommentar von Jupiter7468 ,

Hey nochmal.
Ich meinte das Kreislaufsytem, nicht das Immunsystem.

Also wenn sich nicht bewegen so schlecht ist für die allgemein Gesundheit, warum fährt unser Körper dann nicht von sich aus die Herzfrequenz hin und wieder auf 150 hoch für 30 Minuten zum Trainieren.

Warum muss das von außen kommen?
Unser Körper passt sich den Gegebenheiten an, ist klar soweit.
Aber wieso passt er sich auch so niedrigen Gegebenheiten an, dass er sich selbst schadet?

Kommentar von CaraRoseTurner ,

Hey,

ach herrje, wer lesen kann ist klar im Vorteil :D
Das ist eine gute Frage...

Ich würde sagen, dass der Körper zwar größtenteils eigenständig ist, er es aber nicht schafft, ohne äußere Einflüsse seine Herzfrequenz zu erhöhen... ich denke das ist wie bei der Reizübertragung (Ruhepotential und Aktionspotenzial), dass der  Reiz benötigt wird, um als Reaktion darauf das Kreislaufsystem aufrecht zu erhalten... allerdings bin ich mir da nicht ganz sicher, vielleicht fragst du da besser einen Biologiestudenten oder ähnliches :D

Tut mir Leid, ich würde mich aber freuen, wenn du mir die Antwort zukommen lässt :)

 

Antwort
von Maienblume, 7

Einfach ausgedrückt, produziert eine aktive Muskulatur Wärme. Die muß abgeführt werden, weil die körpereigene Temperatur nicht zu hoch werden darf, sonst degenerieren unsere Proteine (Deshalb ist auch hohes Fieber so gefährlich). Und diese Proteine sind ja wichtige Bestandteile unseres Körpers.

Daher schwitzt man, weil der Feuchtigkeitsfilm auf der Haut Verdunstungskälte erzeugt.

Und wenn man seine Muskulatur nicht nutzt, verkümmert sie - was sehr unschöne Folgen hat, wie z.B. frühzeitigen Verschleiß der Gelenke, Haltungsschäden, hohen Fettanteil im Körpergewebe, mit allen daraus folgenden üblen Begleiterscheinungen wie chronischen Erkrankungen der Gefäße, der inneren Organe etc. pp.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community